Donnerstag, Juni 13, 2024

Streit kommt in den besten Familien vor. Wenn es das Familienunternehmen betrifft, geht es aber an die Substanz. Nicht selten wird der Kampf ums Erbe vor Gericht ausgefochten – und das Familienvermögen samt Firma vernichtet. Ist die Übergabe an die nächste Generation jedoch gut vorbereitet, lassen sich Konflikte weitgehend vermeiden. Dennoch halbiert sich mit jeder Generation die Zahl der Unternehmen, die überleben.

Adolf Darbo AG.
Das Unternehmen wurde 1879 von Rudolf Darbo als Obst-Dampfwerk gegründet. Sohn Adolf Darbo sen., ein gelernter Konditor, begann am neuen Firmensitz in Stans mit der Marmeladenproduktion und Honigabfüllung. Unter Klaus Darbo stieg die Marke ab den 1970er-Jahren zum Marktführer auf. Schon fünf Jahre vor seinem frühen Tod (2014) hatte er die Geschäftsleitung an seinen Sohn Martin übergeben, war aber weiterhin täglich im Haus präsent. Martin Darbo fungiert als Vorstandsvorsitzender, seine drei Brüder sind ebenfalls in leitenden Funktionen im Betrieb tätig. Onkel Adolf Darbo ist Technik-Vorstand. Seit 2009 ist das Unternehmen wieder zu 98 % in Familienbesitz.

Elk Fertighaus GmbH.
Ganz friktionsfrei verlief die Übergabe beim Schremser Familienbetrieb nicht. Am Tiefpunkt der Wirtschaftskrise brachen angesichts dramatischer Umsatzeinbrüche interne Konflikte über die künftige Exportstrategie auf. Im November 2009 fanden Vater und Sohn doch noch zu einer Einigung: Firmengründer Johann Weichselbaum, der knapp 88 % der damaligen AG besaß, schied aus dem Unternehmen aus. Juniorchef Erich Weichselbaum übernahm mit den früheren Vorständen Gerhard Schuller und Walter Fischl in Form eines Management-Buy-outs den Betrieb. Nach etlichen Umstrukturierungen firmiert das Unternehmen am Standort Schrems nun als GmbH und ist Teil der Elk Holding AG. Johann Weichselbaum versuchte einen Neustart mit einem eigenen Werk im ostdeutschen Ziesar, veräußerte dieses aber 2011 an die Hanlo-Gruppe.

Gebrüder Woerle GmbH.
1889 gegründet, entwickelte sich die Flachgauer Emmentaler-Käserei zu einem der größten Käsehersteller Österreichs. Seit 1976 wird das Unternehmen in vierter Generation von Gerhard Woerle geführt. Er begann als Molkerei-Lehrling im elterlichen Betrieb. Auch wenn er noch nicht an die Pension denkt, dürfte die Nachfolge geregelt sein: Seine Tochter und zwei Söhne sind bereits in unterschiedlichen Bereichen im Unternehmen tätig.

Doppelmayr Holding AG.
Das Wolfurter Seilbahnunternehmen wurde 1892 von Konrad Doppelmayr gegründet. Dessen Enkel Artur Doppelmayr stieg 1955 in den Betrieb ein und forcierte die Entwicklung seilgezogener Systeme sowie das Marketing. 1992 übergab er die Geschäftsführung an seinen ältesten Sohn Michael, wechselte 1994 in den Aufsichtsrat und begann ein Studium an der TU Graz, wo er mit 75 Jahren promovierte. Wegen der Fusion mit dem Schweizer Unternehmen Garaventa kam es zum Zerwürfnis. Im August 2001 wurde Artur Doppelmayr »mit Billigung meines Sohnes aus dem Aufsichtsrat und damit aus dem Unternehmen entfernt«, wie er in einer Aussendung verlautete. Die Abberufung wurde vom Obersten Gerichtshof bestätigt. 2007 gab er im Alter von 84 Jahren die Adoption seiner jungen Lebensgefährtin als »Wahlkind« bekannt.

Miba AG.
Der Autozulieferkonzern geht auf eine Reparaturwerkstatt zurück, die Franz Mitterbauer 1927 von seinem Lehrherren übernahm und sukzessive ausbaute. Sein Sohn Peter Mitterbauer brachte das Unternehmen 1986 an die Börse und startete die Expansion nach Übersee und Asien. 2011 stieg dessen Sohn F. Peter Mitterbauer in den Vorstand ein und übernahm zwei Jahre später den Vorsitz. Er sammelte nach dem Maschinenbau-Studium Erfahrung bei einem deutschen Zulieferbetrieb, danach bei Stölzle Oberglas. 2006 baute er in China ein Miba-Werk auf. Schwester Therese Mitterbauer leitet die Miba-Tochter High Tech Coatings und ist Bundesvorsitzende der Jungen Industrie. Die Entscheidung für Miba fiel freiwillig: »Wir wurden zu nichts gezwungen. Mein Vater hat immer gesagt: Wenn es euch Spaß macht, dann kommt.«

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up