Freitag, Juni 14, 2024

luxus wohnen? Die Zweckbindung für Wohnbaugelder bleibt Geschichte.Es war der Sündenfall in der Wohnbaupolitik. Die Aufhebung der Zweckbindung der Wohnbauförderung im Zuge des letzten Finanzausgleichs hat zu einem enormen Rückgang beim Wohnungsneubau gesorgt. Allein von 2009 auf 2010 sind die Förderzusagen von 34.000 Einheiten auf 28.000 Einheiten gesunken. Damit rutschte der Kampf um die Wiedereinführung der Zweckbindung auf der Prioritätenliste der Bausozialpartner ganz nach oben. Trotz Teilerfolgen, die Steiermark hat auf Landesebene die Zweckbindung wieder eingeführt, und prominenter Unterstützung, Finanzsstaatssekretär Andreas Schieder setzt sich seit Jahren für die Zweckbindung ein, scheint der Kampf nun endgültig verloren. »Wir müssen uns von dem Gedanken der Wiedereinführung der Zweckbindung verabschieden«, berichtet Bundesinnungsmeister Hans-Werner Frömmel nach einem Besuch im Finanzministerium. Die Interessen der Länder gehen vor.

Und die wollen sich keine Fesseln mehr anlegen lassen, sondern die Gelder ohne Mascherl dort einsetzen, wo sie es für vernünftig erachten, wie der niederösterreichische Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka bei der vom Report Verlag veranstalteten Enquete »Chance Hochbau 2011« klar stellte.  Nach dem »Njet« aus dem Finanzministerium satteln die Bausozialpartner jetzt um. Statt auf die Zweckbindung zu pochen, setzen sie auf ein 4-Punkte Programm zur Sicherung leistbaren Wohnens. Gefordert wird eine gesicherte, bedarfsorientierte Wohnbauförderung unter Berücksichtigung der prognostizierten Bevölkerungszuwächse. Zudem müsse die Wohnbauförderung an die aktuellen Baunormen und höheren Ansprüche im Bereich Wohnen angepasst werden. Darüber hinaus soll die Finanzierung der Wohnbeihilfen, Heizkostenzuschüsse und sonstige Sozialleistungen in Zukunft aus den Sozialbudgets erfolgen und schließlich sprechen sich die Bausozialpartner für die Schaffung von Zukunftsfonds für Wohnen aus. Dadurch könnten in den einzelnen Bundesländern die Ertragsanteile des Bundes und die Rückflüsse der Wohnbaudarlehen gebündelt und bei Bedarf durch Kapitalmarktmittel ergänzt werden.«

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up