Donnerstag, August 11, 2022

Die WAG-Tochter Kallco hat eine innovative und von fossilen Brennstoffen unabhängige Antwort auf eine nachhaltige Energieversorgung im sozialen Wohnungsbau. Dafür erhält die Unternehmensgruppe erhält den »klimaaktiv Gold Standard« für ein klimaneutrales Energieversorgungssystem.

Titelbild: Das Systempatent KlimaLoopPLUS ermöglicht energieautarke Wärmebereitung und Gebäudekühlung und macht fossile Primärenergieträger obsolet. (Credit: WAG)

Beim Wohnprojekt com22PLUS setzte Kallco, eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft der WAG Wohnungsanlagen GmbH, auf das Systempatent KlimaLoopPLUS. Damit wird erstmals im großvolumigen Wohnbau in Wien ausschließlich erneuerbare und fossilstofffreie Energie für die Warmwasseraufbereitung, Raumheizung und sogar Gebäudekühlung von Wohnungen angewendet.

Das System nutzt im Rhythmus der Jahreszeiten die Energie aus Erdwärme, Außenluft und Sonnenstrom zur Wärmebereitung und entzieht dem Gebäude Überschusswärme zur Kühlung im Sommer. Mittels Temperierung über Fußbodenheizung und oberflächennahe Deckenkühlung (Bauteilaktivierung) sorgt KlimaLoopPLUS für innovativen Wohnkomfort. Damit wird ein zukunftssicherer, auch gas­unabhängiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Dieses Engagement wurde nun mit der Auszeichnung »klimaaktiv Gold Standard« gewürdigt.

640x100_Adserver

Log in or Sign up