Mittwoch, Juli 17, 2024
Der E-Learning- und Erwachsenenbildungsspezialist bit fährt derzeit auf mehreren Ebenen Erfolgsprojekte.

Als langjähriger Partner des Arbeitsmarktservice (AMS) ist die in Graz ansässige bit Gruppe auch in Krisenzeiten gut unterwegs. So boomen derzeit Bildungsprogramme für frei gestellte Arbeitnehmer, die sogenannte Bildungskarenz. "Bislang war es den Unternehmen nur schwer klar zu machen, welche Vorteile sie aus einer schulungsbedingten Karenzierung ihrer Mitarbeiter ziehen können", blickt Markus Jung, Marketingleiter des Schulungsbereichs bei bit zurück. "Durch die Wirtschaftslage springen nun viele aber auf die geförderte Bildungskarenz auf", beobachtet er. Teile der Ausbildungskosten werden dabei vom Land übernommen. Dem Unternehmer entstehen keine Lohnkosten aufgrund der direkten Unterstützung durch das AMS. Am Ende des Tages – dieser dauert je nach Bundesland sechs bis zwölf Monate – bekommt das Unternehmen seinen Mitarbeiter höher qualifiziert wieder zurück.

In der Steiermark punkten die Grazer derzeit auch mit Lernangeboten zum "Unternehmerführerschein", der in einem Pilotprojekt erstmals auch an Berufsschulen unterrichtet wird. Der Führerschein geht auf eine Initiative der Wirtschaftskammer zurück,  Jugendliche erwerben damit wirtschaftliche Kompetenz. Ziel ist zudem, Zusammenhänge in den Bereichen Volkswirtschaft und Staatshaushalt sowie Marketingprozesse zu verstehen. Mit diesem Schuljahr wurde der Führerschein an drei steirischen Berufsschulen als Hauptgegenstand aufgenommen, an weiteren vier Schulen wird das Thema als Freifach unterrichtet. Die Grazer hoffen nach Abschluss des Schulversuchs auf eine Ausweitung auf die ganze Steiermark respektive Österreich. "In Österreich gibt es jährlich rund 30.000 Neugründungen. Statistisch gesehen haben jene zehn Prozent, die wir mit dem Know-how des Unternehmerführerscheins begleiten, eine höhere Lebensdauer", rechnet bit-Experte Gottfried Reyer vor. Dabei werden den Gründern nicht nur betriebswirtschaftliche Grundlagen beigebracht, sondern auch Geschäftsideen auf Herz und Nieren geprüft. Jüngstes Beispiel für dieses Programm: Reyer berichtet von einer angehenden Friseurin in Graz, die sich schlussendlich doch auf Kopfmassage spezialisierte. "Ihr Geschäft läuft bestens. Sie hat mit dem von uns vermittelten Wissen und Rüstzeug eine Nische gefunden und erfolgreich besetzt."

Meistgelesene BLOGS

Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Firmen | News
27. Mai 2024
Die Zeiten, in denen man eine Bankfiliale besuchen musste, um sich über finanzielle Produkte zu informieren, sind längst vorbei. Heute, in einer Ära, in der praktisch jede Information nur einen Klick ...
Fujitsu
05. April 2024
Die IT-Landschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Früher dominierten zentralisierte Rechenzentren, ein neuer Trend favorisiert nun aber eine verteilte IT-Infrastruktur. Diese erstreckt...
Bernd Affenzeller
02. Juni 2024
Am 9. Juni findet in Österreich die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Überschattet wird der Wahlkampf derzeit von Vorwürfen gegen die grüne Kandidatin Lena Schilling. Trotz der heftigen Turbulenz...
Marlene Buchinger
21. April 2024
Derzeit gibt es Unmengen an Schulungsangeboten und ESG-Tools schießen wie Pilze aus dem Boden. Anstelle das Rad neu zu erfinden, lohnt es sich bestehende Strukturen zu neu zu denken. Herzlich Willkomm...

Log in or Sign up