Sonntag, April 14, 2024

2.500 Bauunternehmen aus 17 Ländern wurden befragt, warum Nacharbeiten notwendig sind und teuer werden. Die zentralen Ergebnisse: Schlechte Kommunikation und schlechtes Dokumentenmanagement.

Die Mehrheit der von Software-Hersteller PlanRadar 2.500 Befragten gab an, dass die Hauptursache für Nacharbeiten eine schlechte Kommunikation sei, gefolgt von mangelnder Organisation und Dokumentenkontrolle an zweiter Stelle und Fehlern bei der Qualitätskontrolle an dritter Stelle. Die Folge davon sind unzufrieden Kunden, Zeitverzögerungen und höhere Kosten. 
Nimmt man nur den DACH-Raum und konzentriert sich auf die höheren Kosten, dann liegt die „schlechte Dokumentenkontrolle, mangelnde Organisation und unangemessene Dokumentation“ auf Platz 1 (siehe Tabelle). 
Einigkeit herrscht in allen Ländern, dass Nacharbeiten zu erhöhten Kosten führen, strittig ist lediglich das Ausmaß. Während die PlanRadar-Nutzer*innen im DACH-Raum von 11 % der Gesamtprojektkosten ausgehen, kommen andere Studien zu dem Ergebnis, dass in Deutschland und Österreich die Kosten für Nacharbeiten zwischen 18 % und 25 % der Projektkosten ausmachen können. 

Meistgelesene BLOGS

Martin Szelgrad
18. Dezember 2023
Wie der Ausschluss von Technologieanbietern vom Mobilfunkmarkt Schaden für den Wirtschaftsstandort verursacht. Westliche Werte vs. Dominanz aus China – darum geht es im Hintergrund aktueller politisch...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Mario Buchinger
22. Jänner 2024
In der Consulting- und Coaching-Branche gibt es sicher einige Leute, die kompetent Organisationen unterstützen können. Aber viele der Coaches und Consultants nützen meist nur sich selbst. Worauf Unter...

Log in or Sign up