Aktivitäten in der Slowakei

Christian Purrer und Josef Landschützer, Energie Steiermark, eröffnen eine neue Biomasseanlage in Roznava. Christian Purrer und Josef Landschützer, Energie Steiermark, eröffnen eine neue Biomasseanlage in Roznava.

Die Energie Steiermark erweitert ihren Einflussraum über die Grenzen hinweg und ist bereits die Nummer zwei in der Fernwärmeversorgung in der Slowakei.

Neun Millionen Euro hat die Energie Steiermark in der Slowakei in ein neues Biomassekraftwerk investiert. Jetzt wurde es eröffnet. 20.000 Einwohner der Stadt Roznava im Südosten des Landes werden mit Wärme aus erneuerbarer Energie versorgt. »Wir haben die alte Fernwärme-Anlage sowie das Leitungsnetz umfassend saniert und komplett umgerüstet«, so Vorstandssprecher Christian Purrer. »In enger Partnerschaft mit der Stadtverwaltung konnte die Pro- duktion von Gas auf Biomasse umgestellt werden.« Die Energie Steiermark ist in mehr als 20 slowakischen Städten mit Projekten aktiv und mit der jüngsten Investition zur Nummer zwei am Fernwärmemarkt im östlichen Nachbarland aufgerückt. »Wir versorgen in der Slowakei bereits mehr als 200.000 Kunden mit Wärme«, unterstreicht Slowakei-Chef Josef Landschützer. »Der Anteil an Biomasse liegt bei rund 30 Prozent.«

Last modified onFreitag, 18 Juli 2014 13:52
back to top