UiPath: Plattform für "Hyperautomation"

Bild: iStock Bild: iStock

Der Experte für RPA (Robotic Process Automation) UiPath adressiert als erster Anbieter mit einer sogenannten "End-to-End-Hyperautomation-Plattform" einen der Toptrends von Gartner. Die in der Plattform integrierten Funktionen decken alle Phasen des Automatisierungslebenszyklus ab und bieten Optionen sowohl für on-premises als auch für die Cloud.

Mit der neuen UiPath-Plattform für Hyperautomation kann Automatisierung im ganzen Unternehmen schnell und effizient skaliert werden, heißt es. Diese prüft mit Prozesserkennungstools und Mitarbeiter-Crowdsourcing, welche Prozesse automatisiert werden könnten. Das ermöglicht Unternehmen komplexere Automatisierungen mit KI-Funktionen, darunter Document Unterstanding oder komplexe Analysen bezüglich der Auswirkungen von Automatisierung.

Die Plattform kombiniert zentrale und umfangreiche RPA-Funktionen zum Erstellen, Verwalten und Ausführen von Software-Robotern mit Tools für die Prozesserkennung und -analyse. Dazu gehören:

  • Künstliche Intelligenz (KI) zur Analyse von Back-End-Systemen und Anwendungsprotokollen: UiPath Process Mining (ehemals ProcessGold) visualisiert Geschäftsprozesse, Abweichungen und die Automatisierungen mit der größten Wirksamkeit. Process Mining bietet Kunden einen datengesteuerten Ansatz, um Prozesse zu definieren und zu verbessern, indem es einen umfassenden Überblick über alle Geschäftsprozesse bietet und zeigt, wie Roboter und Menschen interagieren.

  • Verarbeitung von Dokumentdaten, um wettbewerbsfähig zu sein: UiPath Document Understanding AI hilft Nutzern dabei, Daten aus verschiedenen Dokumenten zu extrahieren und zu interpretieren sowie eine durchgängige Dokumentverarbeitung sicherzustellen. Das Tool verarbeitet eine Vielzahl von sowohl strukturierten als auch unstrukturierten Dokumenten, erkennt verschiedene Objekte wie Handschriften oder Kontrollkästchen und kann mit verschiedenen Dateiformaten umgehen.

  • Die eigenen Mitarbeiter als Entwickler: Mit UiPath StudioX können sich alle Mitarbeiter als Citizen Developer einbringen, indem sie ihre eigenen Aufgaben automatisieren. UiPath StudioX ist ein Designtool für Geschäftsanwender. Die Lösung wurde im vergangenen Jahr in enger Zusammenarbeit mit Kunden entwickelt und ermöglicht es einem breiteren Spektrum von Fachexperten, ihre Arbeit schnell zu automatisieren, ohne Entwicklerressourcen oder Coding-Kenntnisse zu benötigen.

  • Kontrolle und Flexibilität für Attended Bots mittels neuer Benutzeroberfläche: UiPath Assistant bietet mehr Effizienz und Flexibilität, indem Nutzer Erinnerungen für die Ausführung von Attended Automations planen können. Hintergrundprozesse geben den Software-Robotern die Möglichkeit, mehrere Automatisierungen gleichzeitig auszuführen, die Ereignisse überwachen oder Aufgaben verarbeiten können. Dies verbessert die Mitarbeiterproduktivität und die schnelle Amortisation von Automatisierungsinvestitionen weiter.

  • Zentralisierte Automatisierungsinitiativen und gesteigertes Mitarbeiterengagement. Mit dem UiPath Automation Hub kann jeder Mitarbeiter neue Automatisierungsmöglichkeiten einbringen. Sie können Ideen für Automatisierungen umsetzen und eine Gamification- oder Crowdsourcing-Funktion erstellen, die sich ideal für Robotic Operations Centers of Excellence eignet. So ergeben sich neue Möglichkeiten und es wird eine Pipeline von Robotern aufgebaut und verwaltet, um Mitarbeiter von alltäglichen Aufgaben zu befreien.

  • Künstliche Intelligenz zur Analyse, wie Menschen ihre Arbeit erledigen: Mit UiPath Task Mining (ehemals Explorer Enterprise) können Automatisierungsteams Prozesse erfassen, analysieren und priorisieren, die in einer beliebigen Abteilung ausgeführt werden.

  • Künstliche Intelligenz für RPA-Workflows innerhalb weniger Minuten anwenden: AI Fabric schließt die Lücke zwischen RPA- und Data-Science-Teams und hilft Unternehmen dabei, komplexere und kognitivere Prozesse zu automatisieren. Mit der neuen Funktion Model Retraining können Modelle mit Ausnahmen und Korrekturen verbessert werden. Je mehr AI Fabric verwendet wird, desto mehr kann es und desto besser werden die Roboter in ihrer Arbeit.
Last modified onMittwoch, 13 Mai 2020 19:49
back to top