Freitag, August 12, 2022
Die Philips Leuchtenfamilie wird durch die CitySpirit LED mit einer hoch innovativen Lösung auf Basis von Leuchtdioden (LED) erweitert. Sie verbindet umweltfreundliche, langlebige Technologie mit modernem Design und spart im Vergleich zu einer Anlage mit 80-Watt-Quecksilberdampflampen rund 72 Prozent Energie. Darüber hinaus wirkt das weiße, blendfreie Licht natürlich und erhöht mit seinen guten Farbwiedergabeeigenschaften die Attraktivität des urbanen Raums deutlich. Einzigartig ist die elektronische Regelung „Constant Light Output“ (CLO), die in die Leuchten integriert ist. Sie sorgt dafür, dass während der gesamten Nutzlebensdauer der LED-Leuchte von etwa 50.000 Stunden die Lichtleistung automatisch konstant gehalten wird und die geforderte Mindestbeleuchtungsstärke zu keiner Zeit unterschritten wird. Das hat den Vorteil, dass Anlagen bei der Neuplanung nicht mehr „überdimensioniert“ werden müssen, so dass bereits dadurch bis zu 15 Prozent Energie und Kosten eingespart werden. Das moderne Leuchtendesign fügt sich nicht nur perfekt in urbane Umgebungen ein. Das wahlweise warmweiße (3.000 Kelvin) oder neutralweiße (4.000 Kelvin) Licht des LED-Moduls verbessert auch die Nachtsicht, erhöht die Sicherheit und trägt grundsätzlich zu einem besseren nächtlichen Erscheinungsbild einer Stadt bei. Moderne asymmetrische, rotationssymmetrische oder bidirektionale Optiken zur Straßen- oder Platzbeleuchtung sorgen durch eine präzise Lichtverteilung für eine effektive Nutzung der Energie.

640x100_Adserver

Log in or Sign up