Freitag, Juli 19, 2024
Foto: Mit Azure können baustellenbezogen Daten in einer zentralisierten Cloudumgebung verwaltet werden.

Der Bau & Immobilien Report hat führende IT-Unternehmen und Entwickler gefragt, welche Lösungen sie für die Bau- und Immobilienwirtschaft im Angebot haben.

Foto: Die Fakro-Netzmarkisen sollen Windgeschwindigkeiten bis zu 220 km/h widerstehen.

Die außenliegenden Netzmarkisen von Fakro schützen vor sommerlicher Überwärmung und sollen gleichzeitig genug Tageslicht in die Innenräume lassen.

Foto: Ein dreidimensional dargestelltes, animiertes Modell eines Einfamilienhauses zeigt im neuen Produktnavigator, an welchem Bauteil welche Dämmlösungen möglich und sinnvoll sind.

Mit dem neuen Produktnavigator bietet der Dämmstoffspezialist Rockwool nun ein kostenloses Online-Tool, mit dem Kunden im Beratungsgespräch schnell und gut verständlich aufgezeigt werden kann, welche Dämmlösungen möglich und sinnvoll sind.

Foto: Bei der Verkehrsmanagementlösung Port von Schindler werden durch die Integration der Zugangskontrolle auch Synergien mit dem Sicherheitssystem geschaffen.

Es klingt immer noch ein wenig nach Science Fiction: Aufzüge, Rolltreppen und Zutrittssysteme, die miteinander kommunizieren, die spezifischen Verkehrsmuster in Gebäude erkennen und den Personenfluss optimieren. Der Bau & Immobilien Report zeigt, was dank Internet der Dinge heute schon möglich ist.

Foto: Thinkstock

Am 14. Juni fällt mit dem Spiel von Gastgeber Russland gegen Saudi-Arabien der Startschuss für die 21. Fußball-Weltmeisterschaft. Dann dreht sich vier Wochen lang wieder alles um das runde Leder und die schönste Nebensache der Welt. Der Bau & Immobilien Report hat auch heuer wieder nachgefragt, wie führende Branchenvertreter das Kräfteverhältnis im Weltfußball sehen, wer die sentimentalen WM-Favoriten sind und welche Vereinsmannschaften die Herzen höher schlagen lassen.

Fußball-WM 2018

Knapp 6.000 Besucher durfte Liebherr gemeinsam mit seinen Partnern Mercedes und Trimble im Rahmen der RoadShow 2018 zwischen Anfang April und Mitte Mai begrüßen. Es wurde viel getestet und ausprobiert, aber auch der eine oder andere Kaufvertrag wurde abgeschlossen.

Die Verbreiterung der Wertschöpfungskette ist in der Bauwirtschaft allgegenwärtig. Auch wenn diese Entwicklung nicht nur Lob, sondern auch Kritik erntet, sind sich alle einig: Langfristig ist es besser, auf mehreren Standbeinen zu stehen.

Foto: Gute Aussichten: Im April 2018 haben mehr Bauunternehmen als je zuvor ihre Auftragslage über dem normalen Niveau liegend eingestuft.

Das Jahr 2017 beendete Österreichs Bauwirtschaft mit einem stolzen Umsatzplus von 7,4 %. Und das sonnige Bauklima sollte laut UniCredit Bank Austria Branchenüberblick vorerst noch anhalten. Allerdings zeigen sich erste Wolken am Himmel.

Sowohl Nevaris als auch 123erfasst.de sehen die Übernahme als große Chance für Kunden und Mitarbeiter.

Die Nevaris Bausoftware GmbH übernimmt mit 123erfasst.de den Betreiber der gleichnamigen cloudbasierten App zur mobilen Projektdokumentation auf der Baustelle. Damit will Nevaris einen weiteren entscheidenden Schritt in Richtung digitale Baustelle machen.

Robert Schmid, Geschäftsführer der Baumit Beteiligungen GmbH, freut sich über den Expansionsschritt in Deutschland.

Baumit Deutschland übernimmt Trockenmörtelwerk und Vertriebsgesellschaft der Baustoffunternehmen Schaefer Kalk und Krusemark-Camin und erwartet dadurch 2018 einen Umsatzsprung von über 15 % auf 210 Mio. Euro.

In Zeiten der Hochkonjunktur können sich Fachkräfte ihren Arbeitsplatz aussuchen. Umso wichtiger ist es für Unternehmen, sich im Kampf gegen den Fachkräftemangel als attraktive Arbeitgeber zu positionieren. Der Bau & Immobilien Report zeigt, worauf es beim Employer Branding ankommt, welche Fehler gemacht werden und was eine starke Arbeitgebermarke ausmacht.

Christian Höberl verstärkt die Geschäftsführung von Röfix.

Christian Höberl wurde als neues Mitglied der Geschäftsleitung der Röfix AG Österreich ernannt. Der 50-Jährige ist seit dem 01. Juni 2018 für die Bereiche Vertrieb und Technik verantwortlich.

Der neue Bildungscampus am Nordbahnhof wird als PPP-Projekt mit einer Vertragslaufzeit von 25 Jahren realisiert.  (Bildrechte: KLAMMER ZELENY ZT GMBH)

Ein Konsortium aus Raiffeisen, Granit und Siemens finanziert, errichtet und betreibt den neuen Bildungscampus „Campus+“ am Nordbahnhof.

Meistgelesene BLOGS

Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Firmen | News
27. Mai 2024
Die Zeiten, in denen man eine Bankfiliale besuchen musste, um sich über finanzielle Produkte zu informieren, sind längst vorbei. Heute, in einer Ära, in der praktisch jede Information nur einen Klick ...
Fujitsu
05. April 2024
Die IT-Landschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Früher dominierten zentralisierte Rechenzentren, ein neuer Trend favorisiert nun aber eine verteilte IT-Infrastruktur. Diese erstreckt...
Bernd Affenzeller
02. Juni 2024
Am 9. Juni findet in Österreich die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Überschattet wird der Wahlkampf derzeit von Vorwürfen gegen die grüne Kandidatin Lena Schilling. Trotz der heftigen Turbulenz...
Marlene Buchinger
21. April 2024
Derzeit gibt es Unmengen an Schulungsangeboten und ESG-Tools schießen wie Pilze aus dem Boden. Anstelle das Rad neu zu erfinden, lohnt es sich bestehende Strukturen zu neu zu denken. Herzlich Willkomm...

Log in or Sign up