Dienstag, Mai 21, 2024
Update Baukartell: Geldbußen für Granit und Fröschl
Zwei weitere Unternehmen waren an den österreichweiten Preisabsprachen des Baukartells beteiligt. (Credit: iStock)

Es gibt Neue(s) in der Causa Baukartell: Auch die Granit Holding und die Fröschl AG waren an den illegalen Preisabsprachen beteiligt. Die Bundeswettbewerbsbehörde stellte vergangene Woche Anträge auf Strafen in Millionenhöhe.

Im Zuge der Ermittlungen im Baugewerbe brachte die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) am 05.09. beim Kartellgericht zwei weitere Anträge auf Verhängung einer Geldbuße ein. Die Anklage betrifft kartellrechtswidrige Preisabsprachen, Marktaufteilungen und Informationsaustausch mit Mitbewerbern in Bezug auf öffentliche und private Ausschreibungen, vorwiegend im Straßenbau, in einem Zeitraum von 2002 bis 2017 in ganz Österreich. 

Der Granit Holding GmbH und zwei ihrer Tochtergesellschaften wird eine Beteiligung insbesondere im östlichen Teil des Bundesgebietes zur Last gelegt, für die Gruppe nun eine Strafe in Höhe von 9,8 Millionen Euro zahlen soll. Die hauptsächlich in Tirol tätige Fröschl AG & Co KG sowie die Fröschl AG muss mit einer Geldbuße von 1,4 Millionen Euro rechnen. Das geringe Strafmaß wurde an der vermuteten Dauer des Betrugs gemessen - zumindest Juni 2005 bis Februar 2016, als auch der regionalen Begrenzung auf Tirol. Die BWB stuft die Fröschl daher nur als Nebenbeteiligte ein.

Beide Unternehmen erkannten die Beschwerdepunkte als auch das Verfahren vor Gericht an und stellten sich den Ermittler*innen überdies außerhalb des Kronzeugenprogramms als Zeugen zur Verfügung. Nach der Einrichtung eines umfassenden Compliance-Programms wurden die Geldstrafen der Granit als auch der Fröschl daher gemindert. Die Unternehmen haben die Höhe als verhältnismäßig anerkannt.


Die letzten Entwicklungen im Fall Baukartell: www.report.at/bau-immo/update-baukartell

Mehr zum Thema Baukartelle und Compliance im Interview mit Natalie Harsdorf-Borsch, der interimistischen Generaldirektorin der BWB.

 

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...

Log in or Sign up