Dienstag, Juni 18, 2024
Wie klimaneutrale Aufzüge neue Maßstäbe für nachhal­tige Mobilität setzen
(Foto: Bina Engel)

»Vorausschauende Wartung, unterstützt durch KI, reduziert die Emissionen im Betrieb«, sagt Gastkommentator Erik Kahlert, Vorsitzender der Geschäftsführung KONE DACH.

Aufzüge und Rolltreppen haben einen oft wenig beachteten Anteil daran, wie umweltfreundlich ein Gebäude tatsächlich ist. Wir bei KONE haben uns deshalb das Ziel gesetzt, einen Beitrag zu ökoeffizientem Bauen zu leisten und selbst weltweit bis 2030 klimaneutral zu arbeiten. Ein entscheidender Schritt auf diesem Weg sind die seit diesem Jahr branchenweit ersten vollständig CO2-neutralen Aufzüge der KONE DX-Klasse. Die Aufzüge sind klimaneutral in der Herstellung und bestehen aus bis zu 30 Prozent recyceltem Material. Bei der Produktion setzen wir weltweit auf erneuerbaren Strom und emissionsarme Heiz- und Brennstoffe in allen Lieferwerken. Zudem werden Transportwege in der Logistikkette effizient gestaltet und die Abfallvermeidung ausgebaut. 

CO2-neutrale Wartung 

Neben der klimaneutralen Herstellung ist aber natürlich auch beim Betrieb und der Wartung der Fokus auf maximale Nachhaltigkeit zu legen. Um die CO2-Emissionen beim Betrieb der Aufzugsanlagen möglichst gering zu halten, setzen wir auf eine vorausschauende Wartung unterstützt durch Künstliche Intelligenz. Diese erkennt, wenn die in eine Datenbank gespeisten technischen Daten vom Normalzustand abweichen und meldet dies dem Wartungsunternehmen. So werden Fehler früher erkannt, Verschleißteile können länger genutzt, Ersatzteile rechtzeitig bestellt und eingebaut werden.

Mit Hilfe der KI werden auch die Instandhaltungsintervalle und Einsatzrouten für die Wartung optimiert. So kann ein intelligenter Aufzugsservice Störungseinsätze bis zu 40 Prozent minimieren und Arbeitsaufwände und Umweltbelastungen effektiv reduzieren. Trotz der sehr energieeffizienten Antriebe und optimierten Wartung entstehen derzeit noch nicht vermeidbare CO2-Emissionen, für die unser Unternehmen die Verantwortung auf dem Weg zu den eigenen Klimazielen übernimmt. 

Log in or Sign up