Montag, Juni 17, 2024

Die Druckluft-Membran-Pumpe AOD schafft stolze 50 m3/h.Überall dort, wo Druckluft verfügbar ist, kann eine AOD zur Lösung einer Vielzahl von Förderproblemen eingesetzt werden. Das patentierte Design dieser blockierungssicheren und ölfreien Druckluft-Membran-Pumpe eignet sich für eine Vielzahl von Applikationen. Flüssigkeiten werden hier mithilfe von Druckluft transportiert: Die Pumpe besteht aus Saug- und Druckflansch, Saug- und Druck-Kugelventilen sowie Luft- und Flüssigkeitskammern. Die Luftkammern sind durch eine Membran getrennt und über eine gemeinsame Welle (Achse) verbunden. Ein hochentwickeltes Verteilersystem ermöglicht die Verdrängung der Flüssigkeit. Das Luftsteuerventil »Posi-Shift« sorgt für regelmäßige Druckimpulse und gewährleistet somit einen blockadefreien Betrieb unter allen Bedingungen, auch bei Druckabfall und bei Start-/Stopanwendungen. Das Luftsteuerventil arbeitet bereits bei einem Druck von nur 0,35 bar. Variable Mengen unterschiedlichster Flüssigkeiten können einwandfrei gefördert werden, auch scher- oder druckempfindliche Produkte, viskose Medien, Farben und Tinkturen. Die Pumpen arbeiten sehr zuverlässig im Start/Stop-Zuführbetrieb und im bedarfsgerechten Abfüllbetrieb. Auch aggressive Chemikalien lassen sich fördern. Die max. Fördermenge beträgt 50 m³/h.

Info: www.ese.tc

Neue kompakte Steuermodule für Windkraftanlagen von Beckhoff.Vom 21. bis 25. September 2010 präsentiert Beckhoff auf der Husum WindEnergy, der weltweit größten Windenergiemesse, seine Automatisierungslösungen für Windkraftanlagen. Die Integration von SPS, Sicherheitstechnik und Condition Monitoring auf einer Steuerungsplattform vereinfachen das Engineering und reduzieren Platzbedarf und Kosten. Durch den Einsatz offener, industrieller Kommunikationsstandards, wie IEC 61400-25, Ethernet TCP/IP und OPC, sowie die Unterstützung der EON-Richtlinien zur Netzeinspeisung, erhält der Anlagenhersteller eine hohe Investitionssicherheit.

Im Fokus der Messepräsentation steht das schnelle Kommunikationssystem EtherCAT, das aufgrund seiner hohen Performance eine Vielzahl an Vorteilen für Windkraftanlagenhersteller bietet: Durch die Integration unterlagerter Feldbusse lassen sich Feldbusmaster zur Ansteuerung von Subsystemen ins Feld verlagern, ohne dass eine weitere CPU erforderlich ist.

Die Beckhoff-I/O-Systeme werden durch zahlreiche neue Klemmen, Koppler und Embedded-PCs ergänzt. Beim 400 Klemmen umfassenden Busklemmenportfolio, das die unterschiedlichsten Signalformen abdeckt, steht die Zertifizierung von Klemmen für extreme Klimazonen, von -20 bis +60 °C sowie die kompakten HD-Busklemmen, mit 16 Anschlusspunkten im 12-mm-Standardgehäuse, im Vordergrund. Die neuen Embedded-PCs der Serien CX5000 und CX8000 sind lüfterlose, kompakte und energieeffiziente PC-basierte Steuerungen, die hervorragend für Steuerungsaufgaben bei Windkraftanlagen geeignet sind.

Vorstand Arno Gasteiger blickt zufrieden auf die ersten zehn Jahre Salzburg AG zurück.Zehn Jahre nach ihrem Start im September 2000 zogen Eigentümervertreter und Vorstand der Salzburg AG eine positive Bilanz: Der Erhalt der Eigenständigkeit, wirtschaftlicher Erfolg, Investitionen in die Zukunft, attraktive Arbeitsplätze und Nachhaltigkeit statt kurzsichtiger Gewinnmaximierung prägen das Handeln des Energieversorgers, war man sich bei einer Zehnjahres-Bilanzpräsentation einig.

Ziel der Eigentümer (42,56% Land Salzburg, 31,31% Stadt Salzburg, 26,13% Energie AG Oberösterreich) war es, ein starkes, kompetentes, heimisches Multi-Utility-Unternehmen zu gründen. »Daran gemessen muss man von einer lupenreinen Erfolgsstory sprechen«, bekennt Aufsichtsratsvorsitzender LH-Stv. David Brenner. »Der Umsatz wurde verdreifacht, das wirtschaftliche Ergebnis verzehnfacht, die Eigenkapitalquote stieg auf 50 Prozent.« Vorstandssprecher Arno Gasteiger zufolge setzte das Unternehmen »mit Investitionen in Millionenhöhe Jahr für Jahr kräftige Impulse in der regionalen Wirtschaft.« Durchschnittlich waren dies seit 2001 rund 100 Mio. Euro jährlich.

Anton Eder GmbH startet mit neuem Druckhaltesystem ''multicontrol''.Innovationen und Statements der Hersteller. Die neuen Geräte für Heizung und Warmwasser. Was sich kreuz und quer am Markt tut, wer vorne mit dabei ist.

Der »e-Tron« von Audi: Die ersten 50 km mit Strom, dann wird der »Extender« aktiviert.80 Prozent aller Fahrten mit dem Auto sind durchschnittlich weniger als 40 km lang. Elektrofahrzeuge eignen sich daher vor allem für den Stadtverkehr und die tägliche Fahrt zur Arbeit. Noch ist diese Alternative vergleichsweise teurer in der Anschaffung. Doch nutzen zunehmend Firmen und touristische Regionen E-Car und E-Roller, um ihr ökologisches Bewusstsein zu zeigen und beim Megatrend Elektromobilität von Anfang an dabei zu sein.

Wo Spannungen umgewandelt werden, sind Transformatoren nötig – so auch am Rande von Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungen (HGÜ) in China.Die Siemens-Sparte Energy ist nach dem Schweizer Hersteller ABB der zweitgrößte Transformatorenhersteller weltweit. In Österreich machte der Geschäftsbereich mit dem Kauf der VA Tech von sich reden.

In Wien werden am 10. Oktober Landtag und Gemeinderat gewählt. Der Report hat per E-Mail nachgefragt. Lesen Sie hier die Statements zu den Themen Energie und E-Mobilität der bestimmenden Parteien.

Die Landtagswahl am 26. September in der Steiermark lässt die Parteien auch bei energiepolitischen Fragen um die Gunst der Wähler rittern. Der Report hat per E-Mail nachgefragt – lesen Sie hier die Statements zu den Themen Energie und E-Mobilität der größten Fraktionen. (Die Statements zu den Positionen in Wien unter diesem Link)

Großes Ziel, kleiner Fördertopf: die PV-Branche versteht die geringen Mittel für Förderungen von Solaranlagen nicht.Ingmar Höbarth, Geschäftsführer des Klima- und Energiefonds, sieht die Photovoltaik-Förderung auf dem richtigen Weg. Die steirischen Mitglieder des Bundesverband Photovoltaik Austria (PVA) fordern eine Nachbesserung der Vergabe von Förderungsmittel.

Energie Report, Ausgabe 5/2010Energie Report 5/2010. Rollendes Wachstum. Das Elektroauto - der Rohstoff der Träume in der heimischen Energiewirtschaft.

Außerdem im Heft:

Heizkessel. Was sich kreuz und quer am Markt tut, wer vorne mit dabei ist. Die schnelle Übersicht über Produkte, Innovationen und aktuelle Statements.

Gastkommentar. Johannes Fresner, Geschäftsführer der STENUM Unternehmensberatung und Forschungsgesellschaft für Umweltfragen, über seine Erfahrungen, mit Umweltschutz in Firmen Geld zu sparen.

Landtagswahlen.
Die Parteien in der Steirmark und in Wien zu energiepolitischen Themen im Wortlaut.

Elektromobilität. Roman Bartha, Leiter des Bereichs Elektromobilität bei Siemens und Geschäftsführer Austrian Mobile Power, im großen Interview.

Kraftwerk. Produkte, Services und Betriebe. Neues am Markt. Was geboten wird. Wem es nützt.

u.v.m.

Bestellen Sie ihr persönliches Abo hier.

Uwe Hofstädter ist neuer Ansprechpartner für Ost- und Südösterreich bei Danfoss.Uwe Hofstädter ist neuer Ansprechpartner für Ost- und Südösterreich bei Danfoss.
Karl Heinz Gruber ist neuer technischer Vorstand der Verbund-Austrian Hydro Power AG.Karl Heinz Gruber, 48, wird mit 1. Oktober für die Dauer von fünf Jahren zum Nachfolger von Herbert Schröfelbauer als technischer Vorstand der Verbund-Austrian Hydro Power AG bestellt.
Wolfgang Hesoun ist neuer Vorstandsvorsitzender bei Siemens in Österreich.Wolfgang Hesoun hat Brigitte Ederer abgelöst und ist seit 1. September Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG Österreich. Am 6. September trat zum ersten Mal der Aufsichtsrat nach der Bestellung Hesouns zum neuen Vorstandsvorsitzenden zusammen.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up