eBiz award Oberösterreich und Burgenland

Die Sieger des eBiz award Oberösterreich und des eBiz award Burgenland stehen fest. Das innovativste und smarteste oberösterreichische Unternehmen im Bereich E-Business war der hochkarätigen Jury zufolge DIG digital-information-gateway GmbH, das am 27. April 2005 in einer Galaveranstaltung im Penta Renaissance Hotel in Wien gekürt wird. Das Siegerprojekt: Mit einer E-Procurement-Lösung für die Verbund AG wurde mit einer "Katalogplattform" ein System ohne Medienbrüche geschaffen. Samt elektronischer Rechnungen per EDI oder direkt aus dem Ordermanagement. Für das Bundesland Burgenland wird Master design web solutions mit dem Projekt "pbook" die Statuette für das beste E-Business-Projekt entgegennehmen können. Zielsetzung der Lösung war es, eine Internetplattform zu schaffen, auf der Hobbyautoren und andere Personen relativ einfach ein persönliches Buch erstellen können.

"Einmal mehr hat sich der Erfolg gezeigt, mit dem wir herausragende E-Business-Projekte aus den Bundesländern ins Rampenlicht der öffentlichkeit stellen", sagt Report Verlag-Herausgeber und eBiz award-Initiator Alfons Flatscher. Den zweiten Platz in Oberösterreich erreicht die Systemgruppe DORIS der Oberösterreichischen Landesregierung mit einem E-Government-Projekt: Digitale Orthofotos werden dem Bürger und Unternehmen als wertvolles Datenmaterial im Internet zu Verfügung gestellt. Platz drei geht an Maier & Niessner Web Info Systems für die innovative Suchmaschine www.redball.info.

Der zweite Platz im Burgenland kommt ebenfalls aus dem Bereich E-Government: Für das Land Burgenland wurde von der Eisenstädter hico GmbH der Relaunch und Betrieb des Landesportals burgenland.at gewährleistet. Platz drei: JT-Computer, ebenfalls aus Eisenstadt, realisierte für den Landesschulrat Burgenland eine umfangreiche Office-Lösung.

Der vom Report Verlag initiierte eBiz award hat zum Ziel, erfolgreiche und innovative Unternehmen vor den Vorhang zu holen, ihnen ein Forum zu geben. Der award wird von der Telekom Austria, dem Bundeskanzleramt, dem Bundesrechenzentrum, eTel und Microsoft österreich sowie Salzburg AG und Ecoplus unterstützt.

Mehr zu den Preisträgern und dem Award unter award.report.at. Fotos auf Flickr

Last modified onSonntag, 14 Juli 2013 23:02
back to top