Sonntag, April 21, 2024

Das von Kapsch BusinessCom betriebene Hochsicherheits-Rechenzentrum earthDATAsafe, geschützt durch die Gesteinsmassen der steirischen Alpen bietet als integraler Bestandteil der Kapsch Shared-Infrastructure-Strategie, höchste Sicherheit für empfindliche Unternehmensdaten. Die Server befinden sich in einem weitläufigen Tunnelsystem, abgeschirmt von elektromagnetischen Störungen und geschützt vor unerwünschten Zugriffen durch Dritte oder äußeren Umwelteinflüssen.

Welche zerstörerische Gefahr für IT Infrastruktur und Unternehmensdaten von Naturkatastrophen ausgeht, wurde kürzlich wieder schmerzhaft in Erinnerung gerufen. „So schlimm die Beschädigung des Unternehmenssitzes ist, kann dieser in der Regel doch wieder saniert werden. Der Betrieb kann mit verkraftbaren Einschränkungen aufrechterhalten werden. Wenn die IT-Infrastruktur geschädigt wird, oder Daten gänzlich verloren gehen, hat das viel tiefgreifendere Auswirkungen“ erörtert Jochen Borenich, COO von Kapsch BusinessCom die oftmals unterschätzten Risiken beim Betrieb der IT-Infrastruktur. Abgesehen von den sicherheitsrelevanten Aspekten, bringt die Shared Infrastructure im earthDATAsafe auch wirtschaftliche Vorteile für Unternehmen. Die hohe Flexibilität des Systems ermöglicht maßgeschneiderte Lösungen. Die Kapazitäten können bei Bedarf rasch und unkompliziert ergänzt oder auch verringert werden. Die Kunden bezahlen nur, was auch tatsächlich benötigt wird - was enorme Kostenvorteile bringt. „Die von Unternehmen in-house betriebenen IT-Lösungen sind oft überdimensioniert, weil sie auf Nutzungsspitzen ausgelegt sind. Rund 75 Prozent der verfügbaren Hardware bleiben dabei gänzlich ungenützt“, erklärt Borenich.

Österreichs sicherstes Rechenzentrum
Rund 350m tief im Berg, geschützt von 150 Metern massivem Fels liegt das Herz der Kapsch Shared Infrastructure. Die Datacenter-Zellen befinden sich in einem Stollensystem mit einer Gesamtlänge von 900 m und einer Fläche von 4.000 m². Der Zutritt ist ausschließlich autorisierten Personen, über ein mehrstufiges Sicherheitssystem mit acht Schleusen, gestattet. Videoüberwachung und ein modernes Brandschutzsystem, gehören ebenso zur Sicherheitsausstattung wie die Anbindung an redundante Datennetzanbindungen und Energiesysteme. Ein Notstromaggregat gewährleistet den ausfallsfreien Betrieb. Hochspezialisiertes Fachpersonal, eigens entwickelte Sicherheitssoftware, die permanente Überwachung der Firewall und weitere Sicherheitskomponenten schützen die sensiblen Daten vor ungewünschten Zugriffen durch Dritte. Vertrauensvolle und oftmals schon sehr lange Kundenbeziehungen sind wichtige Argumente für Unternehmen, Kapsch mit dem Betrieb von IT-Lösungen zu betreuen und hochsensible Daten im earthDATAsafe zu lagern. Datenhaltung, Datenübertragung und Datenverarbeitung erfolgen in Österreich und nicht in der Cloud eines internationalen Konzerns.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Mario Buchinger
22. Jänner 2024
In der Consulting- und Coaching-Branche gibt es sicher einige Leute, die kompetent Organisationen unterstützen können. Aber viele der Coaches und Consultants nützen meist nur sich selbst. Worauf Unter...
Nicole Mayer
30. Jänner 2024
Durch den rasanten Fortschritt der digitalen Transformation und den zunehmenden Einsatz von Informationstechnologien wird die (Informations-) Sicherheit sensibler Unternehmensdaten immer wichtiger. Or...

Log in or Sign up