Donnerstag, Oktober 21, 2021
Follow Us
"Das kann ein mittelständisches Unternehmen allein kaum stemmen"

Wolfgang Theiner ist Geschäftsführer von COSMO CONSULT.

Warum er Umzug in die Cloud empfiehlt, anstatt weiter auf On-Premises-Lösungen zu setzen, und für wen es sich "Software as a Service (SaaS)" eignet, beantwortet Wolfgang Theiner, Geschäftsführer von COSMO CONSULT in Seiersberg bei Graz.


Report: Welche Vorteile bieten Cloudservices Unternehmen, die nicht auch "on prem" umsetzbar sind?

Wolfgang Theiner: Unserer eigene COSMO CONSULT-Cloud, die eine Hybridversion darstellt und die wir unseren Kunden "on Azure" zur Verfügung stellen, ermöglicht, dass wir die Angebote soweit maßschneidern, dass sie an den Bedarf des Kunden angepasst sind. Wenn in einem Standard-SaaS-Angebot von Microsoft eine bestimmte Variante fehlt, können wir das vollständige Angebot in unserer Cloud bieten. Auch eine weitgehende Individualisierung der Programme ist so möglich. Zusätzlich gibt es auch noch den erweiterten Schritt in die Public Cloud (SaaS).

Meiner Meinung nach sind die Skalierbarkeit und die Sicherheit die größten Plus-Punkte von Cloudservices. Vor allem beim Thema Sicherheit gibt es noch viele Bedenken - aber Daten sind nicht sicher, nur weil ich sie bei mir in einem Rechenzentrum habe – vielmehr haben Hacker hier sehr oft ein leichtes Spiel. Bei einer Cloud-Lösung kümmern sich große Expertenteams 24/7 um das Thema Sicherheit. Hardware, Software und Automationslösungen werden nach den modernsten Richtlinien bereitgestellt. Derartig hohe Standards kann ein mittelständisches Unternehmen allein kaum stemmen. Für den Kunden ebenso interessant: Updates, Upgrades oder Migrationen werden durch die Anwendung in der Cloud auf ein Minimum reduziert, das passiert mehr oder weniger automatisch. Außerdem lassen sich schon über drei Jahre hinweg mit ERP aus der Cloud im Kosten-Nutzen-Vergleich Einsparungen von mehr als 60 Prozent erzielen.

Report: Welche Art von SaaS bieten Sie an? Wen sprechen Sie mit dieser Lösung an?

Theiner: Mit "Move2SaaS" bringen wir ERP-Applikationen von On-Premises in ein Cloud-Modell. Ob sich SaaS für ein Unternehmen eignet, hängt stark davon ab, wie die IT-Strategie aussieht, wie groß die unternehmenseigene IT-Abteilung ist und in welchem Markt man tätig ist. Wichtig ist, dieses große Thema nicht überstürzt anzugehen, sondern sich gut durchdacht und mit Nutzung aller von uns angebotenen Leistungen auf den Weg von einer On-Premises-Applikation in eine cloudbasierte, offene SaaS-basierende Lösung zu begeben.  Der allererste Schritt muss aber eine Bestandsaufnahme sein. Wo steht mein Unternehmen und wo gibt es noch offene Potentiale? Hierfür kann ich zum Beispiel unseren Digi-Check empfehlen.

Report: In welchen Fällen würden Sie vom Bezug ihrer SaaS-Lösungen abraten?

Theiner: Im Grunde genommen sehe ich das so, dass alle Unternehmen von SaaS profitieren – ganz egal welcher Branche und welcher Größe sie angehören. Vorsicht geboten ist allerdings im regulierten Bereich, wie beispielsweise bei Pharmafirmen. Eine Private Cloud ist hier wohl die passendere Lösung.  Selbstverständlich müssen sich die Unternehmen auf dem Weg in Cloud auch die Frage stellen, inwieweit Individualisierungen notwendig sind bzw. wie gut das Unternehmen mit den bereits im „Standard“ gelieferten Funktionalitäten arbeiten kann.

Report: Was sind die Vorteile eines "Digitalisierungschecks", den Sie Unternehmen anbieten? Was wird damit beantwortet?

Theiner: Unser Digi Check bietet Unternehmen eine erste, grobe Bestandsaufnahme, an welchem Punkt man hinsichtlich der Digitalisierung steht. Die Unternehmen erfahren also, in welchen Bereichen sie bereits gut aufgestellt sind und wo Handlungsbedarf besteht. Mit einem Zeitinvestment von knapp einer Stunde bekommen Interessenten eine Auswertung, welche eine erste Richtung gibt, zu verstehen, wo Potentiale verborgen liegen, die man heben kann. Der Digi Check empfiehlt sich für jedes Unternehmen, da er auch eine sehr gute Gesprächsgrundlage darstellt. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden und Interessenten auch längere Workshops an, bei denen unsere ExpertInnen gemeinsam mit dem Unternehmen noch weiter in die Tiefe geht.

Log in or Sign up