Dienstag, März 05, 2024

Das EU-Projekt Hobbit der TU Wien und dem Haus der Barmherzigkeit arbeitet an der Entwicklung eines leistbaren, mobilen Heimassistenten für Senioren.

Der Pflegeroboter Hobbit, ein EU-gefördertes Projekt der Technischen Universität (TU) Wien, dem Haus der Barmherzigkeit (HB)und weiteren internationalen Partnern, soll künftig als mobiler Heimassistent ältere Menschen bei alltäglichen Handgriffen im eigenen Heim unterstützen und das Unfallrisiko mindern. Denn mit zunehmendem Alter steigt die Anfälligkeit für Stürze. Etwa die Hälfte der Krankenhausaufenthalte von Personen im Alter über 65 Jahren wird durch Sturzunfälle verursacht. Die Folgen reichen von Schenkelhalsfrakturen bis hin zu schweren gesundheitlichen Folgen wie Niereninsuffizienz aufgrund verzögerter Hilfeleistung. Ausgestattet mit Greifarm und Kamera kann der Hobbit Gegenstände vom Boden aufheben, sowie Stürze erkennen und gegebenenfalls Hilfe verständigen. Für die effektive Sturzprävention und -erkennung, sei aber vor allem die Akzeptanz des Heimassistenten beim Nutzer ein wichtiger Faktor. „Nur wenn das System gerne und regelmäßig genutzt wird, kann es seinen Zweck erfüllen. Aus diesem Grund beschäftigen wir uns intensiv mit dem Zusatznutzen“, erklärt Christoph Gisinger, HB Institutsdirektor. Durch Unterhaltung, wie Spiele und Musik, sowie durch die Fähigkeit zu sprachlichen und empathischen Reaktionen soll der Hobbit eine Bindung zum Nutzer erzeugen und damit seine regelmäßige Nutzung garantieren. Nach den Überarbeitungen des ersten Prototypen soll ab Februar 2014 eine zweite Version getestet werden. Langfristig soll der Hobbit ein Konzept für den Massenmarkt sein und weniger als 5.000 Euro kosten.

Meistgelesene BLOGS

Erfolgreiche Betriebe müssen heute mehr denn je auf einen integrierten Managementansatz zurückgreifen, um sämtlichen Anforderungen – sei es z. B. im Zuge von neuen rechtlichen bzw. gesetzlichen Initia...
Martin Szelgrad
18. Dezember 2023
Wie der Ausschluss von Technologieanbietern vom Mobilfunkmarkt Schaden für den Wirtschaftsstandort verursacht. Westliche Werte vs. Dominanz aus China – darum geht es im Hintergrund aktueller politisch...
Bernd Affenzeller
08. November 2023
Im Zuge der Präsentation des Erneuerbare-Wärme-Pakets hat die Bundesregierung ein erstes, kleines Konjunkturpaket für die Bauwirtschaft angekündigt. ÖBB, Asfinag und BIG und sollen Projekte aus den Sc...
Angela Heissenberger
28. November 2023
Klimaneutralität, Kostensenkung, Flexibilität – vieles spricht für eine neue Mobilitätsstrategie von Unternehmen. Hier kommt nun einiges in Bewegung: Die ESG- und CSRD-Anforderungen sorgen dafür, dass...
Redaktion
15. November 2023
Reklame und Dekoration LED-Schriftzüge sind vielseitig: Sie lassen sich an der Fassade von Geschäften, Gastronomiebetrieben und anderen gewerblichen Einrichtungen anbringen, können aber auch den Innen...
Kirchdorfer
07. Dezember 2023
Der siebenstöckige Businesskomplex thront unübersehbar an der westlichen Stadteinfahrt Gleisdorfs – das neue Unit Center, das mithilfe von MABA-Knowhow innerhalb kürzester Zeit sprichwörtlich auf die ...
AWS (Amazon Web Services)
05. Dezember 2023
Mai-Lan Tomsen Bukovec, Vice President of Technology bei Amazon Web Services (AWS) erklärt, wie sich das Cloud Computing seit der Jahrtausendwende bis heute verändert hat und was die Zukunft noch brin...
Redaktion
14. Dezember 2023
Eine Brücke in die digitale Zukunft: Die „Seeds for the Future Scholarships" von Huawei unterstützen junge Studierende auf ihrem Bildungsweg – so auch an der Universität Klagenfurt. Immer häufiger ste...

Log in or Sign up