Donnerstag, April 18, 2024

Die Kosten steigen in allen Bausparten. Ein neues Feature der Bausoftware ABK berechnet die Preisänderungen schnell und umstandslos. 

Zudem veröffentlicht ABK nun monatlich aktualisierte Indexkataloge, die als Grundlage zur Preisumrechnung dienen sollen. „Bis ein Bauvorhaben fertiggestellt ist, vergehen viele Jahre. In dieser Zeit ändern sich die Preise laufend. Bei dem aktuellen Trend nach oben ist es wichtig, die Baukosten stets im Blick zu behalten. Darauf haben wir mit passenden Softwarelösungen für Auftraggeber und Auftragnehmer reagiert“, so Lukas Tröger, zuständig für den Vertrieb und die Kundenbetreuung bei ABK.

Neue Features: „Zentraler Baukostenindex“ & Indexkataloge

Die Baukostenindizes der Statistik Austria sowie die Baukostenveränderungen des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft sind wichtige Bestandteile der Preisgleitung in der Bauindustrie. Dabei wird die monatliche Entwicklung von Kosten für Material und Lohn im Zusammenhang mit der Ausführung des Bauvorhabens beobachtet. Mit dem ABK-Baustein „Zentraler Baukostenindex“ erhalten Anwender*innen die Möglichkeit, einzelnen Gruppen oder Positionen im Leistungsverzeichnis unterschiedliche Teile zuzuordnen. Nachher können diese Gruppen mit den entsprechenden Preisindizes versehen werden. So können Preisveränderungen schneller berechnet werden - insbesondere im Zuge der Bauabrechnung. 

Auszug: Die automatisierte Preisumrechnung nach Stichtagen je Preisperiode. (Bild: ib-data)

Die Indexkataloge von ABK für Hochbau, Straßen- und Brückenbau (BKI und BKV Hochbau) wiederum bieten eine solide Grundlage zur Umrechnung und zur Valorisierung von Richtpreisen. Die Daten werden monatlich von den ABK-Fachleuten erfasst und sind separat zur Software erhältlich. So können Preisgleitungen mit nur wenigen Klicks berechnet werden.

Titelbild: iStock

Meistgelesene BLOGS

Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Mario Buchinger
22. Jänner 2024
In der Consulting- und Coaching-Branche gibt es sicher einige Leute, die kompetent Organisationen unterstützen können. Aber viele der Coaches und Consultants nützen meist nur sich selbst. Worauf Unter...
Nicole Mayer
30. Jänner 2024
Durch den rasanten Fortschritt der digitalen Transformation und den zunehmenden Einsatz von Informationstechnologien wird die (Informations-) Sicherheit sensibler Unternehmensdaten immer wichtiger. Or...

Log in or Sign up