Samstag, Mai 25, 2024
Speichern, steuern, überwachen
(Credit: COPA DATA)

Batteriespeichersysteme sind für den Wandel zum intelligenten und grünen Energienetz entscheidend. Solche Systeme müssen aber auch gesteuert werden - im Optimalfall automatisch. Der Salzburger Softwarehersteller Copa Data hat eine Plattform entwickelt, die diese Aufgabe übernimmt.

Stromnetze müssen ein sensibles Gleichgewicht zwischen Stromerzeugung und -nachfrage aufrechterhalten. Herausfordernd wird es bei plötzliche Energiespitzen - als auch der geplanten stärkeren Dezentralisierung und Einbindung von erneuerbaren Energien. Batterie-Energiespeichersysteme (BESS) werden darum immer wichtiger für die Energieversorgung.

„zenon“ ist eine von Copa-Data entwickelte Softwareplattform, mithilfe derer ganz generell industrielle Prozesse gesteuert, visualisiert und analysiert werden können. Spannend ist, was zenon Netzbetreibern zu bieten hat: die Überwachung der Energieerzeugung im gesamten Netz durch den Austausch von Daten mit verschiedenen Anlagen - seien es klassische Kraftwerke, Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien, Umspannwerke oder jetzt auch Batterie-Energiespeichersysteme.

„Mit zenon können Energiemanager auf einfache Weise die Energieproduktion im gesamten Netz überwachen und nachverfolgen“, sagt Stefan Hufnagl, Energy Industry Specialist bei Copa Data. „Die Softwareplattform bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und intuitive Dashboards, die den Betreibern einen schnellen Zugriff auf kritische Informationen bieten. zenon beinhaltet auch fortschrittliche Analyse-Tools, die den Nutzern helfen, Trends zu erkennen und ihre BESS-Leistung zu steigern.“

Mit zenon lasse sich sicherstellen, dass Batterie-Energiespeichersysteme richtig integriert sind - und ebenjene auf Effizienz und Nachhaltigkeit prüfen, erläutert Stefan Hufnagl, Copa Data. (Foto: Copa Data)

Speichern und Steuern

In einem intelligenten Stromnetz lässt sich nicht benötigte Energie dynamisch speichern und abgeben. Damit wird nicht nur eine wirtschaftlichere Energienutzung möglich, sondern auch beispielsweise der autarken Microgrid-Betrieb. „Branchen, die von BESS profitieren können, fallen typischerweise in fünf Hauptkategorien: Energiehandel, Erzeugung, Übertragung und Verteilung, Verbraucher sowie Vertrieb und Marketing“, erklärt Stefan Hufnagl. „Um erneuerbare Energiesysteme zu optimieren, sind Überwachungs- und Steuerungsfunktionen von großem Vorteil.“

Batterie-Energiespeichersysteme (BESS) können zu einem stabileren Netz beitragen und - durch selektives Laden und Entladen - das schwankende Angebot aus erneuerbaren Energiequellen wie Photovoltaik oder Windkraft ausgleichen. (Grafik: Copa Data)

Für jede Lage ausgestattet

Zentralen Anforderungen wie Sicherheit und Integrität begegnet die Softwareplattform durch nahtlose Integration in jede Art von Umgebung: So unterstützt zenon eine Vielzahl von Industriestandards, darunter MODBUS, CAN, IEC 61850, IEC 60870, DNP3 oder OPC-UA. Besonderheiten moderner Sicherheit in OT und IT wurden bei der Entwicklung berücksichtigt, durch Funktionen wie einer zentralen Benutzerauthentifizierung und -autorisierung, Protokollverschlüsselung, einer zentralen Protokollierung oder der Erkennung von Dateimanipulation. Außerdem kann zenon mit modernen Sicherheitstools kombiniert werden, um sicherzustellen, dass Daten vor Online-Bedrohungen geschützt sind. 


Mehr zum Thema: In einem kostenlosen Whitepaper hat Copa Data alle Details zu zenon und der Rolle von Softwaretechnologie in Batterie-Energiespeichersystemen zusammengefasst. Außerdem bietet der Entwickler ein ebenfalls kostenloses On-Demand-Webinar zum Thema Energiewende an.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Nicole Mayer
30. Jänner 2024
Durch den rasanten Fortschritt der digitalen Transformation und den zunehmenden Einsatz von Informationstechnologien wird die (Informations-) Sicherheit sensibler Unternehmensdaten immer wichtiger. Or...

Log in or Sign up