Freitag, August 12, 2022

Störlichtbögen, die bei Kurzschlüssen in elektrischen Anlagen auftreten, sind enorme Energiequellen, die vor allem Wärme- und Strahlungsenergie an die Umgebung abgeben.

Sie lassen sich beim  Arbeiten in und an elektrischen Anlagen nicht vollständig vermeiden und stellen erhebliche Risiken für Personen dar. Besonders stark sind bei Störlichtbögen die Hände gefährdet. Der neue störlichtbogenfeste Arbeitshandschuh von DEHN + SÖHNE besitzt die Schutzwirkung der Klasse 2 (7 kA/500 ms) und repräsentiert einen hohen Grad des Schutzes. Arbeitshandschuhe spielen eine nicht unerhebliche Rolle, sie müssen eine gute Passform haben und dürfen beim Arbeiten nicht behindern, geprüft sein nach EN 388 (mechanische Risiken) und nach EN 407 (thermische Risiken), auch bei extremen Minus- und Plustemperaturen getragen werden können und auf Lichtbogenbeständigkeit und ihre Schutzwirkung getestet sein (nach IEC 61482-1-2).

 

 

Infos: www.dehn.at

640x100_Adserver

Log in or Sign up