Mittwoch, Mai 22, 2024

Mit seinem neuen Online-Angebot für Unternehmen und BeraterInnen hat Klaiton vor rund einem Jahr ein neues Kapitel am österreichischen Beratungsmarkt aufgeschlagen: Die Plattform umfasst inzwischen 60 selbständige BeraterInnen, die aus über 200 interessierten BeraterInnen ausgewählt wurden, und konnte schon Kunden wie Novomatic, die Volksbank Niederösterreich oder TechTalk überzeugen.

„Wir freuen uns, dass sich die Vorteile des Klaiton-Modells mittlerweile am Markt herumgesprochen haben. Großes Potenzial sehen wir vor allem noch bei KMU, die dem Einsatz externer BeraterInnen oft reserviert gegenüberstehen oder schlechte Erfahrungen mit ihnen gemacht haben. Wir legen bei der Aufnahme in unsere Community großen Wert auf Qualität. Die BeraterInnen, die bei Klaiton gelistet sind, arbeiten mit viel Erfahrung im Hintergrund und sind sehr umsetzungsorientiert - sie malen nicht nur schöne Folien", meint Klaiton-Gründerin Tina Deutsch. „Organisationen sind immer wieder überrascht, wie unkompliziert und schnell sie ihre Projekte bei uns posten können, und dass sie innerhalb von wenigen Tagen mit einem – oder mehreren – BeraterInnen ihr Projekt starten können“, erzählt Gründungspartner Nikolaus Schmidt weiter.

Vorteil für Unternehmen: die besten Berater nur einen Klick entfernt

ie innovative Online-Plattform ist in Österreich die einzige ihrer Art: Unternehmen stellen zunächst anonymisiert eine auf das Wesentliche reduzierte Beschreibung ihrer jeweiligen Projekte online. KLAITON gleicht diese mit den Profilen seiner UnternehmensberaterInnen ab und vernetzt Unternehmen mit jenen, deren Profil und Erfahrung genau zum ausgeschriebenen Projekt passt. Eine zeit- und kostenintensive Suche am schwer zu überblickenden Consulting-Markt fällt damit genauso weg wie die Gefahr, dass nach erfolgter Vergabe die Erwartungen an einen Berater nicht erfüllt werden bzw. dieser kurzfristig ausfällt. Die Klaiton-BeraterInnen – spezialisiert auf die Bereiche Strategie, Organisation, Human Resources, Finanzen, IT, Operations sowie Marketing & Vertrieb – blicken durchschnittlich auf eine 15-jährige Beratungs- und Managementerfahrung zurück. Viele von ihnen bringen Expertise aus ihrer Tätigkeit bei namhaften Beratungsfirmen wie Accenture, Czipin oder McKinsey und/oder „Linienerfahrung“ in Unternehmen mit.

Mehr Infos: www.klaiton.com

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...

Log in or Sign up