Montag, April 22, 2024



Beim Internationalen Tourismustag am 2. Mai präsentierte Österreich Werbung gemeinsam mit dem AIT Center for Technology Experience ein "Extended Reality"-Erlebnis.


Unter dem Motto „Nachhaltigkeit als Dauergast“ hat am 2. Mai der Österreichische Tourismustag (ÖTT) erstmals wieder physisch im Austria Center Vienna stattgefunden. Dabei demonstrierte das Innovations-Team der Österreich Werbung gemeinsam mit dem AIT Center of Technology Experience am Innovations-Corner einen XR-Messestand ("Extended Reality"). Dort konnten sich Besucher:innen auf eine "multisensorische" Reise durch Österreich begeben: auf den winterlichen Gipfel des Wildkogels in den Kitzbüheler Alpen, zum sommerlichen Ausblick auf den Irrsee im Salzkammergut sowie auf die spektakuläre Aussichtsplattform 5fingers am Krippenstein im Dachsteingebirge.

Für diese Szenen haben die AIT-Expertinnen den Prototyp einer modernen "6DoF XR"-Erlebniswelt entwickelt. 6DoF ("Degrees of Freedom") bedeutet, dass sich die Benutzer:innen tatsächlich frei im Raum bewegen können und alle Bewegungen dabei nachvollziehbar sind. Mithilfe des XR-Headsets "Meta Quest Pro" und Kopfhörern können die Benutzer:innen in die Erlebniswelt starten. Dabei werden die Destinationen nicht nur optisch erlebbar gemacht, sondern Audio-Einspielungen, Kälte, Feuchtigkeit, Wind, Wärme und Genuss vermitteln ein sehr reales Eintauchen in den jeweiligen Ort mit allen Sinnen.

Im XR-Erlebnisraum können sich die Benutzer:innen mit dem Headset frei und sicher physisch selbst bewegen. Sie können dabei herumgehen, Dinge angreifen und die jeweiligen Szenarien individuell erkunden und genießen. Mittels partiellem "Video Pass Trough" ist es möglich, nicht nur die XR-Welt zu erleben, sondern auch Elemente der realen Welt, etwa die eigenen Hände, zu sehen. Damit wird ein fließender Übergang und ein optimales Zusammenspiel von realer und virtueller Welt ermöglicht.

Großes Potential im Tourismus
„Neue Technologien wie Virtual Reality und Extended Reality eröffnen ungeheure Chancen im Tourismus und bieten eine sehr interessante Möglichkeit, vor der Reise in neue Destinationen einzutauchen, diese zu erkunden, über sie zu lernen und nach der Reise das Urlaubsgefühl unabhängig von Ort und Zeit wiedererlebbar zu machen“, ist Barbara Prodinger, Innovationsmangerin der Österreich Werbung (Bild unten), überzeugt.



Mit dem XR-Messestand, der im Auftrag und in Kooperation mit der Österreich Werbung entwickelt wurde, ist damit ein erster Prototyp entstanden, von dem die gesamte Tourismusbranche in Zukunft profitieren kann. „Wir sorgen damit für ein multisensorisches, sehr immersives Erlebnis bei den Besucher:innen. In der Forschung geht es uns darum, wie neue Technologien der Tourismus-Branche, aber auch den Urlauber:innen dienen und gut genutzt werden können“, betont Markus Murtinger, Head of Unit Experience Business Transformation am AIT Center for Technology Experience (Bild oben).

Bilder: AIT

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Mario Buchinger
22. Jänner 2024
In der Consulting- und Coaching-Branche gibt es sicher einige Leute, die kompetent Organisationen unterstützen können. Aber viele der Coaches und Consultants nützen meist nur sich selbst. Worauf Unter...
Nicole Mayer
30. Jänner 2024
Durch den rasanten Fortschritt der digitalen Transformation und den zunehmenden Einsatz von Informationstechnologien wird die (Informations-) Sicherheit sensibler Unternehmensdaten immer wichtiger. Or...

Log in or Sign up