Freitag, Juni 21, 2024

Neue Mitglieder im Beirat des Forschungsnetzwerks ACR: Ulrike Rabmer - Koller, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich, und Iris Filzwieser, Geschäftsführerin der Mettop GmbH (Engineering und Forschung in der Nichteisenmetallurgie).

Bei der Beiratssitzung der Austrian Cooperative Research (ACR) am 25. März 2014 wurden Mag. Ulrike Rabmer - Koller und Dr. Iris Filzwieser als neue Mitglieder aufgenommen. Iris Filzwieser wurde als stellvertretende Beiratsvorsitzende gewählt. Die ACR ist ein Netzwerk aus 19 angewandten Forschungsinstituten mit insgesamt 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die vor allem für kleine und mittlere Unternehmen Forschung und Entwicklung betreiben.

Mag. Ulrike Rabmer - Koller, 47
Geschäftsführerin der Rabmer Gruppe mit Sitz in Linz und Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich. Die Rabmer Gruppe ist ein mittelständisches Unternehmen und u.a. in den Bereichen Hoch- und Tiefbau, kommunale Dienstleistungen und Umwelttechnik tätig. Rabmer - Koller ist außerdem Vorsitzende von Frau in der Wirtschaft für Oberösterreich und Vizepräsidentin der UEAPME, der europäischen Interessenvertretung für kleine und mittlere Unternehmen. Die Linzerin studierte BWL und startete nach zwei Jahren internationaler Praxis im Familienunternehmen. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Dr. Iris Filzwieser, 42
Geschäftsführerin der Mettop GmbH mit Sitz in Leoben, die sie 2005 mit ihrem Mann gründete. Die Mettop GmbH ist ein international tätiges KMU, das sich auf den gesamten Bereich der Metallurgie (Prozessentwicklung, Prozessoptimierung, Prozesstechnik) spezialisiert hat. Vor der Firmengründung war Filzwieser Forscherin am Institut für Nichteisenmetallurgie an der Montanuniversität Leoben, wo sie 2005 zur Doktorin der Montanwissenschaften promovierte. Seit 2002 publiziert sie regelmäßig in Fachmagazinen. Die Kärntnerin ist verheiratet und hat vier Kinder.

"Bei der Wahl der neuen Beiratsmitglieder waren uns folgende Kriterien wichtig: die Meinung aus einem forschungsaffinen KMU und die Sicht aus den Bundesländern, in denen die ACR stark vertreten ist. Mit Frau Mag. Rabmer - Koller und Frau Dr. Filzwieser haben wir zwei sehr qualifizierte neue Beiratsmitglieder, die ihre Expertise ins ACR - Netzwerk einbringen werden.", so Dr. Johann Jäger, Geschäftsführer der ACR.

Die Wahl der beiden neuen Mitglieder in den ACR - Beirat erfolgte bei der Aufsichtsratssitzung der ACR am 10. Dezember 2013. Mag. Michael Binder, Leiter der Abteilung Strategie in der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG, wurde als Beiratsvorsitzender bestätigt. Der ACR - Beirat ist ein unabhängiges Gremium bestehend aus Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Forschung, die im Nationalen Innovationssystem (NIS) verankert sind. Er berät sowohl das zuständige Ressort als auch die ACR.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up