Sonntag, Juli 21, 2024

Interxion veröffentlicht Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2013.

Interxion Holding NV (NYSE: INXN), ein führender europäischer Anbieter von Cloud- und Carrier- neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation, hat heute seine Ergebnisse für das Quartal und das Gesamtjahr bekannt gegeben, das zum 31. Dezember 2013 endete.

Interxion erzielte im vierten Quartal eine gute Leistung und im Gesamtjahr 2013 solide Finanz- und Betriebsergebnisse im Segment Big 4, das unsere vier größten Länder umfasst, und verzeichnete ein organisches Wachstum des wiederkehrenden Umsatzes um 14 Prozent“, kommentiert David Ruberg, Chief Executive Officer bei Interxion. „Darüber hinaus verzeichneten wir im vierten Quartal eine sehr gute Auftragslage. Dieser Schwung setzt sich im ersten Quartal 2014 fort, da bestimmte Marktsegmente weiter zu legen. Wir erhielten Aufträge von mehreren Cloud-Infrastruktur- Anbietern an mehreren Standorten, darunter Amsterdam, Frankfurt, Stockholm und Wien. Fast 70 Prozent unserer voraussichtlichen Investitionsausgaben für das Jahr 2014 werden wir zur Bewältigung dieser Aufträge aufwenden."

Jahresrückblick

Der Umsatz für das Gesamtjahr 2013 belief sich auf 307,1 Millionen Euro, was einem Anstieg um 11 Prozent gegenüber dem Gesamtjahr 2012 entspricht. Der wiederkehrende Umsatz für das Jahr 2013 lag bei 291,3 Millionen Euro, was einem Anstieg um 12 Prozent gegenüber 2012 und 95 Prozent des Gesamtumsatzes im Jahr 2013 entspricht,  gegenüber 94 Prozent im Jahr 2012.

Der Bruttogewinn bezifferte sich im Jahr 2013 auf 183 Millionen Euro, was einem ein Anstieg von 12 Prozent gegenüber 2012 entspricht. Vertriebs- und Marketingkosten für das Jahr 2013 beliefen sich 22,8 Millionen Euro, was einem Anstieg von 14 Prozent gegenüber 2012 entspricht.

Das bereinigte EBITDA für das Jahr 2013 lag bei 131,8 Millionen Euro, was einem Anstieg um 15 Prozent gegenüber 2012 entspricht. Die bereinigte EBITDA- Marge für das Jahr 2013 erweiterte sich auf 42,9 Prozent von 41,5 Prozent im Jahr 2012.

Der Nettogewinn belief sich 2013 auf 6,8 Millionen Euro im Vergleich zu 31,6 Millionen Euro im Jahr 2012. Das verwässerte Ergebnis je Aktie im Jahr 2013 lag bei 0,10 Euro bei einem gewichteten Durchschnitt von 69,3 Millionen verwässerter Aktien, verglichen mit 0,46 Euro bei einem gewichteten Durchschnitt von 68,3 Millionen verwässerter Aktien im Jahr 2012. Nettogewinn und Gewinn pro Aktie im Jahr 2013 wurden durch den oben genannten Einmalaufwand vor Steuern in Höhe von 31,0 Millionen Euro belastet.

Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit, definiert als Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit vor Zinsen und Ertragsteuerzahlungen und Einnahmen , belief sich auf 102,7 Millionen Euro im Jahr 2013 im Vergleich zu 111,7 Millionen Euro im Jahr 2012. Die Investitionen, einschließlich der immateriellen Vermögenswerte , bezifferten sich im Jahr 2013 auf 143,4 Millionen Euro im Vergleich zu 178,3 Millionen Euro im Jahr 2012.

Im Lauf des Jahres 2013 schuf Interxio n in acht seiner elf Länder weitere Kapazitäten mit rund 6.100 Quadratmeter voll ausgestatteter Rechenzentrumsfläche und installierte 3.500 Quadratmeter umsatzgenerierende Rechenzentrumsfläche.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Firmen | News
27. Mai 2024
Die Zeiten, in denen man eine Bankfiliale besuchen musste, um sich über finanzielle Produkte zu informieren, sind längst vorbei. Heute, in einer Ära, in der praktisch jede Information nur einen Klick ...
Fujitsu
05. April 2024
Die IT-Landschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Früher dominierten zentralisierte Rechenzentren, ein neuer Trend favorisiert nun aber eine verteilte IT-Infrastruktur. Diese erstreckt...
Bernd Affenzeller
02. Juni 2024
Am 9. Juni findet in Österreich die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Überschattet wird der Wahlkampf derzeit von Vorwürfen gegen die grüne Kandidatin Lena Schilling. Trotz der heftigen Turbulenz...
Marlene Buchinger
21. April 2024
Derzeit gibt es Unmengen an Schulungsangeboten und ESG-Tools schießen wie Pilze aus dem Boden. Anstelle das Rad neu zu erfinden, lohnt es sich bestehende Strukturen zu neu zu denken. Herzlich Willkomm...
Alfons A. Flatscher
02. Juni 2024
Elon Musk, Tesla-Gründer und Twitter-Eigner, ist immer gut für Sager. Jetzt wurde er gefragt, wer denn im November die Präsidentenwahlen gewinnen werde: Biden oder Trump? Er habe keine Ahnung, antwort...

Log in or Sign up