Fakten aus der Welt der IT

Fakten aus der Welt der IT

Zahlen und Fakten aus der Welt der IT im Juli 2020.

249 Millionen Pakete waren 2019 in Österreich auf dem Postweg unterwegs – Tendenz steigend. Im Inland wurden 159 Millionen Pakete versendet – 18 Millionen mehr als 2018. Über die Landesgrenzen hinweg wurden mit der steigenden Nutzung von Online-Shopping knapp 90 Millionen Pakete auf die Reise geschickt, rund eine Million mehr als im Vorjahr.

Quelle: RTR Post Monitor Jahresbericht 2019


20.000 neue Arbeitsplätze könnten mit einem Beschäftigungsimpuls durch die Digitalisierung jährlich in Österreich entstehen. Eine Erhöhung des Digitalisierungsgrades kann ein BIP-Wachstum von 1,9 % pro Jahr ermöglichen, kommt eine Studie von Accenture im Auftrag des BMDW zum Schluss.

Quelle: »Digitalisierung – Konjunkturmotor in der Krise«, Accenture


64 % Aus Branchensicht sind die Automobilindustrie (64 %) und der Öffentliche Sektor (62 %) führend im Einsatz von KI-Anwendungen. Die weit verbreiteten Sprachschnittstellen im Auto erklären zum Teil die dominierende Stellung der Automobilindustrie.

Quelle: »The Art of Customer-Centric Artificial Intelligence«, Capgemini Reseach Institute


1.900 Petabyte betrug das mobile Datenvolumen 2019 insgesamt in Österreich – ein Anstieg von mehr als 30 % gegenüber dem Vorjahr. Die Mobilfunkpenetration unter Berücksichtigung des M2M-Geschäfts lag Ende 2019 bei 201 %. Aber bei SMS geht es talwärts: 2019 wurden 1,85 Milliarden SMS verschickt – erstmals weniger als zwei Milliarden.

Quelle: RTR Telekom Monitor Jahresbericht 2019


1 % der Umsätze der heimischen Unternehmen werden über Onlinemarktplätze generiert. Europa hat einen vierprozentigen Marktanteil an der globalen Plattformwirtschaft. Österreich müsse dringend in diesem Bereich aufholen, mahnt Accenture.

Quelle: »Digitalisierung – Konjunkturmotor in der Krise«, Accenture


3 von 4 ÖsterreicherInnen ab 14 Jahren nutzen das Internet täglich (88 % zumindest gelegentlich). Telefonieren über das Internet hat von 45 % (Q1/2020) auf 63 % (Q2) zugenommen. Bei Frauen über 60 fällt dieser Zuwachs deutlicher aus. Die Nutzung von Cloud-Services ist von 34 % auf 40 % gestiegen.

Quelle: »Austrian Internet Monitor«, Integral


9/10 der Befragten geben an, dass während der Shutdown-Phase zumindest die Hälfte der Belegschaft von zu Hause aus gearbeitet hat. Bei 60 % der Firmen arbeiteten nahezu alle aus dem Homeoffice. Das war vor der Krise anders: Früher wurde Homeoffice in 75 % der österreichischen Unternehmen lediglich von wenigen Mitarbeitern genutzt.

Quelle: »Deloitte Flexible Working Studie 2020«


54% der befragten Kunden in unterschiedlichen Branchen international haben täglich KI-basierte Interaktionen mit Organisationen – ein signifikanter Anstieg gegenüber den 21 % im Jahr 2018. Covid-19 hat die Kundenakzeptanz KI-basierter Systeme wie Sprachassistenten und Gesichtserkennung beschleunigt, so eine Studie von Capgemini.

Quelle: »The Art of Customer-Centric Artificial Intelligence«, Capgemini Reseach Institute

Last modified onDonnerstag, 06 August 2020 11:31
back to top