Dienstag, März 05, 2024
Das Ixolit-Team um Rene Siegl (CEO), Gox Mailer (Strategic Advisor), Nathalie Siegl (CFO), Michael Pohl (CPO), Stefan Kjaer (CCO) und Felix Privitera (CTO).
Foto: Ixolit

Ein Wiener „Geheimtipp“ der IT-Branche möchte mit einer Vielzahl eigener Services nun auch in der Heimat punkten.

 Ralf Klatt ist CRM-Spezialist bei Trovarit.
Foto: Trovarit

IT-Entscheider investieren stark in mobile Customer-Relationship-Management(CRM)-Lösungen. Was die mobile Einsetzbarkeit ihrer CRM-Software anbelangt, können Unternehmensverantwortliche aber böse Überraschungen erleben.

Das CRM-Beratungshaus maihiro betont, dass neben Kundenbeziehungsmanagement auch fundierte Managementberatung zum Kern seines Angebots gehört.

Laut einer Umfrage unter Sicherheitsexperten schätzen knapp 60 %, dass komplizierte Technologie, hohe Arbeitsbelastung oder Ablenkung für Fehler der Mitarbeiter und daraus resultierende Datenschutzverletzungen verantwortlich sind.

Georg Posan, Leiter des BI Competence Center der Post AG; Franz Amesberger, Vorsitzender des TDWI Roundtabel Wien und Geschäftsführer TCI Consult GmbH, und Robert Auerochs, Lead-Architekt der ING DiBa AG.
Foto: TDWI

Der 18. TDWI Roundtable in Wien widmete sich den Themen wie die Post AG durch Data Science im Business Intelligence (BI) Competence Center zu einer Data Driven Company wurde, sowie den Auswirkungen der EU-Datenschutz Grundverordnung auf Data Warehouse (DWH) und BI-Systeme und die konkreten Erfahrungen der ING DiBa AG in diesem Zusammenhang.

 Manfred Köteles, Geschäftsführer Bacher Systems, setzt auf Frauenpower und Gleichberechtigung im Unternehmen.
Foto: Bacher Systems

Dass in einer Welt aus Bits und Bytes trotzdem der Mensch im Mittelpunkt stehen kann, zeigt das IT-Systemhaus Bacher Systems mit umfangreichen Mitarbeiterprogrammen. Das Unternehmen erhielt von der Initiative "Taten statt Worte" Ende September das Prädikat "Frauen- und familienfreundlichster Betrieb Wiens" in der Kategorie Mittelbetrieb verliehen.

Bernhard Horn (Österreichische Nationalbank), Andreas Teischl (Erste Group), Erwin Greiml (adesso Austria), Georg Bürstmayr (Die Grünen), Gerald Steiner (Andréewiitch & Partner), Martin Szelgrad (Telekom & IT Report)
Foto: adesso

Der IT-Dienstleister adesso diskutierte über Chancen und Hindernisse der Datenschutzgrundverordnung. Im Anschluss gab es passend zum Thema den Film „Blade Runner 2049“ zu sehen.

Foto: Thinkstock

Der weltweit tätige Microsoft-Dynamics-Partner Cosmo Consult übernimmt den österreichischen Dynamics-Spezialisten FWI. Durch die Integration der FWI mit der Unternehmenszentrale in Steyr, zweier Repräsentanzen in Wien und Vitis sowie einem deutschen Standort baut die Gruppe ihre Position im europäischen Microsoft-Partnerumfeld aus.

Foto: Thinkstock

CYPP präsentiert auf der Fachmesse it-sa in Nürnberg ein neue Cloud-Lösung zur automatischen Schwachstellen-Erkennung.

Foto: Thinkstock

Kleine Nachlässigkeiten öffnen Cyber-Angriffen die Einfallstore. Workspace schützen: Die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen gegen Schadsoftware. Von Alexander Vukcevic, Director Virus Labs bei Avira, und Dirk Eisenberg, Vice President Research & Development bei Matrix42.

Peter Lenz wird neuer Managing Director bei T-Systems.
Foto: Marlena König/T-Systems

Peter Lenz wird neuer Managing Director bei T-Systems und übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung in Österreich. Franz Grohs beendet seine operative Laufbahn nach 46 Jahren in der IKT-Branche.

Markus Morell leitet ab Oktober den Geschäftsbereich SAP bei dem IT-Dienstleister Axians.
Foto: Axians

Markus Morell, 46, übernimmt ab Oktober die Leitung des Geschäftsbereiches SAP bei Axians. Neben dem weiteren Ausbau des erfolgreichen Bestandskundengeschäftes soll Morell gemeinsam mit seinem SAP Team österreichische Kunden bei der Digitalisierung ihrer SAP Geschäftsprozesse unterstützen. Ein weiterer Fokus wird die Unterstützung der Bestands- und Neukunden bei ihrer Transformation zu S4HANA sein, wo Morell sein langjähriges SAP Transformation Know-how einbringen wird.

Die Lösung indoo.rs des gleichnamigen österreichischen Unternehmens hilft bei der Orientierung in Gebäuden – wenn der Kollege sein Büro nicht mehr findet oder Meetingräume gebucht werden.
Foto: Thinkstock

Ein Navigationswerkzeug für Bürokomplexe, künstliche Intelligenz für den Vertrieb, Paketvergleich im Web, eine Therapiehilfe für Sehstörungen und ein Navigator für Konfliktsituationen – erfolgreiche Erfindungen aus Österreich mischen den Markt auf.

Meistgelesene BLOGS

Erfolgreiche Betriebe müssen heute mehr denn je auf einen integrierten Managementansatz zurückgreifen, um sämtlichen Anforderungen – sei es z. B. im Zuge von neuen rechtlichen bzw. gesetzlichen Initia...
Martin Szelgrad
18. Dezember 2023
Wie der Ausschluss von Technologieanbietern vom Mobilfunkmarkt Schaden für den Wirtschaftsstandort verursacht. Westliche Werte vs. Dominanz aus China – darum geht es im Hintergrund aktueller politisch...
Bernd Affenzeller
08. November 2023
Im Zuge der Präsentation des Erneuerbare-Wärme-Pakets hat die Bundesregierung ein erstes, kleines Konjunkturpaket für die Bauwirtschaft angekündigt. ÖBB, Asfinag und BIG und sollen Projekte aus den Sc...
Angela Heissenberger
28. November 2023
Klimaneutralität, Kostensenkung, Flexibilität – vieles spricht für eine neue Mobilitätsstrategie von Unternehmen. Hier kommt nun einiges in Bewegung: Die ESG- und CSRD-Anforderungen sorgen dafür, dass...
Redaktion
15. November 2023
Reklame und Dekoration LED-Schriftzüge sind vielseitig: Sie lassen sich an der Fassade von Geschäften, Gastronomiebetrieben und anderen gewerblichen Einrichtungen anbringen, können aber auch den Innen...
Kirchdorfer
07. Dezember 2023
Der siebenstöckige Businesskomplex thront unübersehbar an der westlichen Stadteinfahrt Gleisdorfs – das neue Unit Center, das mithilfe von MABA-Knowhow innerhalb kürzester Zeit sprichwörtlich auf die ...
AWS (Amazon Web Services)
05. Dezember 2023
Mai-Lan Tomsen Bukovec, Vice President of Technology bei Amazon Web Services (AWS) erklärt, wie sich das Cloud Computing seit der Jahrtausendwende bis heute verändert hat und was die Zukunft noch brin...
Redaktion
14. Dezember 2023
Eine Brücke in die digitale Zukunft: Die „Seeds for the Future Scholarships" von Huawei unterstützen junge Studierende auf ihrem Bildungsweg – so auch an der Universität Klagenfurt. Immer häufiger ste...

Log in or Sign up