Sonntag, Dezember 03, 2023
Best of Immobilien

National und international machen die heimischen Developer mit einigen spannenden Projekten auf sich aufmerksam.  Da werden historische Industriegebäude revitalisiert, topmoderne Büro- und Hotelkomplexe hochgezogen und luxuriöse Wohntempel errichtet.  Der Bau & Immobilien Report hat nachgefragt und  präsentiert Highlights aus dem In- und Ausland.

National

Immofinanz: Holiday Inn Vienna South, Wien

Gemeinsam mit der Novum Hotel Group entwickelt die Immofinanz eine neue Hotel-Landmark am Wienerberg für die myhive Twin Towers. Zu den Highlights des Holiday Inn Vienna South mit seinen 201 Zimmern zählen das Panorama-Frühstücksrestaurant im 22. Stock sowie die Open Lobby, ein offen gestalteter Bereich, wo Gäste in einem einladenden Ambiente arbeiten oder ihre freie Zeit im Herzen des Hotels genießen können. Zudem wird das Hotel auch einen 90-m²-Tagungsraum bieten.

Baubeginn: 1. HJ 2018    

Fertigstellung: 1. HJ 2019

Architekt: Holzbauer & Partner    

Investitionsvolumen: ca. 22 Mio.€


CA Immo: Bürogebäude ViE, Wien

Mit der Realisierung des Bürogebäudes ViE setzt CA Immo den nächsten Baustein in der Entwicklung des Quartiers Lände 3 in Wien. Das rund 14.700 m² große Gebäude liegt direkt am Donaukanal und visavis zum Grünen Prater. Für die markante Architektur des Gebäudes zeichnet das renommierte Pariser Architekturbüro Chaix et Morel et Associés verantwortlich. Der Entwurf ist durch eine hohe Transparenz, eine lebendige Höhenentwicklung mit insgesamt fünf Dachterrassen und eine zweigeschoßige Lobby gekennzeichnet. Durch die Lage direkt an der Erdberger Lände werden sowohl der Flughafen als auch die City in nur wenigen Minuten erreicht.

Baubeginn: Ende 2016

Fertigstellung: 2018

Architekten: Architekturbüro Chaix et Morel et Associés

Investitionsvolumen: ca. 38 Mio. €


S Immo: Siebenbrunnengasse, Wien

Das zentrumsnah gelegene Ensemble im fünften Wiener Gemeindebezirk wurde in mehreren Etappen zwischen 1914 und 1950 erbaut, besteht aus vier Bauteilen und bietet eine oberirdische Nutzfläche von über 18.000 m². Die Bestandsgebäude werden derzeit als Büro- und Gewerbeobjekte genutzt. Zwei Drittel der verfügbaren Substanz werden einer umfassenden Renovierung unterzogen und sollen in weiterer Folge zu Wohnungen umfunktioniert werden, der Rest wird auch hinkünftig als Büro- und Gewerbefläche dienen. Der Baubeginn ist für 2018 geplant. Eine zusätzliche Aufwertung sollte der Standort im Zentrum des aufstrebenden fünften Wiener Gemeindebezirkes durch den Ausbau der U-Bahn-Linie U2 erfahren.

Baubeginn: 2018    

Fertigstellung: Anfang 2020    

Architekten: atp architekten ingenieure    

Investitionsvolumen: k.A.


Signa: The Icon Vienna, Wien

Mit The Icon Vienna entsteht ein attraktives Landmark am neuen Wiener Hauptbahnhof, das mit seinen drei unterschiedlich hohen Türmen ein stadtbildprägendes architektonisches Zeichen setzt. Die Einzigartigkeit des Multi-Use-Objektes wird durch seine prominente Lage innerhalb dieses neuen Quartiers zusätzlich unterstrichen: Direkt an der Verkehrsader Wiedner Gürtel gelegen, mit unmittelbarem Anschluss an das Wiener U-Bahn- sowie S-Bahn-Netz und direktem Zugang zur Bahnhofshalle, ist das Gebäudeensemble hervorragend an das Verkehrsnetz angebunden. Das Landmark-Projekt konnte im Sommer 2017 rund eineinhalb Jahre vor Fertigstellung dank hoher Vermietungsquote und erstklassigem Mietermix mit u.a. BAWAG P.S.K., TPA und Nestlé an die Allianz verkauft werden.

Baubeginn: November 2015

Fertigstellung: Herbst 2018

Architekten: HNP architects

Investitionsvolumen: k.A.


Strabag Real Estate: Klitschgasse 7, Wien

Auf einem weitläufigen und verkehrsarmen Grundstück in der Klitschgasse,  umgeben von einer großzügigen Grünanlage, errichteten Strabag Real Estate und KIBB Immobilien ein Wohnprojekt für gehobenen Wohnkomfort an einer der besten Adressen Wiens. Das Projekt umfasst 84 hochwertige freifinanzierte Eigentumswohnungen, aufgeteilt in vier mehrgeschoßge Gebäuden mit innerstädtischem Charakter, einem zweigeschoßigen Baukörper im Wiener Vorstadtstil und weiteren sechs Wohnobjekten mit eigenem Eingang, die das Wohngefühl eines eigenen Hauses vermitteln. Ausreichend Stellplätze für Kfz und Motorräder sind in zwei Tiefgaragen (zweispurig) vorhanden. Die Grundrisse und Wohnflächen reichen von großzügigen Zweizimmer- bis hin zu repräsentativen Fünfzimmerwohnungen.

Baubeginn: April 2016

Fertigstellung: Oktober 2017

Architekten: Werkstatt Grinzing

Investitionsvolumen: ca. 40 Mio. €


Soravia: The Brick, Wien

Soravia entwickelt auf den ehemaligen Coca-Cola Gründen, direkt an der Triester Straße einen multifunktionalen Gebäudekomplex – THE BRICK. Bis Ende 2019 werden hier drei neue Gebäude, teilweise im Design alter Gewerbebauten mit begrünten Ziegelfassaden und einem landschaftlich aufwändig gestalteten Umfeld realisiert. Bereits 60% der verfügbaren Fläche konnte bereits vermietet werden. So entstehen hier das neue Headquarter eines namhaften Österreichischen Ziegelherstellers, die internationale Hotelkette Plateno eröffnet das 7 Days Premium South Gate Hotel und auf den restlichen Flächen entstehen großzügige Loft Büros sowie Gastronomie- und Gewerbeflächen. Die Liegenschaft ist Teil des Stadtentwicklungsprojekts Biotope City, in dessen Rahmen rund 900 Wohnungen nach ökologisch nachhaltigen Baukonzepten mit großzügigen Freiräumen und umfangreichen Gemeinschaftsflächen entstehen.

Baubeginn: Februar 2018

Fertigstellung: Ende 2019

Architekten: RLP & Partner

Investitionsvolumen: k.A.


UBM: QBC 1&2, Wien

Die Bauteile 1&2 des Quartier Belvedere Central umfassen drei Bürogebäude, deren Erdgeschoße als Gastronomie- und Handelsfläche genutzt werden sollen. Jedes Gebäude verfügt über acht Obergeschoße und eine Dachterrasse mit herrlichem Ausblick über Wien. Insgesamt werden rund 36.000m² vermietbare Fläche zur Verfügung stehen. Mit diesem Projekt wird der letzte Bauabschnitt im neuen Stadtteil Quartier Belvedere Central geschlossen.

Baubeginn: Februar 2018    

Fertigstellung: Q2/2020    

Architekten: Behnisch Architekten    

Investitionsvolumen: k.A.

 

International

S Immo: Einsteinova, Bratislava (SVK)

Das Büroprojekt Einsteinova Business Center in Bratislava liegt in unmittelbarer Nähe der Donau im Stadtteil Petržalka und ist über eine Fußgänger- und Straßenbahnbrücke direkt mit der Altstadt verbunden. Auf rund 11.600 m² Grund entsteht ein modernes, nachhaltiges Büro mit einer vermietbaren Fläche von rund 23.500 m². Rund 700 ober- und unterirdische Stellplätze bieten ausreichend Parkmöglichkeiten. Das Gebäude wird nach höchsten Green-Building-Standards gebaut und soll ein Breeam-Zertifikat mit dem Level »excellent« erhalten. Für das Projekt konnten bereits in einer frühen Bauphase namhafte internationale Mieter wie Uniqa poist´ovna, a.s., Datalan und Tempest gewonnen werden. Mit heutigem Tag ist es bereits nahezu vollvermietet, die Fertigstellung wird in der ersten Jahreshälfte 2018 erfolgen.

Baubeginn: 2015

Fertigstellung: Q2/2018

Architekten: Siebert+Talas

Investitionsvolumen: 45 Mio. €


CA Immo: ONE, Frankfurt (D)

Mit dem One realisiert CA Immo ein weithin sichtbares Landmark in der Frankfurter Skyline mit einem einzigartigen Nutzungsmix aus Hotel, Büro, Coworking, Konferenzbereich und Skybar. Das von den Frankfurter Architekten Meurer Generalplaner entworfene Hochhaus entsteht an der Schnittstelle von Bankenviertel und Messe und wird auf 190 Metern und 49 Geschoßen über rund 63.000 m² vermietbare Nutzfläche verfügen. One wurde als New Work-Gebäude konzipiert, das alle Möglichkeiten des vernetzten Arbeitens an zahlreichen informellen Treff- und Arbeitsorten bietet.
 
Baubeginn: Sommer 2017

Fertigstellung: Anfang 2021

Architekten: Meurer Generalplaner

Investitionsvolumen: rd. 330 Mio. €


Immofinanz: Konzernzentrale trivago, Düsseldorf (D)

Düsseldorfer Medienhafen errichtet die Immofinanz die neue Firmenzentrale für trivago mit einer Büromietfläche von rund 26.000 m². Das sechsgeschoßige, horizontal gegliederte Gebäude öffnet sich zum Hafenbecken und bildet somit einen großzügigen Campus mit hoher Aufenthaltsqualität. Die Bauarbeiten wurden im Frühjahr 2016 gestartet, die Grundsteinlegung erfolgte am 8. September 2016. Im zweiten Bauabschnitt können weitere Expansionsflachen (bis zu rund 16.000 m²) realisiert werden.

Baubeginn: Frühjahr 2016    

Fertigstellung: Mitte 2018   

Architekten: SOP Architekten    

Investitionsvolumen: ca. 150 Mio. €


Signa: UP!, Berlin (D)

Berlin-Friedrichshain entwickelt Signa die in den Jahren 1977 bis 1979 errichtete und als »Kaufhof am Ostbahnhof« bekannte Warenhausimmobilie zu einem attraktiven Business-Standort mit modernen Büro- und Retailflächen. In Zukunft wird die Lage der Immobilie aufgrund einer Vielzahl von realisierten und im Bau befindlichen Projekten im Stadtentwicklungsgebiet »Mediaspree« – eine der größten Entwicklungen in Berlins Geschichte – eine Aufwertung erfahren. Nach der umfassenden Kernsanierung des Bestandgebäudes und der kompletten Erneuerung der Fassade entstehen attraktive Loft-Büros mit Raumhöhen von mehr als fünf Metern sowie Einzelhandelsflächen – insbesondere für Nahversorgung und Gastronomie. In der Tiefgarage wird das Objekt über 120 PKW-Stellplätze verfügen.

Baubeginn: Q2 2018    

Fertigstellung: 1. HJ 2020  

 Architekten: Jasper Architects Berlin   

 Investitionsvolumen: k.A.


Soravia: Rheinallee I, Mainz (D)

Stadtquartier Zollhafen in Mainz hat Soravia gemeinsam mit dem Projektpartner Heureka Development das Baufeld »Rheinallee I« gekauft und will dort 17.000 Quadratmeter Geschoßfläche für Wohnen und Hotel realisieren. Mit dem Erwerb des Grundstücks im Zollhafen Mainz hat Soravia auch einen wesentlichen Meilenstein für die Expansion nach Deutschland gesetzt.

Baubeginn: Anfang 2019 

Fertigstellung: 2021

Architekten: offen     

Investitionsvolumen: 61 Mio. €


Warimpex: Mogilska Office, Krakau (POL)

Eines der aktuell wichtigsten Entwicklungsprojekte von Warimpex ist das Mogilska Office in Krakau. Das Bürogebäude der Klasse A schafft durch seine zentrale Lage im Herzen von Krakau sowie den Einsatz hochwertiger Materialien und modernster Technologien optimale Arbeitsbedingungen. Durch die Verglasung der Fassade werden die Räumlichkeiten mit natürlichem Tageslicht ausgeleuchtet – begrünte Balkone und Terrassen sind von den Büros aus frei zugänglich. Die achtstöckige Immobilie umfasst eine Gesamtfläche von 12.000 m² mit Einkaufs- und Dienstleistungseinrichtungen im Erdgeschoß. Die dreigeschoßige Tiefgarage verfügt über 210 PKW-Parkplätze, Stellplätze für Fahrräder, Schließfächer sowie Duschen. Für den Großteil der Büroflächen konnte bereits ein langfristiger Mieter gefunden werden.

Baubeginn: Q3 2017

Fertigstellung: Q4 2018

Architektur: OP Architekten

Investition: k.A.


UBM: Granary Island, Danzig (POL)

Auf der spektakulären Speicherinsel in Danzig plant UBM die Entwicklung eines Holiday Inn mit 236 Zimmern. In einem weiteren Gebäude sollen Dienstleis­tungsflächen und Büros entstehen. Die Speicherinsel liegt in unmittelbarer Nähe zum historischen Stadtzentrum von Danzig. Im Zuge einer städtischen Entwicklungsmaßnahme entsteht hier ein Stadtviertel mit gemischter Nutzung – Wohnen, Shopping, Entertainment und Hotels.

Baubeginn: Herbst 2016

Fertigstellung: Q1/2019

Architekten: RKW Architektur  

Investitionsvolumen: k.A

 

Meistgelesene BLOGS

Redaktion
28. September 2023
[Ge]sicher[t]e Lebensmittel: Multiple Hürden meistern, neue Perspektiven eröffnen: Die Lebensmittelbranche steht vor multiplen Anforderungen diverser Interessensgruppen. Wie kann die Lebensmittelbranc...
"Das EFQM-Modell ist ein tolles, offenes Modell, das könnte was für uns sein" soll Andreas Görgei, Geschäftsführer WIFI Kärnten, nach einem Vortrag im Jahr 2000 begeistert der Runde seiner Führungskrä...
Redaktion
26. September 2023
Nachhaltige Innenarchitektur bezieht sich auf die Planung und Gestaltung von Innenräumen, die ökologisch verträglich, ressourceneffizient, gesundheitsfördernd und sozial verantwortlich sind. Sie lässt...
Daniel Holzinger
08. August 2023
Seit vielen Jahren arbeiten Unternehmen daran, das Passwort durch sicherere ­Authentifizierungsmethoden abzulösen.Bereits in der vorchristlichen Zeit vertraute man auf Passwörter. Die Idee dahinter: W...
AWS (Amazon Web Services)
07. September 2023
Die Cloud bringt an Universitäten und Fachhochschulen viele Vorteile mit sich, wie durch ein vereinfachtes Management des Studiums, Hilfestellungen zum besseren Lernen oder durch die schnelle globale ...
Redaktion
28. August 2023
Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) kommt es häufig zu einer Hausdurchsuchung. Die Staatsanwaltschaft wird ein Ermittlungs...
Angela Heissenberger
25. Oktober 2023
Die Zahl der Cyberan­griffe nimmt rasant zu. Immer häufiger nehmen Kriminelle auch kleinere Unternehmen ins Visier – deren IT und OT ist in der Regel schlechter geschützt, die Awareness der Mitarbeite...
Angela Heissenberger
10. Oktober 2023
30 Grad im September? 27 Grad im Oktober) An diese Temperaturen müssen wir uns gewöhnen. Klimaforscher*innen sind sich einig: Häufigere und längere Hitzeperioden, Tropennächte sowie heftige Unwetter w...

Log in or Sign up