Montag, Juli 15, 2024

Die Dywidag verzeichnete im Geschäftsjahr 2014 ein Umsatzplus von 18 Prozent. Mit einem Umsatz von 122,5 Millionen Euro erreichte das Bauunternehmen mit Schwerpunkt auf Industrie- und Großprojekten ein neues All-Time-High.

An der TU Wien tut sich einiges. Thomas Pachner vom Institut für Architekturwissenschaften wurde mit dem deutschen Leichtbaupreis ausgezeichnet, Bernhard Hofko vom Institut für Verkehrswissenschaften hat einen Energiespar-Asphalt entwickelt.

Fertighausspezialist ELK, die auf Photovoltaik- und Energiespeicherlösungen spezialisierte IEWM GmbH des Unternehmers Martin Wieger und der Energieoptimierer EES präsentieren das erste vollständig energieautarke Einfamilienhaus, das auch als Forschungsstation dient.

Der Tiefbau befand sich in den letzten Jahren auf Talfahrt, zahlreiche Projekte wurden aufgrund der Krise aufgeschoben. Nun wird wieder vermehrt in Infrastruktur inves­tiert. Forschung und Weiterentwicklung tragen ebenfalls zur Besserung bei.

Die S 10 Mühlviertler Schnellstraße zählt zu den aktuell wichtigsten Straßenbauprojekten Österreichs. Sie dient der infrastrukturellen Erschließung des Mühlviertels und ist wichtig für die Standortsicherung der Bezirke Freistadt und Urfahr-Umgebung. Auch überregional sollte die Wirtschaft von der neuen Schnellstraße profitieren, denn mit der S 10 wird der oberösterreichische Zentralraum an den südböhmischen Raum sowie den Ostseeraum angebunden.

Die Rauter Fertigteilbau Gmbh, ein Unternehmen der Kirchdorfer Industries, hat dank hochfesten Spezialbetons eine schlanke Brückenkonstruktion über den Wölzerbach im steirischen Niederwölz realisiert. Auch Holz und Stahl waren lange Zeit im Rennen um die Brückenrealisierung. Dass es schließlich eine Betonfertigteilbrücke geworden ist, lag vor allem an der eleganten Optik, der längeren Lebensdauer und der kurzen Errichtungszeit. Was besonders ins Auge sticht, ist die schlanke Silhouette der Brücke. Bei einer Spannweite von 24,5 m weist die Brücke im Querschnitt nur eine Höhe von 70 cm auf. Dies wird durch die Verwendung von 14 m³ hochfestem Beton, eine Vorspannung und ein spezielles statisches System ermöglicht. Das Gesamtgewicht der Brücke liegt bei lediglich 36 Tonnen. Geliefert wurde die Brücke per Spezialsattelzug. In nur 20 Minuten wurde sie mit einem 400-Tonnen-Kran eingepasst und war nach der Geländermontage sofort benutzbar.

Die schlanke Silhouette, die rasche Bauzeit und die lange Lebensdauer gaben den Ausschlag für eine Fertigteilbrücke aus hochfestem Spezialbeton.

Die neue Generation von Abbruchbaggern mit großer Reichweite gemäß Stufe IV/Tier 4 Final von Volvo Construction Equipment verspricht maximale Robustheit, hohe Sicherheit und maximale Rentabilität bei Abbruchprojekten.

Den Weltsicherheitstag am 28. April nahm Doka zum Anlass, die eigenen Anstrengungen in puncto Sicherheit in den Vordergrund zu rücken.

Doka verfolgt in puncto Sicherheit einen ganzheitlichen Ansatz, der sich von der Produktentwicklung über die Sicherheitsberatung bis hin zum umfangreichen Angebot an Sicherheitsprodukten sowie Dienstleistungen erstreckt. Schon während der Planungsphase unterstützt Doka ihre Kunden mit langjähriger Erfahrung und professioneller Beratung in Sicherheitsfragen. Passende Produkte wie Aufstiege und Schutzsysteme werden bereits in die Schalungsplanung integriert. Denn ein effizienter Einsatz der Schalungssysteme wird nicht nur über die Ausstattung, sondern vor allem durch die korrekte Anwendung erreicht.

Mit dem 2011 gegründeten Doka Safety Network schafft Doka eine internationale Plattform, auf der sich Kunden, Sicherheitsspezialisten, Arbeitsinspektoren und Behörden zu aktuellen Themen rund um die Sicherheit informieren, treffen und austauschen können.n

Befestigungsspezialist fischer präsentiert mit der »greenline« als erster Hersteller weltweit Dübel und Injektionsmörtel aus überwiegend nachwachsenden Rohstoffen.

In Alling in Bayern können Architekten, Planer und Bauherren im Luxury Private Loft den neuen Wohnstandard für intelligente Premium-Immobilien live erleben. Die vernetzten Komfortlösungen stammen von Connected Comfort, einer Allianz der Marken Gira, Dornbracht, Revox und Miele.

Im Luxury Private Loft von Connected Comfort erwarten die Besucher auf über 160 Quadratmetern eine offene Küche, zwei Schlafzimmer, Bad sowie Wellness, Spa und Sauna.  Ziel ist es, das Zusammenspiel aus luxuriöser Ausstattung und technisch perfektionierten Abläufen neu erlebbar zu machen. Das Konzept basiert auf digitaler Vernetzung von Komfort-, Entertainment- und Sicherheitsfunktionen verschiedener Systeme und Marken, die bequem mit nur einem Tastendruck ausgelöst werden können. Hinter Connected Comfort steht eine Allianz führender Marken hochwertiger Haustechnik wie Gira, Dornbracht, Revox und Miele.

Das Luxury Private Loft in Alling kann bei Bedarf auch zum Probewohnen gemietet werden. Alle in dem Loft verwendeten Produkte und Systeme dienen als Inspiration für die Realisierung von Komfortlösungen zu Hause. Die Planung und Umsetzung übernehmen die Connected-Comfort-Partner Sedlmayr bad & wellness GmbH und Anton Hieber GmbH & Co. KG.

Die heimischen Dämmstoffhersteller haben mit sinkender Nachfrage und fallenden Preisen zu kämpfen. Vor allem der Sanierungsbereich schwächelt enorm. Dazu kommen verstärkt Billigimporte aus dem Ausland. Es gibt aber auch Lichtblicke.

Der Bau & Immobilien Report präsentiert neue Programme, Lösungen und wichtige Updates aus der Welt der Bausoftware.

Die angekündigte Wohnbauoffensive der Bundesregierung ist grundsätzlich zu begrüßen, wirft aber nach wie vor Fragen auf. Außerdem herrscht in der Branche mittlerweile eine latente Skepsis vor, wenn die Politik (Bau-) Konjunkturimpulse verspricht.

Meistgelesene BLOGS

Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Firmen | News
27. Mai 2024
Die Zeiten, in denen man eine Bankfiliale besuchen musste, um sich über finanzielle Produkte zu informieren, sind längst vorbei. Heute, in einer Ära, in der praktisch jede Information nur einen Klick ...
Fujitsu
05. April 2024
Die IT-Landschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Früher dominierten zentralisierte Rechenzentren, ein neuer Trend favorisiert nun aber eine verteilte IT-Infrastruktur. Diese erstreckt...
Bernd Affenzeller
02. Juni 2024
Am 9. Juni findet in Österreich die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Überschattet wird der Wahlkampf derzeit von Vorwürfen gegen die grüne Kandidatin Lena Schilling. Trotz der heftigen Turbulenz...
Marlene Buchinger
21. April 2024
Derzeit gibt es Unmengen an Schulungsangeboten und ESG-Tools schießen wie Pilze aus dem Boden. Anstelle das Rad neu zu erfinden, lohnt es sich bestehende Strukturen zu neu zu denken. Herzlich Willkomm...

Log in or Sign up