Freitag, April 12, 2024
Nachhaltigkeit durch Digitalisierung: eGovernment-Wettbewerb 2022

Beim diesjährigen eGovernment-Wettbewerb 2022 suchen BearingPoint und Cisco die besten Digitalisierungs- und Modernisierungsprojekte für die Verwaltung. In sechs Kategorien werden innovative Projekte ausgezeichnet. Neu bei der 21. Ausgabe des Wettbewerbs ist die Kategorie „Nachhaltigkeit durch Digitalisierung“. Bewerbungen sind bis zum 31. Mai möglich.

Die Management- und Technologieberatung BearingPoint lädt gemeinsam mit Cisco zum 21. eGovernment-Wettbewerb 2022 ein. Andreas Unger, Partner bei BearingPoint: „Das Ziel unseres Wettbewerbs ist es, innovative Digitalisierungsprojekte in der Verwaltung sichtbar zu machen und so auch weitere Akteure zu innovativen Lösungen zu inspirieren. Neu bei unserem diesjährigen Wettbewerb ist die Kategorie ‚Nachhaltigkeit durch Digitalisierung‘ – ein Thema, das mit Blick auf den Klimaschutz immer wichtiger wird und enormes Entwicklungspotenzial gerade auch im Bereich der Digitalisierung beinhaltet.“

Jetzt bis zum 31. Mai 2022 bewerben
Der eGovernment-Wettbewerb würdigt Projekte, die in vorbildlicher Weise die Digitalisierung und Modernisierung der Verwaltung fördern und dabei den Nutzen für Bürgerinnen und Bürger in den Fokus rücken. Öffentliche Organisationen aus Bund, Ländern und Kommunen sowie Sozialversicherungsträger und Institutionen des Gesundheitswesens sind dazu eingeladen, bis zum Bewerbungsschluss am 31. Mai 2022 ihre zukunftsfähigen, innovativen Konzepte und Projekte zur Verwaltungsmodernisierung einzureichen.

Aus jeder Kategorie werden von einer unabhängigen, externen Expertengruppe drei Finalisten ermittelt. Diese erhalten die Möglichkeit, ihre Projekte bei den virtuellen Finalistentagen am 5. und 6. Juli 2022 und anschließend auf der Webseite des Wettbewerbs zu präsentieren. Die Gewinner werden bei einer feierlichen Preisverleihung im Rahmen des Ministerialkongresses im September in Berlin prämiert. 

Neue Kategorie 
Verwaltungsdienste können nur erfolgreich sein, wenn sie den Anforderungen der Nutzer:innen entsprechen. Auch in diesem Jahr legt der Wettbewerb wieder seinen Schwerpunkt auf Projekte, die eine hohe Nutzer:innen- und Nutzenorientierung aufweisen. Zudem gibt es eine neue Kategorie im Wettbewerb. Die Kategorie „Nachhaltigkeit durch Digitalisierung“ soll positive Beispiele aus der aktuellen Entwicklung zum Thema „IT for Green“ herausstellen bzw. Lösungen vorstellen und Potenziale hervorheben, wie mit Digitalisierung die Nachhaltigkeit beschleunigt werden kann. 

Prämiert werden Projekte und Behörden insgesamt in sechs Wettbewerbskategorien:
1. Bestes OZG- oder Registermodernisierungsprojekt 
2. Bestes Projekt zum Einsatz innovativer Technologien und Infrastrukturen  
3. Bestes Digitalisierungsprojekt in Bund, Ländern und Kommunen 
4. Bestes Projekt zur agilen Transformation 
5. Bestes Kooperationsprojekt
6. Bestes Projekt „Nachhaltigkeit durch Digitalisierung“

Über den eGovernment-Wettbewerb
Der Wettbewerb zur Modernisierung und Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung (eGovernment-Wettbewerb) ist seit über 20 Jahren der anerkannte Gradmesser für eGovernment- und Modernisierungsaktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er fördert Innovation für die Verwaltungsmodernisierung und unterstützt Behörden bei einer nutzerorientierten, effizienten Digitalisierung. Digitale Innovationen, deren nachhaltige Umsetzung sowie der gesellschaftliche Wandel stellen neue Anforderungen an Projekte und öffentliche Organisationen. In diesen Bereich gehören die Nutzung des Internets der Dinge, die Schaffung leistungsfähiger und sicherer IT-Architekturen ebenso wie Prozessveränderungen, Information oder Schulung der Mitarbeiter, Veränderungsmanagement sowie intensivere Kooperationen zur Entwicklung und Adaption neuer Geschäftsmodelle.

Weitere Infos und Teilnahmeunterlagen unter www.egovernment-wettbewerb.de (Link)

Bild: iStock

Meistgelesene BLOGS

Martin Szelgrad
18. Dezember 2023
Wie der Ausschluss von Technologieanbietern vom Mobilfunkmarkt Schaden für den Wirtschaftsstandort verursacht. Westliche Werte vs. Dominanz aus China – darum geht es im Hintergrund aktueller politisch...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Redaktion
14. Dezember 2023
Eine Brücke in die digitale Zukunft: Die „Seeds for the Future Scholarships" von Huawei unterstützen junge Studierende auf ihrem Bildungsweg – so auch an der Universität Klagenfurt. Immer häufiger ste...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...

Log in or Sign up