Samstag, April 20, 2024
Alles auf Schiene
(Titelbild: Siemens Mobility/ Ian Ehm)

Tanja Kienegger übernimmt im Oktober die Geschäftsführung bei Siemens Mobility Austria. Derzeit leitet sie in der ÖBB-Infrastruktur AG den Geschäftsbereich Energie.

Bei Siemens Mobility Austria kommt es mit 1. Oktober zu einem Wechsel an der Spitze: Die 38-jährige Tanja Kienegger löst Arnulf Wolfram, der 2024 in den Ruhestand tritt, als CEO des Unternehmens und der zugeordneten Länder ab. Zu ihrem künftigen Verantwortungsgebiet gehören neben der Geschäftsleitung der Regionalorganisation Siemens Mobility Austria auch die beiden Schienenfahrzeugwerke Wien und Graz sowie die Vertriebsregion Österreich und Mittel- und Osteuropa.

Ihre Kernaufgabe wird sein, die Transformation und Digitalisierung der Bahn weiter voranzutreiben und nachhaltige Mobilitätslösungen zeitnah zu verwirklichen. Aktuell ist die Steirerin bei der ÖBB-Infrastruktur AG für die Energieversorgung von täglich 6.500 Zügen verantwortlich. Sie war maßgeblich an der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens beteiligt und baute mit Photovoltaik- und Windkraftanlagen die Eigenversorgung mit grünem Strom deutlich aus. Bis 2030 soll der Strom für den gesamten Bahnbetrieb zu 80 Prozent aus erneuerbaren Quellen stammen. 

Tanja Kienegger studierte an der TU Wien Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau und spezialisierte sich mit einem berufsbegleitendem MBA-Abschluss an der WU Wien im Bereich Energiemanagement. Ihre Karriere startete sie als Projektcontrollerin bei der Robert Bosch AG und Qualitätsassistentin bei SAGEM Communications. Danach durchlief sie bei der Wien Energie in einem Zeitraum von zehn Jahren mehrere Managementpositionen. »Wir freuen uns, dass wir mit Tanja Kienegger eine erfolgreiche Managerin mit vielseitigen Erfahrungen für uns gewinnen konnten«, streut Gerhard Greiter, CEO Nordosteuropa der Siemens Mobility GmbH, der neuen Kollegin schon vorab Rosen. »In ihren bisherigen Führungsfunktionen stellte sie nicht nur Kundenorientierung unter Beweis und begeisterte ihr Team mit ihrem Einsatz, sondern lebte auch Innovationsfreude vor.« 

Meistgelesene BLOGS

Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Mario Buchinger
22. Jänner 2024
In der Consulting- und Coaching-Branche gibt es sicher einige Leute, die kompetent Organisationen unterstützen können. Aber viele der Coaches und Consultants nützen meist nur sich selbst. Worauf Unter...
Nicole Mayer
30. Jänner 2024
Durch den rasanten Fortschritt der digitalen Transformation und den zunehmenden Einsatz von Informationstechnologien wird die (Informations-) Sicherheit sensibler Unternehmensdaten immer wichtiger. Or...

Log in or Sign up