Sonntag, Juni 16, 2024

Das Wiener Technologieunternehmen NXRT entwickelt interaktive Simulationen für die Aus- und Weiterbildung im Bahnbereich. Besucher*innen der InnoTrans-Messe 2022 in Berlin konnten sich vom Mehrwert der Mixed-Reality-Anwendung überzeugen.

NXRT schafft mit einer virtuellen Nachbildung des Bahnbetriebs ein interaktives Umfeld, das sich für optimal für das Training von alltäglichen Szenarien bis hin zu Extremsituationen eignet. „Der Simulator integriert die gesamte Umgebung vom Fahrerpult bis hin Führerständen und verschmilzt sie mit der virtuellen Realität. Bei Bedarf animiert die High-End-Lösung sogar verschiedenste Komponenten und Baugruppen in ihren Einzelteilen“, erklärt NXRT-CEO Lukas Stranger.

Das agile Baukastensystem für die Fahrbetriebssimulation dient dem operativen Training des Fahr-, Rangier- und Sicherheitspersonals. Durch die realitätsgetreue Simulation der Bahninfrastruktur werden Prozesse und Abläufe umfassend geschult und gefährliche (Extrem-) Situationen in einem sicheren Umfeld trainiert. Im Vordergrund steht dabei die Effizienz der Ausbildung, mit dem Ziel, die Sicherheit bei der Arbeit auf und am Gleis zu erhöhen. Die Digitalisierung der komplexen Eisenbahninfrastruktur umfasst Sicherheitstrainings für Gleisbauarbeiten ebenso wie 3D-Visualisierung von Weichen und einzelnen Streckenabschnitten, die das Training lebendig gestalten.

Werkzeug zum Eigenbau

Zur Schaffung eines realistischen und anspruchsvollen Fahr- und Lernerlebnisses setzt die Lösung auf XR-Technologien (Virtual und Mixed Reality) und Multi-User-Simulation. Letztere schafft erstmals die Möglichkeit, mehrere Rollen im Zuge derselben Simulation zu trainieren. So kann der/die Rangierbegleiter*in mit dem/der Triebfahrzeugführer*in interagieren und eine Rangierfahrt realitätsgetreu nachstellen. Auf diesem Weg wird, abseits von Bedienung und Führung, auch der Kommunikationsprozess trainiert.

Neben dem klassischen Training eignet sich die Technologie ebenso für die Supervision von Berufseinsteigern. „NXRT schafft nicht nur neue Möglichkeiten in der Ausbildung, sondern ist auch ein wichtiges Element für die Attraktivierung als Arbeitgeber. Durch den effizienten Know-How-Transfer wirkt die Mixed Reality-Anwendungen zusätzlich dem drohenden Fachkräftemangel entgegen“, bekräftigt Martin Wagner, CSO von NXRT. Über die Entwicklungsplattform können Bahnunternehmen eigenständig Test-, Trainings- und Verkaufslösungen erstellen. Jeder Kunde erhält darüber das entsprechende Werkzeug, für die Gestaltung seiner individuellen Simulation, die wiederum breite Skalierung auf die unterschiedlichsten Anwendungsfälle ermöglicht.

NXRT wurde 2019 gegründet und ist bereits in Österreich, Deutschland, Tschechien und der Schweiz aktiv. Kunden wie Porsche, Audi, AVL, Rhomberg Sersa Vossloh GmbH und Rail4mation AG setzten bereits auf NXRT-Anwendungen. Im Mai 2022 konnte das Unternehmen unter der Federführung des Investors eQventure weitere 2,1 Millionen Euro für den Ausbau der Simulationsplattform lukrieren. 

(Titelbild: NXRT)

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up