Donnerstag, Juni 13, 2024

Eine Studie im Auftrag des österreichischen Unternehmens Eventbutler, einem Anbieter für digitales Einladungs- und Gästemanagement, bestätigt: In der heimischen Wirtschaft sind Business-Events sehr gefragt – 84 Prozent stufen diese als wichtigen Faktor für den Unternehmenserfolg ein und nutzen sie zur Image- und Kontaktpflege. Sowohl Teilnehmer als auch Unternehmer setzen 2016 verstärkt auf den persönlichen Kontakt im Rahmen von Kunden- und Mitarbeiterevents.

Mit dem OKI Pro9542dn geht OKI den nächsten Entwicklungsschritt in Sachen Kreativ- und Veredelungsdruck. Das neue A3+-Fünffarb-System ermöglicht das gesamte Spektrum der Prozessfarben mit der Zusatz-Farbe Weiß und bringt die weiße Spot-Farbe dabei als erste Farbe auf. Durch den neuen Druckablauf bietet der bislang zweite OKI Fünffarbdrucker eine hohe Passgenauigkeit und extreme Farbbrillanz bei weiß unterlegten Vollfarbdrucken.

Der OKI Pro9542dn eignet sich als Lösung überall dort, wo Weißdruck oder vollflächiger Farbdruck auf dunklen, transparenten oder farbigen Medien gefragt ist. Im Verpackungsdruck, in Werbe- und Design-Agenturen, aber auch in Betrieben wie Hotels können mit dem Weißdrucker personalisierte Kleinauflagen erzeugt werden. Bedruckte Klarsichtfolien, kreative Mailings, Grußkarten oder farbige Umschläge wirken dank weißem Unterdruck besonders farbintensiv. Der Weißtoner ist lichtundurchlässig lässt sich auch als Deckweiß verwenden.

Hohe Medienflexibilität dank geradem Papierweg

Der neue OKI Pro9542dn besitzt aufgrund des geraden Papierwegs eine hohe Medienflexibilität. Er verarbeitet auch schwere Grammaturen von bis zu 360 g/m² mühelos. Zudem lassen sich alle Formate von A6 bis A3+ und auch Banner mit einer Länge von bis zu 1,32 Meter ohne Probleme bedrucken.

Kreativer Alleskönner trifft auf gut ausgestatteten Bürodrucker

Obwohl das Fünffarb-System sein Können insbesondere im grafischen Bereich unter Beweis stellt, erfüllt es auch die Erwartungen an einen gut ausgestatteten Bürodrucker: Mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 50 Seiten pro Minute und der OKI ProQ Multi-Level-Technologie ist das Gerät vielseitig einsetzbar. Die Technologie für digitale Bildbearbeitung sorgt dank besonders feiner Farbtöne und Farbabstufungen für eine exzellente Druckqualität. Darüber hinaus punktet das System mit einer Papierkapazität von 530 Blatt (erweiterbar auf 2.950 Blatt), original Adobe Postscript sowie einer Duplexfunktion für das automatische Drucken von doppelseitigen Dokumenten.

Verfügbar bei ausgewählten Fachpartnern

OKI ist derzeit der einzige Anbieter, der ein Fünffarbsystem mit weißem Unterdruck in einem Arbeitsschritt in dieser Preisklasse anbietet. Der OKI Pro9542dn ist bei diesen ausgewählten OKI Fachpartnern ab sofort erhältlich: Alphaset, fair & eco, Graph-X, HBL HandelsgesmbH, Unibind. Das Gerät beinhaltet eine kostenlose OKI 3-Jahres-Garantie mit Vor-Ort- und Next-Day-Service. 

 

Weitere Informationen zu OKI Lösungen für Graphic Arts unter http://www.oki-verticals.com/de/grafisches-gewerbe/

 



Auf der exklusiven Kaspersky Partnerveranstaltung in Dresden, zeichnete Kaspersky Lab den Value-Added-Distributor ectacom als umsatzstärksten Distributor in Österreich sowie als Innovationspartner Nr. 1 in DACH aus.

In diesem Jahr geben CIOs im deutschsprachigen Raum weniger Geld für Innovationen aus: Nicht nur das Budget für Neugestaltung und Ersatz der IT sinkt von anteilig 20,9 Prozent auf jetzt 16,6 Prozent, sondern auch die Ausgaben für die Evaluierung von Innovationen (2015: 9,1 Prozent, Budget 2016: 7,8 Prozent).

„Innovationskraft bei der Entwicklung sauberer und stromsparender Lösungen sowie Zuverlässigkeit gegenüber Partnern und Kunden sind das einfache Erfolgsrezept von Epson. Auch 2015 waren wir mit den Ergebnissen des aktuell laufenden Geschäftsjahres sehr zufrieden und werden daher auch unser Geschäftsmodell des Jahres 2016 auf dieser Basis entwickeln“, resümiert Amin Belbeisi, Sales Manager der österreichischen Epson Niederlassung, das vergangene Jahr und zeigt Grundzüge der kommenden Geschäftsstrategie auf. „Unsere konsequente Ausrichtung auf Tintendruck sowohl im Unternehmensumfeld als auch bei industriellen Drucklösungen wird dabei den Löwenanteil dieser Strategie ausmachen.“

Tintendruck in Unternehmen hat mittlerweile einen Marktanteil von rund 25 Prozent erreicht und Epson ist durch seine Technologieführerschaft zu einem der führenden Anbieter sauberer und effizienter Drucklösungen in diesem Markt geworden. Außerdem hat das Unternehmen 2015 in Europa einen Break-even Punkt erreicht und mit seinem Business-Inkjet-Umsatz den der Laserdrucker überflügelt. Die Investitionsoffensive schafft in Deutschland 25 neue Stellen im Corporate Account-Bereich, die Kunden der vertikalen Märkte in zwei ebenfalls neu eröffneten Büros in München und Berlin betreuen.

Die Übernahme des italienischen Textilspezialisten For.Tex zeigt den Weg, den das Unternehmen im Großformat- und industriellen Drucksegment gehen wird. Auch hier ermöglicht die Epson PrecisionCore-Technologie die Entwicklung neuer auf Tintendruck basierender Lösungen, die traditionelle Prozesse durch effiziente und kompakte Lösungen ersetzen.

Textilreinigungen finden jährlich über 22.000 USB-Sticks, wie eine neue Studie nun ergeben hat.

Der RTR-Mobilfunkpreisindex, der demnächst im RTR Telekom Monitor veröffentlicht wird, ging zwischen Oktober 2015 und Dezember 2015 neuerlich zurück und zwar um 3,98 Indexpunkte.

Die aktuelle Studie1 von IDG Connect und Oracle belegt die umfassenden Vorteile der Cloud, deckt gleichzeitig aber auch neue Bedenken der Unternehmen auf: So ist die überwältigende Mehrheit (92 Prozent) der befragten Unternehmen überzeugt, dass sie mit Hilfe der Cloud schneller Innovationen umsetzen können.

Die Digitalisierung schreitet voran und verändert das Leben von Kunden, Bürgern, Mitarbeitern und Patienten. Ein aktueller Report beschreibt zehn digitale Entwicklungen und ihren Einfluss auf Menschen, Unternehmen und die öffentliche Verwaltung. Veröffentlicht hat ihn die globale Design- und Innovationsberatung Fjord.

Beschäftigten in 40 Ländern zu den größten IT-Dienstleistern der Welt.Nicht zuletzt aufgrund der weiteren Fokussierung auf Elektro-Mobilität und IT-Servicemanagement wurde nun die Geschäftsführung in Österreich erweitert: Der ausgebildete Nachrichtentechniker und Betriebswirt Klaus Schmid, 47, zuletzt Vorstandsvorsitzender von Capgemini in Österreich, fungiert ab sofort als CEO. Oliver Breithut, 45, wurde COO. Der bisherige Alleingeschäftsführer von NTT DATA in Österreich, Martin Mai, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um ein neues Angebot anzunehmen.

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) brauchen heute Kommunikationstechnologie, mit der sie ihr Wachstum, die steigende Mobilität der Mitarbeiter und eine hohe Kundenzufriedenheit unterstützen können. Die neuesten Erweiterungen der Alcatel-Lucent OpenTouch Suite für KMU bieten den Business Partnern von Alcatel-Lucent Enterprise einfache Kommunikationswerkzeuge, mit denen KMU personalisierte Nutzererfahrungen im Netz gestalten.

Der österreichische IT-Dienstleister Fabasoft stößt mit einer Fünf-Sterne-Auszeichnung an die Spitze der zertifizierten Cloud-Service-Anbieter weltweit vor. Vertrauen in Services zu bekommen, könnte ein europäisches Modell des IT-Geschäfts werden.

Versicherungen haben, wie viele andere Unternehmen und Branchen auch, mit den ständig wachsenden Herausforderungen der modernen digitalisierten Welt zu kämpfen.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up