Siko Solar: Weltrekordversuch

Siko Solar Solarfassade. Copyright: Siko Solar. Siko Solar Solarfassade. Copyright: Siko Solar.

Anlässlich der Eröffnung der ersten Hausbau & Energie Messe Innsbruck am 31. Jänner 2014 wird die Tiroler Firma in einem Weltrekordversuch den größten Solarkollektor der Welt bauen.

„Sechzig Quadratmeter groß muss er werden, damit wir den Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde schaffen“, so zeigt sich Geschäftsführer Arthur Sief von Siko Solar motiviert über die Pläne seines Teams.

Siko Solar mit Sitz in Jenbach in Tirol ist Österreichs ältestes Solarunternehmen und gilt als Spezialist für außergewöhnliche solare Lösungen, die mit den Begriffen Solardesign und Solararchitektur umschrieben werden können.

Der Rekordkollektor wird 20 Meter lang und 3 Meter hoch und somit der größte der Welt sein. Vor den Augen der Zuschauer soll der Solarkollektor unter Zeitvorgabe und Anwesenheit eines offiziellen Rekordrichters von Guinness World Records entstehen. Gebaut wird der Kollektor am 31. Jänner 2014 von einem Team von Siko Solar am Messegelände Innsbruck.

„Gemeinsam Zukunft erLeben, so lautet das Motto unseres Rekordversuchs, in den wir bewusst auch die Jugend einbinden möchten. Ihnen gehört die Zukunft und sie sind unsere Zukunft“, so Sief.

Last modified onDonnerstag, 12 Dezember 2013 12:21
back to top