Dienstag, Februar 27, 2024
Kategorie: Kurzmeldung
„Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Im abgelaufenen Jahr hatten die Pflege des Bestandskundengeschäfts sowie innovative Projekte oberste Priorität“, zieht Georg Obermeier, Vorsitzender der Geschäftsführung bei T-Systems in Österreich, Resümee. „Langfristige und stabile Beziehungen mit bestehenden Geschäftspartnern sind ein wichtiger Grundpfeiler für unser Unternehmen. T-Systems verlängerte letztes Jahr beispielsweise Kundenverträge mit Unternehmen wie Wienerberger und austriamicrosystems“, so Obermeier. Neue Kundenprojekte wurden 2008 mit Unternehmen wie Salesianer Miettex, Qualitätslabor Niederösterreich, Barmherzige Schwestern Ried, dem Krankenhaus der Elisabethinen Linz sowie namhaften Kliniken in Deutschland, Kolumbien und Südafrika umgesetzt.

Neben dem kontinuierlichen Ausbau von Geschäftsbeziehungen wurde T-Systems in Österreich auch für besondere Leistungen mehrfach ausgezeichnet. So gewann der Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnik den Green IT Award 2008. Weiters erhielt T-Systems den Gesundheitspreis der Stadt Wien für die  internetbasierte Integrationsplattform „ehealth4public“, die Patienten einen Zugriff auf ihre Befunde und damit einen Überblick über ihren Gesundheitsstatus gewährt. „Mit der neuerlichen Auszeichnung als einer der besten Arbeitgeber Österreichs beim Wettbewerb Great Place to Work beweisen wir einmal mehr, dass wir in unserem Unternehmen motivierte und zufriedene MitarbeiterInnen haben und eine offene Unternehmenskultur leben – für uns eine Grundvoraussetzung um weiterhin erfolgreich am Markt zu agieren“, erklärt Obermeier.
Kategorie: Kurzmeldung
Conwert hat eine Wandelschuldverschreibung mit einem Volumen von 131 Millionen Euro am Markt platziert. Die Verzinsung beträgt 5,25 Prozent. Das Angebot war laut eigenen Angaben innerhalb weniger Stunden mehr als 2,5-fach überzeichnet.
Kategorie: Kurzmeldung
Das Unternehmen Untha shredding technology wurde mit dem Salzburger Wirtschaftspreis 2010 für die beste Innovation ausgezeichnet. In der Kategorie »Kleine und mittlere Unternehmen« konnten sich die Shredderhersteller aus Kuchl von den Mitbewerbern absetzen. CEO Alois Kitzberger und CTO Christian Lanner nahmen den begehrten Preis im Rahmen eines Festaktes entgegen, welcher im Audimax der Fachhochschule Salzburg stattfand. Mit der TR-Baureihe schickte UNTHA einen sogenannten Nachzerkleinerer ins Rennen, der für die Aufbereitung und Erzeugung von Sekundärbrennstoffen eingesetzt wird. Die sehr zuverlässigen und leistungsstarken Produkte dieser Baureihe werden bereits sehr erfolgreich in Österreich, Deutschland, Großbritannien und Irland eingesetzt. »Die gesteigerte Effizienz, der erhöhte Materialdurchsatz, die geringeren laufenden Kosten und die verkürzte Amortisationsdauer des Gerätes haben zu einem großen Markterfolg geführt«, würdigte die Jury die Innovationsbemühungen des Unternehmens.

Info: www.untha.com
Kategorie: Kurzmeldung

Alpine erhielt von der staatlichen rumänischen Autobahngesellschaft CNADNR den Auftrag über den Bau eines 7,3 km langen Teilstücks des neuen Rings um die Stadt Brasov. Das 30-Mio.-Euro-Straßenprojekt inkludiert den Bau von zwei Kreisverkehren und fünf Brücken. Die Fertigstellung der Straße ist für Mitte 2013 geplant.

Kategorie: Kurzmeldung

Die Wolfgang DENZEL AG verzeichnet ein enormes Interesse an Informationen über die Öko/Verschrottungsprämie.

Log in or Sign up