Sonntag, Juni 16, 2024
Staatspreis Unternehmensqualität: Diese Unternehmen sind im Finale
Staatspreisträger Unternehmensqualität 2023 v.l.: Peter Koren (Sprecher der Jury), Roland Weinert (Sektionschef im BMAW), Viktoria Harrer (Talent Manager Flex Althofen), Martin Reiner (Geschäftsführer Flex Althofen), Iris Leitgeb (Strategy and Business Excellence Manager Flex Althofen), Franz-Peter Walder (geschäftsführender Vorstand AFQM) (Foto: Anna Rauchenberger)

Am 19. Juni 2024 wird erneut das beste Unternehmen Österreichs mit dem diesjährigen „Staatspreis Unternehmensqualität“ ausgezeichnet. Der Preis wird seit 1996 jährlich vom Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) und Quality Austria verliehen. Aus allen Einreichungen hat die Jury nun sieben Finalisten auf die Shortlist gewählt.


Aus allen hochwertigen Bewerbern wählte die Fachjury – Expert*innen aus den Bereichen Wissenschaft und Wirtschaft – sieben Betriebe auf die Shortlist. Der Gewinner wird am 19. Juni schlussendlich mit dem heiß begehrten Staatspreis Unternehmensqualität 2024 ausgezeichnet. „Wir gratulieren schon jetzt allen Unternehmen und Organisationen, die es ins Finale geschafft haben. Alle Finalisten haben bewiesen, dass sie einerseits so resilient sind, um auf dynamische Bedingungen optimal zu reagieren und anderseits über jenes Grundgerüst aus Prozessen, Systemen und Standards verfügen, um Herausforderungen exzellent meistern zu können“, sagen die Co-Geschäftsführer der Quality Austria, Christoph Mondl und Werner Paar.

Das sind die Finalisten:
• Agens Bildung und Beratung GmbH
• Arbeitsmarktservice Kärnten
• BKS Bank AG
• Caritas der Erzdiözese Graz-Seckau
• Plastrans Technologies GmbH
• VBV - Vorsorgekasse AG
• Wiener Netze GmbH

Der Staatspreis Unternehmensqualität
Ziel des 1996 ins Leben gerufenen Staatspreis Unternehmensqualität ist es, die exzellenten Betriebe des Landes vor den Vorhang zu holen und die Bedeutung des Themas Unternehmensqualität hervorzuheben. Teilnehmen können Groß-, Mittel- und Kleinunternehmen, Non-Profit-Organisationen und Organisationen, die vorwiegend im öffentlichen Eigentum stehen. Das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) und Quality Austria zeichnen am 19. Juni 2024 ab 18:30 Uhr in Wien gemeinsam das beste Unternehmen Österreichs aus. Bereits am Nachmittag findet das Rahmenprogramm aus spannenden Keynotes und praxisorientierten Fachvorträgen zum Thema „Balanceakt Resilienz – Herausforderungen exzellent meistern“ für die heimische Management-Branche statt.

Weitere Informationen gibt es unter www.staatspreis.com. Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist hier möglich: www.qualityaustria.com/staatspreis2024

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up