Mittwoch, Juli 24, 2024
Baustelle der Zukunft

Der Bauträger SÜBA AG und die Tele Haase Steuergeräte GmbH bündeln künftig ihre Expertise, um mit innovativen Technologien die Umweltauswirkungen von Bauprojekten zu minimieren. 

Titelbild: Modulare Windturbinen am Baukran versorgen die Baustelle mit Strom. (Credit: AlpsolutPictures)

Die Verwendung von erneuerbaren Energien sowie wiederaufladbare Batterien werden das Bild von Baustellen verändern. Auch bei der Vielzahl der beteiligten Gewerke finden sich Ansatzpunkte für eine nachhaltige Projektierung. Den Willen, auch hier in die Rolle der Technologieführerschaft zu kommen, formuliert Manfred Wachtler, Vorstand der SÜBA AG so: »Der laufende Einsatz neuer, innovativer Technologien und die konsequente Umsetzung unserer ESG-Strategie machen es möglich, dass während des gesamten Lebenszyklus unserer Immobilien sowohl der CO2-Fußabdruck als auch der Energiebedarf signifikant reduziert werden.«

Das Wohnbauprojekt »Das Koloman« in Stockerau wird bereits während der Bauarbeiten zur Gänze mit grünem Strom versorgt. Die 16 modularen Windturbinen stammen vom Berliner Unternehmen Mowea, auch ein mobiler wasserstoffbetriebener Generator kommt zum Einsatz.

Die Wiener Firma Tele Haase, Spezialist für Steuerungs- und Überwachungslösungen, verfügt mit dem neu entwickelten EcoX-System über eine modulare IoT-Lösung, mit der sämtliche Daten einer Baustelle erfasst und ausgewertet werden können. Peter Dollfuss, Projektverantwortlicher bei Tele Haase, ist zuversichtlich, dass neben dem Monitoring und der Optimierung des Energieverbrauchs bald auch das »Loadbalancing«, also das intelligente Steuern der Energie, von sämtlichen Verbrauchern und Energieerzeugern möglich sein wird. Schon jetzt bietet das EcoX-System alle Voraussetzungen, die Energieeffizienz auf Baustellen so nachzuweisen und darzustellen, um die Anforderungen gesetzlicher Regelungen hinsichtlich der Energieverwendung zu erfüllen.

Meistgelesene BLOGS

Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Firmen | News
27. Mai 2024
Die Zeiten, in denen man eine Bankfiliale besuchen musste, um sich über finanzielle Produkte zu informieren, sind längst vorbei. Heute, in einer Ära, in der praktisch jede Information nur einen Klick ...
Fujitsu
05. April 2024
Die IT-Landschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Früher dominierten zentralisierte Rechenzentren, ein neuer Trend favorisiert nun aber eine verteilte IT-Infrastruktur. Diese erstreckt...
Bernd Affenzeller
02. Juni 2024
Am 9. Juni findet in Österreich die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Überschattet wird der Wahlkampf derzeit von Vorwürfen gegen die grüne Kandidatin Lena Schilling. Trotz der heftigen Turbulenz...
Alfons A. Flatscher
02. Juni 2024
Elon Musk, Tesla-Gründer und Twitter-Eigner, ist immer gut für Sager. Jetzt wurde er gefragt, wer denn im November die Präsidentenwahlen gewinnen werde: Biden oder Trump? Er habe keine Ahnung, antwort...
Marlene Buchinger
21. April 2024
Derzeit gibt es Unmengen an Schulungsangeboten und ESG-Tools schießen wie Pilze aus dem Boden. Anstelle das Rad neu zu erfinden, lohnt es sich bestehende Strukturen zu neu zu denken. Herzlich Willkomm...
AWS (Amazon Web Services)
15. April 2024
Ein Kommentar von Alexandra Lucke, AWS ClimateTech Expert Der Ruf nach einer klimabewussteren und nachhaltigeren Welt hält auch im Jahr 2024 an. Organisationen wie die Internationale Energieagentur er...

Log in or Sign up