Sonntag, April 14, 2024
BIG baut Bereich Klimaschutz aus

BIG baut ihre Marktposition im Bereich Klimaschutz und erneuerbare Energie aus und beteiligt sich am Fraunhofer Spin Off Ampeers Energy (AE).

Die BIG, mit ihren mehr als 2.000 Liegenschaften eines der bedeutendsten Immobilienunternehmen Österreichs, beteiligt sich mit 25,1 % am deutschen Digitalisierungs-Start-up Ampeers Energy (AE). 2019 als Spin-Off der Fraunhofer Gesellschaft gegründet, hat AE sich darauf spezialisiert, Lösungen für die Energieoptimierung im Immobilienbereich zu schaffen, die eine Weiterentwicklungen der Softwaregrundlagen von Fraunhofer darstellen.

"Die Beteiligung an AE ist ein nächster konsequenter Schritt für die BIG in der Dekarbonisierung ihrer Liegenschaften", erläutert Hans-Peter Weiss, CEO der BIG.  "Die BIG hat sich das ambitionierte Ziel gesetzt, eine weitestgehend klimaneutrale Energieversorgung ihrer Liegenschaften zu erreichen", so Weiss. Das wissenschaftsnahe Start-up AE hat sich dabei als jener Dienstleister herauskristallisiert, der dabei helfen kann, Optimierungspotenziale der Energieversorgung im BIG-Portfolio systematisch zu ermitteln und darauf aufbauend in Projekten umzusetzen. Konkret bedeutet dies die Umsetzung einer nachhaltigen Energiestrategie (Wärme und Strom) in Richtung einer möglichst vor Ort dezentral erzeugten und weitestgehend klimaneutralen Energiebereitstellung.

Gebäude haben mit rund 30% einen wesentlichen Anteil am Gesamtenergiebedarf und an den Treibhausgasemissionen in Österreich. Den Energiebedarf von Gebäuden möglichst CO2 arm zu decken, ist ein klimapolitischer Schwerpunkt und liegt auch im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger.

Erste konkrete Umsetzungsprojekte sollen das Großprojekt VILLAGE IM DRITTEN – hier entwickelt die ARE Austrian Real Estate gemeinsam mit dem wohnfonds-wien und der UBM Development einen neuen Stadtteil im 3. Wiener Gemeindebezirk – sowie die Sicherheitsakademie in Traiskirchen sein.

"Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den bisherigen Kostenfaktor CO2 in einträgliche Geschäftsmodelle zu verwandeln. Daraus entstehen für die Immobilienwirtschaft neue Services und  Nutzer profitieren durch attraktive Tarife für nachhaltig bereitgestellte Energie. Das übergeordnete Ziel unserer Software-Entwicklungen ist, die Befähigung der Unternehmen, solche Modelle eigenständig und wirtschaftlich umzusetzen und so Impulse für die Dekarbonisierung zu setzen", so Dr. Karsten Schmidt, CEO und Co-Founder von Ampeers Energy.

Das große Interesse der Immobilienbranche an den marktfähigen Entwicklungen von AE zeigt sich nicht zuletzt daran, dass das Start-up als Gewinner des Austrian Prop Tech Award 2020 ausgezeichnet wurde.

Im Zuge der Beteiligung der BIG an AE gründen die beiden Unternehmen eine gemeinsame Tochtergesellschaft in Österreich, die die lokalen Projekte für den BIG Konzern abwickelt und entsprechendes Know-how in diesem neuen Themenfeld bündeln wird. Zudem wird das Joint Venture auch dem gesamten österreichischen Immobilienmarkt Produkte und Leistungen für die erfolgreiche Umsetzung Erneuerbarer Energien Projekte anbieten.

 

 

Meistgelesene BLOGS

Martin Szelgrad
18. Dezember 2023
Wie der Ausschluss von Technologieanbietern vom Mobilfunkmarkt Schaden für den Wirtschaftsstandort verursacht. Westliche Werte vs. Dominanz aus China – darum geht es im Hintergrund aktueller politisch...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Mario Buchinger
22. Jänner 2024
In der Consulting- und Coaching-Branche gibt es sicher einige Leute, die kompetent Organisationen unterstützen können. Aber viele der Coaches und Consultants nützen meist nur sich selbst. Worauf Unter...

Log in or Sign up