Samstag, Mai 25, 2024

Sie sind stolzer Besitzer einer Bürgerkarte, wissen aber nicht, wo Sie den elektronischen Schlüssel einsetzen können? Der Signaturanbieter A-Trust liefert jetzt ein patentes Kästchen dazu.

Wir kennen das alle: Zwischen 15 verschiedenen Passwörtern für Webapplikationen, PIN-Codes und TANs, Login-Namen, E-Mail-Adressen und ständig wechselnden Speicherorten für unsere Daten herrscht die pure Verzweiflung. Eine Übersicht kann sich hierbei kaum noch jemand bewahren. Die Freude über Praktikabilität und Nutzen vieler Dienste ist dem Frust der Reizüberflutung und der Codewort-Lawine gewichen. Und nicht zu vergessen: Auch bei der Vertrauenswürdigkeit so mancher Internetanwendung hapert es. Wer möchte schon sein Innerstes bei Microsoft, Google oder GMX ablegen?

Eine mögliche Lösung für das Datensicherheitsdilemma steigt nun aus dem Umfeld der elektronischen Signaturanbieter empor. In Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister semotec bietet der Signaturspezialist A-Trust seit kurzem einen sicheren, elektronischen Briefkasten für die zentrale Kommunikation und Datenverwaltung. Michael Butz, Geschäftsführer des Signaturdienstleisters, sieht in dem »E-Tresor« nichts weniger als die endgültige Antwort auf jede Frage in Sachen Dokumentensicherheit.

Butz verfolgt ein ambitioniertes Ziel. Der Datensafe soll zu einer neutralen Mitte für den sicheren Informationstransfer auf allen Ebenen und in jeder Lebenslage bieten. Bezüglich der Zielgruppe wird niemand ausgeschlossen. Die Plattform soll Nutzen gleichermaßen für Bürger, Unternehmen und Verwaltung liefern.

Der E-Tresor ist ein virtueller Datensafe, in dem Dokumente wie gescannte Verträge, Urkunden oder Passwörter in digitaler Form abgelegt werden können. Der Tresor wird in einem Hochsicherheitsbereich im A-Trust-Rechenzentrum gehostet und ist so gegen jeden unerwünschten Einfluss von außen abgesichert. Ist ein Dokument zudem mit einer digitalen Signatur versehen, gilt auch dessen Authentizität bei Amtsgeschäften. Der größte Vorteil des Angebots ist dennoch die leichte Erreichbarkeit dieser Plattform. Online von jedem Punkt der Welt können dann persönliche Dokumente wie etwa Reisepass, Führerschein auch im Falle eines Verlusts der Geldbörse abgerufen werden. Die Anerkennung der Originalität lediglich gescannter und nicht elektronisch signierter Dokumente ist zwar rechtlich noch ungeklärt. Doch argumentiert Butz mit unterschiedlichen Erfahrungen aus der Praxis. »Den einen reicht ja auch eine Faxkopie eines Dokuments. Andere wiederum bestehen auf das Original.« Für ihn ist die Anwendung ein Goldschatz, der von findigen Innovatoren überhaupt noch gehoben werden muss. Diskussionen zu Einsatzszenarien sind ausdrücklich erwünscht.

Offen für allerlei Möglichkeiten
Ein paar Ideen, die bereits bei A-Trust herumgeistern: Der E-Tresor könnte sich als hochverfügbare Postbox für die Zustellung von Dokumenten etablieren. Eine Geschäftskundenversion mit größerem Speichervolumen könnte außerhalb eines Firmenintranets die Projektkommunikation und den Austausch von wichtigen Daten zwischen Partnerunternehmen sicher abbilden. Der Tresor könnte weiters als qualifizierte Schnittstelle der Bürger zur Einsichtnahme in ihren persönlichen Gesundheitsakt dienen. Und Unternehmen verwenden den Dienst vielleicht bald als Dokumentenarchiv für ihren Rechnungsverkehr.

»Vieles davon ist noch visionär. Wir sind aber überzeugt, dass wir damit  in die richtige Richtung gehen«, ist Michael Butz jetzt auf der Suche nach Aufträgen, Partnern und auch nach dem passenden »politischen Willen«, wie er sagt. E-Government und elektronische Verwaltung seien der Privatwirtschaft ohnehin in vielen Bereichen um Lichtjahre voraus – auch im Hinblick auf klare Zugangsbeschränkung und Bedienbarkeit von Applikationen.

Um Dokumente empfangen zu können, erhalten Nutzer eine persönliche E-Mail-Adresse. Wird ein Dokument an diese E-Tresor-Adresse geschickt, wird es automatisch im Dokumentenfach abgelegt. Mit einem selbst bestimmbaren Passwort können ausgewählte Personen auf Files in einem öffentlichen Bereich - die sogenannte Showbox - zugreifen. Die Registrierung erfolgt mit der Bürgerkarte. Sie ist die persönliche Signaturfunktion, die zuvor auf der eCard, einer Maestrokarte oder auf einer individuell designten Karte freigeschaltet werden muss.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Nicole Mayer
30. Jänner 2024
Durch den rasanten Fortschritt der digitalen Transformation und den zunehmenden Einsatz von Informationstechnologien wird die (Informations-) Sicherheit sensibler Unternehmensdaten immer wichtiger. Or...

Log in or Sign up