Sonntag, April 21, 2024

Damit die Salzburger Festungsbahn die Altstadt von Salzburg auch weiterhin mit der Festung Hohensalzburg verbinden kann, wird sie von Siemens auf den neusten Stand der Technik gebracht. Die Siemens-Division Industry Solutions hat von der Salzburg AG den Auftrag erhalten, die Salzburger Festungsbahn zu modernisieren. Ziel ist es, die Förderleistung zu erhöhen und die Bahn auf den neuesten technischen Stand zu bringen.

Eine neue Antriebs- und Automatisierungstechnik wird installiert, die Signalübertragung und die Videoüberwachung werden erneuert. Die Salzburger Festungsbahn ist die älteste in Betrieb befindliche Standseilbahn Österreichs.

Sie verbindet die Altstadt von Salzburg mit der Festung Hohensalzburg. Auf der 200 Meter langen Strecke verkehren zwei Wagen mit einer Geschwindigkeit von 5,5 Metern pro Sekunde. Bedingt durch die hohe jährliche Betriebsstundenzahl und eine Transportfrequenz von etwa 1,7 Millionen Fahrgästen pro Jahr unterliegt die Anlage im Vergleich zu anderen Bahnen einer starken Abnutzung. Um einen kontinuierlichen Betrieb auch weiterhin sicherzustellen, hat die Salzburg AG Siemens mit dem Umbau und der Erneuerung der Wagen beauftragt. Im Zuge dessen soll die Förderleistung der Anlage angehoben werden. Ziel ist es, die derzeit theoretische Förderleistung von 1.600 auf 1.850 Personen pro Stunde und Richtung bei gleichbleibender Umstiegszeit zu erhöhen.

Siemens ist als Generalunternehmer für das Engineering, die Montage sowie die Inbetriebsetzung aller eingesetzten Systeme wie Asynchron-Drehstrommotor, 200-KW- Frequenzumrichter, drahtloses redundantes WLAN-System, Trassenbeleuchtung, Videoüberwachungsanlagen und automatisches Informationssystem verantwortlich. Dazu gibt es einen 24-Stunden-Service für die Salzburger Festungsbahn. Die Doppelmayr Cable Car GmbH ist für das Fahrwerk sowie die mechanischen Komponenten zuständig, die Firma Carvatech für den Kabinenaufbau.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Mario Buchinger
22. Jänner 2024
In der Consulting- und Coaching-Branche gibt es sicher einige Leute, die kompetent Organisationen unterstützen können. Aber viele der Coaches und Consultants nützen meist nur sich selbst. Worauf Unter...
Nicole Mayer
30. Jänner 2024
Durch den rasanten Fortschritt der digitalen Transformation und den zunehmenden Einsatz von Informationstechnologien wird die (Informations-) Sicherheit sensibler Unternehmensdaten immer wichtiger. Or...

Log in or Sign up