Samstag, März 02, 2024

Die Österreichische Arbeitsgemeinschaft Putz, kurz ÖAP, hat es sich zum Ziel gemacht, modernste Standards und höchste Verarbeitungsqualität für Putz- und Wärmedämmverbundsysteme sicherzustellen.  

Titelbild: Das breite Spektrum der ÖAP-Richtlinien, erhältlich im Onlineshop. (Credit: ÖAP)

ÖAP-Mitgliedsbetriebe überzeugen durch hohe Fachkompetenz, wenn es um Neuerungen und Veränderungen im Bereich Putz- und Wärmedämmverbundsysteme geht und zwar mit praxisgerechtem Anwendungswissen in den Bereichen Normen und Richtlinien, fachlich hoch qualifizierten und zertifizierten Mitarbeiter*innen.

Deshalb sorgt die ÖAP mit umfassendem Wissenstransfer dafür, dass die Mitarbeiter*innen ihrer Mitgliedsbetriebe immer up to date sind. Zum Beispiel mit Schulungen zum »zertifizierten FachverarbeiterIn Putz und WDVS« und aktuell der neuen Ausbildung zum »zertifizierten FachverarbeiterIn Sanierputz«. Von den Richtlinien der Qualitätsgruppe über die Grundlagen der spezifischen bauphysikalischen und bauchemischen Vorgänge bis hin zum WDVS-Aufbau und den verwendeten Komponenten reicht die informative Palette.

Natürlich kommen auch Inhalte wie die Untergrundprüfung und -vorbereitung, Pflege und Wartung sowie die Ausführung von Ab- und Anschlussdetails nicht zu kurz. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Tage, die sich aus zwei Tagen Theorie und einem Tag Praxis zusammensetzen. Damit wird sichergestellt, dass von der Theorie bis zur Umsetzung in der Praxis alles glatt läuft.

Mit der Erarbeitung von Richtlinien und Merkblättern, mit nationalen und internationalen Fachtagungen und Informationsveranstaltungen, aber auch mit Schulungen und Kursen hat die ÖAP mit ihrer Arbeit zu einer wesentlichen Qualitätssteigerung am Bau beitragen können. Schadensfälle wurden deutlich reduziert. Das breite Branchenspektrum der Mitglieder, die enge Kooperation mit dem Österreichischen Normungsinstitut, die ständige Zusammenarbeit mit Versuchs- und Forschungseinrichtungen und Universitäten, aber auch die Kooperation mit nationalen und internationalen Interessenverbänden gewährleisten ein fundiertes und vor allem auf breiter Basis begründetes Wissen.

Meistgelesene BLOGS

Erfolgreiche Betriebe müssen heute mehr denn je auf einen integrierten Managementansatz zurückgreifen, um sämtlichen Anforderungen – sei es z. B. im Zuge von neuen rechtlichen bzw. gesetzlichen Initia...
Martin Szelgrad
18. Dezember 2023
Wie der Ausschluss von Technologieanbietern vom Mobilfunkmarkt Schaden für den Wirtschaftsstandort verursacht. Westliche Werte vs. Dominanz aus China – darum geht es im Hintergrund aktueller politisch...
Bernd Affenzeller
08. November 2023
Im Zuge der Präsentation des Erneuerbare-Wärme-Pakets hat die Bundesregierung ein erstes, kleines Konjunkturpaket für die Bauwirtschaft angekündigt. ÖBB, Asfinag und BIG und sollen Projekte aus den Sc...
Angela Heissenberger
28. November 2023
Klimaneutralität, Kostensenkung, Flexibilität – vieles spricht für eine neue Mobilitätsstrategie von Unternehmen. Hier kommt nun einiges in Bewegung: Die ESG- und CSRD-Anforderungen sorgen dafür, dass...
Redaktion
15. November 2023
Reklame und Dekoration LED-Schriftzüge sind vielseitig: Sie lassen sich an der Fassade von Geschäften, Gastronomiebetrieben und anderen gewerblichen Einrichtungen anbringen, können aber auch den Innen...
Kirchdorfer
07. Dezember 2023
Der siebenstöckige Businesskomplex thront unübersehbar an der westlichen Stadteinfahrt Gleisdorfs – das neue Unit Center, das mithilfe von MABA-Knowhow innerhalb kürzester Zeit sprichwörtlich auf die ...
AWS (Amazon Web Services)
05. Dezember 2023
Mai-Lan Tomsen Bukovec, Vice President of Technology bei Amazon Web Services (AWS) erklärt, wie sich das Cloud Computing seit der Jahrtausendwende bis heute verändert hat und was die Zukunft noch brin...
Redaktion
14. Dezember 2023
Eine Brücke in die digitale Zukunft: Die „Seeds for the Future Scholarships" von Huawei unterstützen junge Studierende auf ihrem Bildungsweg – so auch an der Universität Klagenfurt. Immer häufiger ste...

Log in or Sign up