Donnerstag, August 11, 2022



Ein Leuchtturmprojekt der Energie AG Oberösterreich für Erneuerbare ist der SolarCampus in Eberstalzell, der jetzt ausgebaut wurde. Mit einer Leistung von 4,32 Megawatt wurde die durchschnittliche Jahresstromerzeugung vervierfacht. 

Die bestehende Anlage des SolarCampus Eberstalzell wurde im Herbst 2021 um zusätzliche Module zwischen den Reihen der Bestandsanlage ergänzt, sodass die vorhandene Grundstücksfläche nun vollständig zur Stromerzeugung genutzt wird. Die Erweiterung wurde gestern Nachmittag offiziell von Landeshauptmann Thomas Stelzer und Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker im Rahmen der 130 Jahr-Feierlichkeiten eröffnet.

Bild oben: Vorstellung der Erweiterung des SolarCampus Eberstalzell mit Christoph Panhuber (Energie AG), Bürgermeister Günther See, Generaldirektor Werner Steinecker und Landeshauptmann Thomas Stelzer. (Foto: Mathias Lauringer)

Durch den Einsatz von deutlich leistungsfähigeren Modulen und einer optimierten Aufstellung konnte die Leistung auf 4,32 MWp vervierfacht werden, d.h. es kann ein CO2-Jahresausstoß von bis zu 4.000 Tonnen eingespart werden. Der SolarCampus in Eberstalzell versorgt seither statt 300 etwa 1.200 Haushalte mit Sonnenstrom. Das sind mehr Haushalte, als es in der Gemeinde Eberstalzell gibt.

Landeshauptmann Thomas Stelzer: „Oberösterreich gehört zu den Top-Regionen in Europa. Um diese Position weiter auszubauen, gehört auch, dass wir den Weg im Bereich Nachhaltigkeit konsequent weitergehen. Unser Land ist bei Photovoltaik schon jetzt führend und wir werden den Ausbau der erneuerbaren Energien weiter konsequent vorantreiben. Der SolarCampus in Eberstalzell ist dabei ein Aushängeschild. Es braucht aber nicht nur Initiativen im Bereich der Photovoltaik, sondern auch bei der Wasserkraft und dem Wind. Gemeinsam mit der Energie AG können wir so unsere Energiezukunft gestalten und den Klimaschutz weiter vorantreiben.“

Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker: „Egal, in welchem Bereich der erneuerbaren Energien: Die Energie AG war und ist stets Vorreiter in Sachen regionaler Energieerzeugung und Nachhaltigkeit. Bereits vor über 30 Jahren haben wir den Weg zur Nutzung von Sonnenenergie mit der Anlage am Loser eingeschlagen. Durch den Erweiterungsbau des SolarCampus in Eberstalzell können wir die bestehende Fläche vollständig zur Stromerzeugung nutzen und die Leistung vervierfachen. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Energiewende.“

640x100_Adserver

Log in or Sign up