Freitag, April 12, 2024
Foto: Zeppelins Antwort auf den Kompakttrend waren Kooperationen mit Schäffer und Thwaites.

Für den Baumaschinenhandel war 2017 ein gutes Jahr. Es wurden nicht nur Ersatzinvestitionen getätigt, auch viele neue Maschinen sind in den Markt gekommen. Weiter stark nachgefragt sind Kompaktmaschinen. Die Gründe dafür und welche Trends und Entwicklungen das Kompaktsegment prägen.

In der schwedischen Stadt Visby in Gotland entsteht der erste mehrstöckige Wohnbau aus Brettsperrholz (CLT).

Foto: Thinkstock

Der mehrgeschoßige Holzbau ist in Österreich derzeit maximal als Nische mit hohem Entwicklungspotenzial zu bezeichnen. Während sich Material und Bauweise stetig weiterentwickeln, entpuppt sich das fehlende Fachwissen als zentrales Hindernis für mehrgeschoßige Holzbauten. Abhilfe könnte unter anderem ein neuer Lehrgang an der Donau-Universität schaffen.

Gesteuert der unscheinbaren Zentrale in Baar in der Schweiz erwirtschaftete Sika im abgelaufenen Jahr einen Rekordumsatz von 5,3 Mrd. Euro.

Das auf Bau und Industrie spezialisierte Chemieunternehmen Sika hat im Jahr 2017 seinen Umsatz um 8,9 % auf 6,25 Mrd. CHF (5,3 Mrd. Euro) gesteigert. Auch ein Rekordgewinn wird erwartet. Für 2018 wird ein weiterer Umsatzsprung von 10 % anvisiert, überproportionale Gewinnsteigerung inklusive.

Mit einem Verkaufspreis von 775 Mio. Euro war das Frankfurter Bürohochhaus Tower 185 die größte Einzeltransaktion des Jahres für die CA Immo.

CA Immo hat 2017 Immobilienverkäufe mit einem Gesamtvolumen von rd. 370 Mio. € erfolgreich abgeschlossen. Rd. 90% der Verkaufserlöse entfielen auf Verträge, die im 4. Quartal 2017 unterzeichnet wurden – darunter mit dem Verkauf des Frankfurter Tower 185 die größte CA Immo-Einzeltransaktion des Jahres. Die im Jahr 2017 erzielten Verkaufspreise lagen durchschnittlich mehr als 10% über den vor den Verkäufen ausgewiesenen Buchwerten der einzelnen Immobilien. Darüber hinaus konnten in den ersten drei Quartalen 2017 für diese Objekte zusätzliche Neubewertungsgewinne in Höhe von insgesamt über 50 Mio. € verbucht werden. Die gesamten Verkaufserlöse spülten liquide Mittel in Höhe von über 250 Mio. € in die CA Immo-Kasse.

Das Ziegelwerk Brenner im Lavanttal ist ab sofort Teil der Wienerberger-Familie.

Die Wienerberger Ziegelindustrie GmbH übernimmt nach dem abgeschlossenen Closing das Kärntner Ziegelwerk Brenner. Für Wienerberger bedeutet die Übernahme eine Erweiterung der regionalen Präsenz in Süd-Österreich. Ziel ist, mit innovativen, hochwertigen und natürlichen Baustoffen noch näher und schneller beim Kunden vor Ort zu sein.

Foto: Thinkstock

Die Bauindustrie verfügt über ein hohes Potenzial an Produktivität und Wertschöpfung, das bislang noch ungenützt ist. Während andere Sektoren ihre Arbeitsproduktivität seit den 60er-Jahren um bis zu 150 Prozent steigern konnten, musste die Bauindustrie sogar ein Minus hinnehmen. Die Lösungen liegen auf dem Tisch und reichen von Digitalisierungsmaßnahmen bis zur vertikalen Integration der Zulieferindustrie.

Foto: Light-Stones sehen gut aus und erhöhen die Sicherheit.

In der dunklen Jahreszeit sind Fußgänger besonders gefährdet. Für mehr Sicherheit können Betonplatten mit integriertem LED-Licht sorgen.

Foto: 50 Prozent weniger Kraftwaufwand für bis zu dreimal mehr Masse.

Schubkarren von BTS mit drei oder vier Rädern bieten hohe Stabilität bei bis zu 350 l Ladevolumen.

Foto: Mit Knauf Secure kann bei höher gelegenen Arbeiten im Gebäude der Anschlagpunkt zum Sichern mit einem Seil eingesetzt werden.

Über 90.000 Arbeitsunfälle gab es im Vorjahr in Österreich. Das Bau- und Baunebengewerbe zählt zu den gefährdetsten Branchen. Einige dieser Unfälle können durch Knauf Secure verhindert und damit die Sicherheit am Bau erhöht werden.

Foto: Auskragende Bauteile ohne Wärme­brücken verspricht der Schöck Isokorb.

Auskragende Bauteile stellen eine besondere Herausforderung für eine funktionierende Gebäudehülle mit minimierten Wärmebrücken dar. Hier spielt der Schöck Isokorb seine Stärken aus. Und dank einer neuen Online-Lösung können Planer und ausführende Unternehmen jetzt die optimale Isokorb-Variante schneller und einfacher finden.

Foto: Diskutierten die Chancen und Herausforderungen der digitalen Bau- und Immobilienwirtschaft: Christoph Achammer (ATP architekten ingenieure), Wolfgang Kradischnig (DELTA), Erich Thewanger (KPMG), Karl Friedl (M.O.O.CON), Stephan Heid (Heid Schiefer Rechtsanwälte) und Daniel Cronin, Start-Up-Experte (v.l.n.r.).

… vor dem Auto – so wurde beim 7. Herbstkongress der IG Lebenszyklus Bau das Verhalten der Bauwirtschaft im Angesicht der Digitalisierung beschrieben. Es gibt aber auch erfolgreiche Digitalisierungsbeispiele. Zukunft passiert bereits.

Foto: Laut Velux-Umfrage empfinden rund drei Viertel der Befragten bessere Stimmung in hellen Wohnräumen.

In einer aktuellen Umfrage von Velux bestätigen Österreichs Eigenheimbesitzer die hohe Bedeutung von Tageslicht.

Meistgelesene BLOGS

Martin Szelgrad
18. Dezember 2023
Wie der Ausschluss von Technologieanbietern vom Mobilfunkmarkt Schaden für den Wirtschaftsstandort verursacht. Westliche Werte vs. Dominanz aus China – darum geht es im Hintergrund aktueller politisch...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Redaktion
14. Dezember 2023
Eine Brücke in die digitale Zukunft: Die „Seeds for the Future Scholarships" von Huawei unterstützen junge Studierende auf ihrem Bildungsweg – so auch an der Universität Klagenfurt. Immer häufiger ste...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...

Log in or Sign up