Mittwoch, Februar 28, 2024
Der Leitung des Gesundheits-Clusters (GC) und somit einer neuen Herausforderung stellt sich Eva-Maria Gillesberger seit 1. Oktober 2009. Mit hochgesteckten Zielen übernimmt die 28-Jährige als Cluster-Managerin das Ruder des größten Netzwerks für Medizintechnik in Österreich. Sie löst Maximilian Kolmbauer ab, der ins Krankenhauses der Elisabethinen wechselt und dort die Geschäftsbereiche Strategie und Marketing leitet.

„Unser Auftrag ist, auch weiterhin den engen Kontakt mit unseren Partnerunternehmen beizubehalten. Denn nur so können wir Bedürfnisse aufgreifen und umsetzen“, ist die in Altmünster am Traunsee lebende Betriebswirtin Eva Gillesberger überzeugt. „Auch in Zukunft wird der GC mit gezielten Maßnahmen wie bspw. Lieferantenworkshops bei großen Medizingeräteherstellern auf die dynamische Branche und die laufenden Innovationen reagieren – auf Bewährtes müssen GC-Partner aber trotzdem nicht verzichten.“ Während und nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften, sammelte Eva Gillesberger Berufserfahrung im In- und Ausland. Nach ihrer Tätigkeit in der Innovations- und Technologiepolitik gilt nun: Mit neuer Kraft voraus. Derzeit arbeitet die neue Cluster-Managerin gemeinsam mit dem Beirat an der Strategie ‚GC 2015‘.

Stärken stärken
Mit der Gründung des Gesundheits-Clusters im Jahr 2003 setzte das Land OÖ den ersten Schritt in Richtung Medizintechnik. „Gerade in den letzten Jahren entwickelte sich diese Branche zu einem Stärkefeld der heimischen Wirtschaft und einhergehend damit, entstand ein lebendiger und kraftvoller Cluster: Das führende Medizintechnik-Netzwerk Österreichs mit über 215 Partnerunternehmen“, so Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl. GC-Beiratssprecher und CEO der Greiner Bio-One GmbH, Franz Konrad, unterstreicht die gemeinsam mit der Geschäftsführung der Clusterland Oberösterreich GmbH getroffene Entscheidung: „Ich freue mich sehr, dass Eva Gillesberger die Leitung des Gesundheits-Clusters übernimmt. In den vergangenen zwei Jahren erlebte ich sie als erfahrene Projektmanagerin, die Kernprojekte professionell leitete. Vor allem besticht sie durch Überblick, Engagement und Ideenreichtum.“

Neues wagen
„Die Verankerung der Life Sciences im Wirtschaftsprogramm ‚Innovatives OÖ 2010‘ war damals eine Entscheidung mit Weitblick“, so KommR Sigl. „Derzeit laufen die Vorbereitungen für das Folgeprogramm ‚Innovatives OÖ 2010plus‘, welches den Zeitraum 2010 bis 2013 umfasst. Unter dem Motto ‚Stärken stärken – Neues wagen‘ ist der Zukunftsmarkt Medizin- und Krankenhaustechnik auch im neuen Wirtschaftsprogramm fix verankert.“ Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie Vertreter der Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung sind in den Prozess eingebunden. Die bewährten Themenfelder Forschung & Entwicklung, berufliche Qualifikation, Netzwerke, Wirtschaftsstandort OÖ und EU-Networking werden weitergeführt und in 36 Maßnahmen zur Umsetzung gebracht.


 

Meistgelesene BLOGS

Erfolgreiche Betriebe müssen heute mehr denn je auf einen integrierten Managementansatz zurückgreifen, um sämtlichen Anforderungen – sei es z. B. im Zuge von neuen rechtlichen bzw. gesetzlichen Initia...
Martin Szelgrad
18. Dezember 2023
Wie der Ausschluss von Technologieanbietern vom Mobilfunkmarkt Schaden für den Wirtschaftsstandort verursacht. Westliche Werte vs. Dominanz aus China – darum geht es im Hintergrund aktueller politisch...
Bernd Affenzeller
08. November 2023
Im Zuge der Präsentation des Erneuerbare-Wärme-Pakets hat die Bundesregierung ein erstes, kleines Konjunkturpaket für die Bauwirtschaft angekündigt. ÖBB, Asfinag und BIG und sollen Projekte aus den Sc...
AWS (Amazon Web Services)
02. November 2023
Von Michael MacKenzie, General Manager Industrial IoT und Edge Services bei Amazon Web Services (AWS)Überall entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Lieferkette, über die Fertigung bis hin ...
Angela Heissenberger
28. November 2023
Klimaneutralität, Kostensenkung, Flexibilität – vieles spricht für eine neue Mobilitätsstrategie von Unternehmen. Hier kommt nun einiges in Bewegung: Die ESG- und CSRD-Anforderungen sorgen dafür, dass...
Redaktion
15. November 2023
Reklame und Dekoration LED-Schriftzüge sind vielseitig: Sie lassen sich an der Fassade von Geschäften, Gastronomiebetrieben und anderen gewerblichen Einrichtungen anbringen, können aber auch den Innen...
Kirchdorfer
07. Dezember 2023
Der siebenstöckige Businesskomplex thront unübersehbar an der westlichen Stadteinfahrt Gleisdorfs – das neue Unit Center, das mithilfe von MABA-Knowhow innerhalb kürzester Zeit sprichwörtlich auf die ...
AWS (Amazon Web Services)
05. Dezember 2023
Mai-Lan Tomsen Bukovec, Vice President of Technology bei Amazon Web Services (AWS) erklärt, wie sich das Cloud Computing seit der Jahrtausendwende bis heute verändert hat und was die Zukunft noch brin...

Log in or Sign up