Dienstag, Juni 25, 2024
Wechsel bei weXelerate
Foto: Daniel Shaked

Claudia Witzemann und Gabrielle Costigan übernehmen im April die operative Geschäftsführung. Weiteres Wachstum, neue Partner und Expansion stehen im Mittelpunkt.

weXelerate läutet die nächste Wachstumsphase ein und betraut Claudia Witzemann und Gabrielle Costigan mit der Führung des größten Innovations- und Startupzentrums in CEE. Die beiden erfahrenen Managerinnen wurden ausgewählt, um weXelerate geschäftlich, organisatorisch und geografisch zu skalieren.

Claudia Witzemann startete ihre berufliche Laufbahn im Jahr 2000 als Beraterin bei A.T. Kearney und fungierte bis Ende März als Mitglied der erweiterten Geschäftsführung. Ihre akademische Ausbildung führte sie von Universität Wien über die University of California bis zur Dissertation in Physik an der Technischen Universität München. Witzemann wird die Geschäftsführungsagenden für Sales und Marketing verantworten. Sie verfügt über langjährige Industrieerfahrung mit Spezialisierung auf Strategie, Organisation und Transformation.

Gabrielle Costigan ist Australierin und arbeitete bis Ende März bei der OMV. Dort war sie für verschiedene Verantwortungsbereiche zuständig. Zuletzt leitete sie das globale Programm zur Steigerung der Effizienz und Effektivität u.a. von der Produktion, Lieferketten und internen Unternehmensabläufen. Davor war sie jahrelang als Regionalmanagerin für den Mittleren Osten verantwortlich. Ihre Arbeit umfasste die Vorbereitungen von Akquisitionen sowie die Entwicklung der OMV-Geschäftsbereiche in dieser Region. Durch ihre Tätigkeiten in der Ölindustrie hat sie sich international einen Namen gemacht. Sie wurde etwa mit dem „Petroleum Industrie Leader Award“ ausgezeichnet. Vor ihrer Tätigkeit in der OMV arbeitete sie beim global erfolgreichen Beratungsunternehmen Accenture. Ihre beruflichen Tätigkeiten führten sie dort in zahlreiche Länder, wie etwa USA, Deutschland, England, Frankreich, Spanien, Italien und in die Türkei. Costigan wird in der Geschäftsführung von weXelerate den Bereich Operations verantworten.

Jung wird weiterhin für weXelerate tätig sein. Greiner wird sich in Zukunft wieder verstärkt seiner Rolle in der Greiner Group, den Beteiligungen seiner Firma Camouflage Ventures und seiner Funktion als Gesellschafter von weXelerate widmen.

Claudia Witzemann kommentiert: „Die Innovationszyklen von Unternehmen werden immer kürzer. Gleichzeitig wächst die Komplexität der Innovationsaufgaben. Mit dem von weXelerate weiterentwickelten Open Innovation Ansatz zwischen Startups und Corporates sehe ich riesige Marktchancen, zahlreiche weitere Großunternehmen als Partner zu gewinnen.“

Gabrielle Costigan betont: „Dem Team von weXelerate ist in den vergangenen zwölf Monaten eine beeindruckende Aufbauarbeit gelungen. Das Projekt steckt erst in seiner Anfangsphase. Ich sehe viel weiteres großes Wachstumspotential, das wir gemeinsam heben werden.“

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up