Montag, Juni 17, 2024

Investitionen in den Ausbau von Breitband am Land verlangen die Arbeiterkammer, Telekom Austria und andere Provider - bis zu 1 Mrd. Euro.

Die Zukunft von GIS im Management von Telekommunikationsanlagen: Geospatial Inventory hilft, bessere Entscheidungen treffen und fachübergreifend Informationen nutzen.

Vor einigen Jahren noch undenkbar, haben die Hochverfügbarkeit von Serversystemen und die immer schnelleren Datenleitungen den ausgelagerten Rechenleistungen Tür und Tor geöffnet. Teil 2 der Serie "Virtualisierung".
Mit März 2009 hat Michael Rauch die Funktion des Bereichsleiters Marketing Communication bei mobilkom austria übernommen. Er ist für Werbung, Sponsoring, Direct Marketing und Sales Marketing verantwortlich.
Der Softwareentwickler und Technologiedienstleister BEKO hat das Geschäftsjahr 2008 zufrieden stellend abschließen können. Gut aufgestellt hat man sich für künftige Marktentwicklungen.

Die Stadtverwaltung St. Gallen hat einen großen Schritt in Richtung erfolgreiches E-Government gemacht. Basierend auf österreichischer Formulartechnologie von aforms2web wurde eine richtungsweisende Lösung entwickelt.

Bei Heimspielen der Black Wings Linz können Fans Preise bei einem mobilen Gewinnspiel teilnehmen und Bilder der Eishockey-Cracks aufs eigene Handy gewinnen.

Alfred Pufitsch, bisher Managing Director bei Colt Telecom, übernimmt mit 1. Mai die Leitung von Österreichs größtem alternativen Telekomanbieter Tele2.

Nach sieben Jahren an der Spitze verlässt Alfred Pufitsch COLT Telecom. Mit sofortiger Wirkung übernimmt Semih Caliskan interimistisch die Geschäftsführung und leitet weiterhin die Division Wholesale.

Zwei Access Points von Proxim erzielen bahnbrechende hohe Datenraten und dies zum halben Preis gegenüber der bisherige a/g-Technologie. Erhältlich sind die neuen Geräte bei Barctoec.

Microsoft verzeichnet einen Anstieg gefälschter Sicherheitsprogramme und sieht vorwiegend Desktopanwendungen von Drittanbietern und Browser-Plugins bedroht.

Welche Dienste beschreibt der Begriff "Mobile Marketing"? Und wem sollte die Webpräsenz mobilemarketing.at wirklich gehören? In der relativ jungen Mobilbranche ist die Verwechslungsgefahr noch groß.
Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT hat Michael Frischauf zum Geschäftsführer der BT Austria berufen. Zuletzt war Frischauf bei T-Systems tätig, davor bei Global One und KPNQwest.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up