Mittwoch, November 30, 2022
Marktplatz für Immobilien-Anteile

Erstmals können Anleger*innen auch mit kleinem Budget an laufenden Mieteinnahmen und der Wertentwicklung von Immobilien teilhaben. Investments sind ab 100 Euro möglich.

Das in Wien und München ansässige Fintech Brickwise startete im Dezember Europas erste App-basierte Handelsplattform für Immobilienanteile. Ab einem Betrag von 100 Euro können digitalisierte Anteile an Wohnungen, Villen, Zinshäusern und Gewerbeimmobilien über den virtuellen Marktplatz ge- und verkauft werden. Investor*innen profitieren von Mieteinnahmen und partizipieren an der Wertentwicklung der Immobilien.

»Gerade vor dem Hintergrund einer steigenden Inflation sind Immobilien bei Anleger*innen sehr beliebt, aber die üblicherweise hohen Einstiegspreise und -hürden schließen viele vom Immobilienmarkt aus«, sagt Michael Murg, CEO und Co-Gründer von Brickwise.

Mit der App des Start-ups soll Immobilieninvestment »so einfach wie beim Online-Shopping« funktionieren, so Murg. Rechtlich handelt es sich bei den Immobilienanteilen um digitale Genussscheine mit Eigenkapitalcharakter. Um das Angebot einfach und schnell zugänglich zu machen, zerteilt Brickwise die Immobilien und überträgt die Anteile in ein mittels Blockchain gesichertes Register. Anders als bei einem Immobilienfonds sind Investor*innen über digitalisierte Genussscheine direkt an der Immobilie beteiligt.

Die Transaktionskosten betragen 1,5 Prozent des jeweiligen Volumens, darüber hinaus fallen keine Kosten an. Das Verlustrisiko ist jedoch gleich wie bei klassischen Immobilienanlagen: bei Leerstand gibt es auch keine Mieteinnahmen.

640x100_Adserver

Log in or Sign up