Freitag, September 24, 2021
Follow Us

Damit Immobilien ihr Intelligenzpotenzial ausschöpfen und sich zu intelligenten Städten verdichten, will ein Konsortium aus Drees & Sommer, Strabag Real Estate, Reos und Hafen City Universität Hamburg mit dem Projekt DROPS einheitliche Datenstandards entwickeln. Ziel ist eine gemeinsame Sprache, um das babylonischen Sprachengewirr zu überwinden.

Die Geschichte des OFI beginnt kurz nach dem Zweiten Weltkrieg mit Gründung des Chemischen Forschungsinstitutes der Wirtschaft Österreichs, kurz CFI, und ist eng mit der Entwicklung des Werkstoffes Kunststoff verbunden. Kunststoffe und Kunststoffprodukte umfassten damals nur einen ganz geringen Prozentsatz der gesamten wirtschaftlichen Aktivitäten. Nur 10–20 dag betrug der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch von Kunststoffen – eine Menge, die heute bestenfalls mit dem Verbrauch von Gewürzen zu vergleichen ist.

Unternehmen, die mit zielgruppen-gerechten Marketingaktivitäten ihre Unternehmensperformance steigern wollen, können dafür ab sofort die Dienste einer neuen Agentur in Anspruch nehmen: Silvia Rothböck Marketing- & PR-Services bietet im Rahmen des klassischen Consultings maßgeschneiderte Lösungen für vielfältige Problemstellungen in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Management an. Ergänzend dazu unterstützt der innovative Service mit dem Titel „executive Support“ aber auch überlastete Marketingorganisationen punktuell bei der Umsetzung von Marketingaktivitäten in Spitzenzeiten.

Noch vor einem Jahr war ungewiss, inwieweit sich die Pandemie in den Unternehmenszahlen der Rhomberg Gruppe niederschlagen würde. Nun steht zum Bilanzstichtag 31. März 2021 ein weiteres Rekordergebnis zu Buche. Dem Fachkräftemangel rückt man mit ungewöhnlichen Maßnahmen zu Leibe. Die Zukunft ist bei Rhomberg vor allem nachhaltig und digital.

Auch heuer hat der Bau & Immobilien Report wieder führende Baumaschinenhersteller nach spektakulären, herausfordernden oder einfach nur interessanten Einsatzberichten gefragt. Herausgekommen ist ein Sammelsurium nicht immer alltäglicher Einsätze.

Porr und Doka gründen ein Joint Venture zur Schaffung einer gemeinsamen Baulogistikplattform für die Digitalisierung und Optimierung von Bestell-, Liefer- und Abrechnungsprozessen. Das erklärte Ziel: „Baulogistik, die verbindet“. Im Rahmen der Initiative soll Pionierarbeit für den gesamten europäischen Markt geleistet werden. Im ersten Schritt liegt der Fokus dabei auf dem komplexesten Baustoff, dem Ortbeton.

Im Interview mit dem Bau & Immobilien Report erklärt Geschäftsführer Christoph Sengstschmid, wie Otis verschiedene Mobilitätslösungen miteinander vernetzen will, welche die nächsten Digitalisierungsschritte im Servicebereich sind und wie er sich vom Mitbewerb differenzieren will.

Log in or Sign up