Mittwoch, Februar 28, 2024
Das große Abwürgen
(Titelbild: iStock)

Mit Reddit und Twitter werden zwei ehemals fundamentale Grundfesten des Diskurses im ­modernen Internet von ganz oben mutwillig zerstört. Von Rainer Sigl.

Es ist verstörend, dem Kurznachrichtendienst Twitter beim Versinken ins Chaos zuzusehen. Elon Musk, unwilliger Käufer und unfreiwilliger Ausschlachter einer mutwillig zugrunde gerichteten Plattform, die in Sachen Nachrichtenreichweite, -geschwindigkeit und allgemeiner gesellschaftlicher Relevanz ihresgleichen suchte, hat diese wohl kurz gesagt seinem Ego geopfert. 

Musks Einflüsterer aus den rechten, kulturkämpferischen Ecken des Netzes haben durch ihre schrittweise Aufwertung und Rückkehr zu Twitter dessen Marktwert noch weiter sinken lassen; die große Werbekundschaft wendet sich mit Grausen ab. Für den Großteil seiner Nutzer*innen ist Twitter radikal unattraktiver geworden. Die vorgereihten Kommentare der Minderheit zahlender Twitter-Nutzer*innen verfestigen beim überwältigenden Gros der Nicht-Abonnent*innen den schlechten Eindruck, dass sich hier hauptsächlich Musk-Fans aus den rechten Sümpfen zum erwartbaren Quaken versammeln; eine Lose-lose-Situation für alle Seiten.

Die immensen Schulden, die bekannterweise  auch durch das nonchalante Umhängen dessen Kaufpreises selbst bei Twitter gelandet sind, werden durch Musks Strategie-Purzelbäume kaum zu begleichen sein. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis das einst um 44 Milliarden Dollar verkaufte Unternehmen zum Schleuderpreis in der Grabbelkiste landet. Der Schaden für Musk ist beträchtlich, nicht nur finanziell, sondern auch für sein Image als kompetenter Unternehmer und Tech-Visionär. Doch auch die Online-Welt hat einen Ort verloren, an dem die Konversationshürden zwischen völlig unterschiedlichen Menschen so niedrig waren wie kaum an einem anderen Ort.

Management im ­Selbst­zerstörungsmodus

Der Name Steve Huffman ist weniger Menschen bekannt als jener Elon Musks, aber auch er hat eine einstmals großartige Kommunikationsplattform im Internet auf dem Gewissen. Reddit, die nicht zu Unrecht selbsternannte »Front Page of the Internet«, wird sich von den letzten Wochen nicht so schnell wieder erholen. Um den Marktwert seines Unternehmens zu steigern, hat Reddit-CEO Huffman gegen die lautstarken Proteste seiner Nutzer*innen eine drakonische Einschränkung der API-Nutzung seiner Seite durchgeboxt. Kurz gesagt: Zahlreiche populäre Apps, die den Inhalt des News-Aggregators bisher kostenlos nutzen konnten, standen Ende Juni vor dem Aus.

Die Beschränkung auf die traditionell unbeliebte offizielle App und Webseite brachte auch den Wegfall zahlreicher Accessibility-Features mit sich. Die Protestwochen auf Reddit, samt Abschaltung zahlreicher großer thematischer Foren, der sogenannten Subreddits,  konnten Huffman nicht erweichen, im Gegenteil: Offenen Drohungen des CEOs folgten zahlreiche Absetzungen von Subreddit-Moderatoren, die zum Teil über Jahre Millionen Nutzer starke Foren bislang kostenlos und ehrenamtlich gemanagt hatten. Sie verlassen Reddit jetzt in Scharen; zum Schaden der Plattform.

Die Chefetage gegen die Nutzer*innen, die zugleich dummerweise das immaterielle Kapital und den Nutzwert des eigenen Produkts darstellen – dieser Kampf ist nicht nur sinnlos, sondern selbstzerstörerisch. Wohin die jeweiligen Karawanen weiterziehen, ist in beiden Fällen ungewiss. Nur das Gefühl des Epochenbruchs bleibt.

Meistgelesene BLOGS

Erfolgreiche Betriebe müssen heute mehr denn je auf einen integrierten Managementansatz zurückgreifen, um sämtlichen Anforderungen – sei es z. B. im Zuge von neuen rechtlichen bzw. gesetzlichen Initia...
Martin Szelgrad
18. Dezember 2023
Wie der Ausschluss von Technologieanbietern vom Mobilfunkmarkt Schaden für den Wirtschaftsstandort verursacht. Westliche Werte vs. Dominanz aus China – darum geht es im Hintergrund aktueller politisch...
Bernd Affenzeller
08. November 2023
Im Zuge der Präsentation des Erneuerbare-Wärme-Pakets hat die Bundesregierung ein erstes, kleines Konjunkturpaket für die Bauwirtschaft angekündigt. ÖBB, Asfinag und BIG und sollen Projekte aus den Sc...
AWS (Amazon Web Services)
02. November 2023
Von Michael MacKenzie, General Manager Industrial IoT und Edge Services bei Amazon Web Services (AWS)Überall entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Lieferkette, über die Fertigung bis hin ...
Angela Heissenberger
28. November 2023
Klimaneutralität, Kostensenkung, Flexibilität – vieles spricht für eine neue Mobilitätsstrategie von Unternehmen. Hier kommt nun einiges in Bewegung: Die ESG- und CSRD-Anforderungen sorgen dafür, dass...
Redaktion
15. November 2023
Reklame und Dekoration LED-Schriftzüge sind vielseitig: Sie lassen sich an der Fassade von Geschäften, Gastronomiebetrieben und anderen gewerblichen Einrichtungen anbringen, können aber auch den Innen...
Kirchdorfer
07. Dezember 2023
Der siebenstöckige Businesskomplex thront unübersehbar an der westlichen Stadteinfahrt Gleisdorfs – das neue Unit Center, das mithilfe von MABA-Knowhow innerhalb kürzester Zeit sprichwörtlich auf die ...
AWS (Amazon Web Services)
05. Dezember 2023
Mai-Lan Tomsen Bukovec, Vice President of Technology bei Amazon Web Services (AWS) erklärt, wie sich das Cloud Computing seit der Jahrtausendwende bis heute verändert hat und was die Zukunft noch brin...

Log in or Sign up