Dienstag, Juni 15, 2021
Follow Us

Wer sinnvoll schenkt, schenkt doppelt: Die Pharmabranche füllt die Gabentische nicht nur zu Weihnachten. Eine Produktpräsentation mit Rainer Sigl.

Einen schönen Abend, meine Damen und Herren, willkommen bei unserer heutigen Pharma-Produktparty im besinnlichen Advent, es ist mir eine große Freude, dass ich heute direkt bei Ihnen zu Hause mein tolles Sortiment vorführen kann, und ich kann Ihnen versprechen: Sie werden Augen machen, mit soooolchen Pupillen! Haha, kleines Scherzerl am Anfang, nicht wahr, um uns aufzulockern.
Apropos auflockern: Sind Sie auch so ein verzwickter Typ? Einer, der immer nur alles in sich reinfrisst, für den alles schwer zu verdauen ist und der nur schwer loslassen kann? Anders formuliert: Verdauen Sie noch oder legen Sie schon alles krisenfest an? Die flächendeckende Verstopfung hierzulande ist systemisch bedingt, meine Damen und Herren —­ was man hat, das hat man! Einerseits kann man sich halt ungern von was trennen, andererseits ist dieser so elementare schöpferische Akt übel beleumundet und manch einer rümpft darüber die Nase — kein Wunder, dass in Krisenzeiten wie diesen, wo jeder um seine Existenz zittert, keiner mehr ausscheiden mag und jeder lieber seinen Restmüll wochenlang bei sich behält. Aber fürchten Sie sich fortan nicht mehr vor dem stundenlangen erfolglosen dumpfen Brüten am stillen Örtchen, denn jetzt gibt’s DIE Lösung für alle, deren Gedärm nicht mehr bloß träge, sondern bereits katatonisch ist: Gacktemed, ein innovatives Joghurt-Zucker-Produkt, das mit Bakterienkulturen aus den feinsten innenpolitischen Thinktanks der Republik gefüllt ist — Sie werden’s nicht glauben, wie schnell da Ihre Verstopfung Geschichte ist! Aber bitte Vorsicht, hin und wieder kann’s beim Verzehr dieses potenten Medikaments auch mal vorn und hinten zugleich … eh schon wissen. Und Obacht, wenn Sie’s gar nicht gewohnt sind, weil Sie, was weiß ich, aus Gram und Verbitterung oder wegen eines Magengeschwürs schon jahrelang keine „Pressestunde“ mehr gesehen haben und in Wahlkampfzeiten aus Gründen der psychischen Gesundheit das Haus nimmer verlassen, dann müssen Sie dementsprechend weniger nehmen!
Aber natürlich, wir alle wissen es: So einfach ist es nicht. Auch wenn man oft einen anderen Eindruck bekommt, dieses Land laboriert nicht nur an einem historisch unklaren Befund zu braunen Verdauungsendprodukten. Nein, meine Damen und Herren, der Morbus Austriacus ist ein höchst differenziertes Krankheitsbild, das sich regional überdies ziemlich unterscheidet. Während zum Beispiel im administrativen Zentrum der Alpenrepublik ein schlimmer Rotlauf grassiert, der zunehmend von unschönen blauen Flecken verdrängt wird, ist der Großteil der ländlichen Patienten von der Schwarzen Migräne befallen, die sich vor allem in kleinen Dörfern hartnäckig eingenistet hat und durch Gummistiefel und Weihwasser übertragen wird. In Gegenden mit hohem Ansteckungsrisiko — also im gesamten ruralen Einzugsgebiet zwischen Neusiedler- und Bodensee — empfehlen wir auf jeden Fall unser bewährtes Breitbandantipolitikum Musikantenstadloxin mit dem verlässlich schnell wirkenden Bestandteil Hinterseeramol — nach der ersten Einnahme kommt es zu einem angenehmen Taubheitsgefühl zwischen den beiden Ohren und Sie sind wieder für einige Zeit immun. Aber Vorsicht, wenn S’ gleichzeitig auch noch das Kleinformat lesen, kann das irreparable Schäden hervorrufen! Auch die seltener auftretende Grüne Spaltpest bekommen S’ garantiert damit weg! Zumindest im Süden der Republik ist’s ja jetzt auch ein bisschen weniger gefährlich geworden, weil in den letzten Jahren die aggressive Bündnis-Zirrhose stark zurückgegangen ist.
Aber natürlich, meine Damen und Herren: Manche Krankheiten sind eher seelischer Natur, manche psychische Krankheit schlägt sich auf den Körper nieder. Ich seh schon, gnä’ Frau, Sie schauen skeptisch, aber ich sag Ihnen, egal, was Sie drückt, wir haben das Richtige! Wie schauen Ihre Sorgen aus? Haus gepfändet? Pensionsvorsorge blöderweise zwischen Jersey und Alpe-Adria verschollen? Der werte Gemahl mit einer Jüngeren und dem Ersparten im Bermudadreieck verschwunden? Da hab ich eine super Neuigkeit für Sie, ein bislang höchsten Kreisen in den Ministerien vorbehaltenes Spitzenprodukt aus der Psychopharmaka-Abteilung, hat sich erst vor einem Jahr bei dieser lästigen Audimax-Sache im Wissenschaftsministerium bewährt und wurde von Generationen von schwarzen Bildungsministern erprobt: Scheißdirnix forte, ein Premiumprodukt, das Ihnen jeden Tag versüßt! Und wissen S’ was, weil Sie mir so sympathisch sind: Ich glaub, ich schenk Ihnen einfach gleich die Familiengroßpackung. Frohe Weihnachten!n

Log in or Sign up