Dienstag, Juli 16, 2024

Im SAP-Datacenter in St. Leon-Rot wird durch die Trennung von Kalt- und Warmgängen kühle Luft von außen so gesteuert, dass sie ihre temperatursenkende Wirkung optimal entfalten kann.Mit Hightech die Energieeffizienz erhöhen – das war Kern­thema der 8. SAP Utilities-Konferenz in Mannheim. Im Mittelpunkt standen die Smart Systems.

Von Karin Legat

Nach Prognosen der US-Behörden wird der Energieverbrauch bis 2030 weltweit um mehr als 50 Prozent steigen. Eine sichere, wirtschaftliche und nachhaltige Energieversorgung wird damit die große Herausforderung, auch für SAP. »Nie war es spannender, mit der Versorgungswirtschaft zusammenzuarbeiten«, eröffnet Klaus Heimann, Leiter der Service Industries, die Veranstaltung, die 8. SAP-Utilities-Konferenz in Mannheim.

»Unter dem Schirm Nachhaltigkeit bieten wir als IT-Entwickler Lösungen, die das Management und Reporting von Emissionen sowie energieeffiziente Prozesse unterstützen«, informiert Stefan Engelhardt, Vizepräsident und Leiter Industry Business Unit Utilities.

Engelhardt legt Wert auf die die Unterscheidung zwischen privatem Endverbraucher und Großunternehmen. »Die Großindustrie hat Smart Grids weltweit verfügbar. Im Bereich KMU und private Endverbraucher fehlt es noch an Infrastruktur. Für die Umsetzung der Smart Grid Business Plattform hat SAP eine eigene Roadmap erstellt. Branchenspezifische Softwarelösungen für den Energiesektor bietet SAP seit 1989 an. Mehr als 2.000 Versorgungsunternehmen in 70 Ländern nutzen die »SAP for Utilities«-Lösungen bereits. Die Programmentwicklung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Kunden aus strategisch wichtigen Ländern wie zum Beispiel Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Australien  und den USA.

Smart Grid

Spricht man über den Energiesektor, werden unmittelbar Smart Systems genannt. Smart Grids und Smart Metering sind Konzepte, die helfen, den Stromverbrauch von Haushalten und Unternehmen effizienter zu steuern. »Bei der Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungen aus der Informations- und Kommunikationstechnologie hat SAP eine Führungsrolle übernommen. Es kommt uns zugute, dass sowohl Energieproduzenten als auch Energieverbraucher zu unseren langjährigen Kunden und Partnern zählen«, zeigt Heimann auf. »Dieser enge Kontakt versetzt uns in die Lage, Europas Fortschritt bei Smart Grids beurteilen zu können und Empfehlungen für die Beschleunigung dieses Prozesses zu geben.«

Future Energy Center

»Wir haben nur einen Planeten. Es gibt einen großen Energiebedarf, aber begrenzte Ressourcen. Jedes Unternehmen muss Nachhaltigkeit daher in seine Strategie, Abläufe und Strukturen einbinden«, fordert Daniel Schmid, Leiter Sustainability Operations, am Rande der Konferenz.  Nachhaltiges Energiemanagement und ressourcenschonende Mobilität sind ohne moderne Informations- und Kommuni­kationstechnologie heute nicht mehr vorstellbar. SAP Research, die globale Forschungseinrichtung der SAP, untersucht die Trends auf dem Energiemarkt und entwickelt in Kooperation mit akademischen und industriellen Partnern innovative IT-Lösungen. Zu den Forschungsthemen gehören Konzepte für einen webbasierten Marktplatz für dezentrale Energieanbieter und -nutzer sowie die intelligente Einbindung von Elektrofahrzeugen in bestehende Energienetze. Am Standort Karlsruhe unterhält SAP Research das »Future Energy Center«. Software-Prototypen werden in einem realitätsnahen Umfeld demonstriert, Kunden und Partner früh in die Forschung einbezogen.

Seine Energiekompetenz beweist SAP auch im Datacenter in St. Leon-Rot. Durch die Kombination von Klimatisierung mit Server-Virtualisierung gelang SAP bereits vor zwei Jahren die Senkung der Energiekosten um 50 Prozent und wurde dafür vom TÜV Rheinland ausgezeichnet.

Meistgelesene BLOGS

Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Firmen | News
27. Mai 2024
Die Zeiten, in denen man eine Bankfiliale besuchen musste, um sich über finanzielle Produkte zu informieren, sind längst vorbei. Heute, in einer Ära, in der praktisch jede Information nur einen Klick ...
Fujitsu
05. April 2024
Die IT-Landschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Früher dominierten zentralisierte Rechenzentren, ein neuer Trend favorisiert nun aber eine verteilte IT-Infrastruktur. Diese erstreckt...
Bernd Affenzeller
02. Juni 2024
Am 9. Juni findet in Österreich die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Überschattet wird der Wahlkampf derzeit von Vorwürfen gegen die grüne Kandidatin Lena Schilling. Trotz der heftigen Turbulenz...
Marlene Buchinger
21. April 2024
Derzeit gibt es Unmengen an Schulungsangeboten und ESG-Tools schießen wie Pilze aus dem Boden. Anstelle das Rad neu zu erfinden, lohnt es sich bestehende Strukturen zu neu zu denken. Herzlich Willkomm...

Log in or Sign up