Samstag, Dezember 03, 2022



Bei einem "Rolemodel Event" der Gruppe "WOMENinICT" des VÖSI wird am 5. Dezember in Wien das Berufsbild "Data Science" insbesondere für Frauen vorgestellt und diskutiert.

ETC und AWS helfen Geflüchteten aus der Ukraine dabei, in Österreich Fuß zu fassen: Innerhalb von sechs Monaten werden die Menschen in dem kostenlosen AWS re/Start-Programm zu Cloud Practitionern ausgebildet. Für 30 arbeitssuchende Ukrainer*innen wird das gerade Wirklichkeit.

Bechtle begegnet dem Fachkräftemangel mit einem eigenen Quereinsteigenden-Programm. Dabei erhalten Menschen ohne Vorwissen in der Informationstechnologie einen Zugang zum Berufsfeld IT-Vertrieb - und können auch weiterführende Spezialisierungen in den Bereichen Cloud, IT-Security, Modern Workplace und Netzwerklösungen besuchen.

Hybrides Arbeiten liegt im Trend - und ist mittlerweile bestimmender Faktor im Design von Arbeitsplätzen. Als einer der ersten hat auch Microsoft Österreich seine Büros ans hybride Arbeiten angepasst - mit Arbeitsbereichen für Begegnungen jeder Art, physisch, virtuell und hybrid. Das Herzstück bildet der neue Meetingraum Hive Vienna: Mit modernster Technologie, künstlicher Intelligenz und optimierte Einrichtung können sich Teilnehmer*innen aus der realen und digitalen Welt wahrhaft auf Augenhöhe begegnen. 



Nach fast zehn Jahren wurde der international anerkannte führende Standard für Informationssicherheit – die ISO/IEC 27001 – überarbeitet und im Oktober 2022 als „ISO/IEC 27001:2022“ neu veröffentlicht. Der Geschäftsführer der staatlich akkreditierten und auf Informationssicherheit spezialisierten Zertifizierungsorganisation CIS - Certification & Information Security Services GmbH und VÖSI-Präsident, Klaus Veselko, klärt auf, was neu ist und welche Fristen zu beachten sind.



„Projekt-Management ist People-Management“, betont Pamela Surtmann, Senior Projekt Managerin bei Nagarro Österreich. Der IT- und Innovationsdienstleister empfiehlt in der Führung und Begleitung von Projekten generell auf folgende Punkte zu achten:

Künftig hilft er bei der Entwicklung des Autonomen Fahrens: Am kleinen Mähroboter wird die erste grenzüberschreitende Mobilitätsdatenplattform erprobt, mithilfe der in Zukunft autonome Fahrzeuge gesteuert werden sollen. An dem deutsch-österreichischen Projekt „ALMODA“ ist auch die Bernard Gruppe maßgeblich beteiligt. Gefördert wird das Projekt im Rahmen der Innovationsinitiative KI durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr.

640x100_Adserver

Log in or Sign up